Jump to content

wagman77

Newbie
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About wagman77

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Naja, irgendwann migrieren wir so oder so auf O365 und Exchange online. Wenn ich richtig rechne, kostet mich 1 Arbeitsplatz 120 Euro im Jahr. Unsere Exchange und Office 2016 Lizenzen sind bezahlt. Der Mehrwert für unser Business ist nicht so gewaltig. Daher mein Gedanke, einen kleinen, evtl. kostenneutralen Zwischenschritt zu machen.
  2. Zunächst vielen Dank für den Input. @DocData Ja, so wie du das beschreibst habe ich mir das auch vorgestellt. @MrCocktail Kannst du evtl. näher spezifizieren, was für eine Lizenz (Exchange online ohne Mailboxen?!) genau benötigt wird? Ich habe ja kein Problem damit, ein paar Euro einzuwerfen. Eine komplette Migration auf O365 und Exchange Online wäre für unseren Handwerksbetrieb mit 8-10 Office-Arbeitsplätze wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Minimal-Ziel ist das Teams Add-In für Outlook 2016 und wenn möglich Single-SignOn für Teams, Onedrive, OneNote. Danke im Voraus für weitere Hilfestellung.
  3. Hallo zusammen, das von Microsoft in Frühjahr herausgebende kostenfreie Teams erfreut Beliebtheit. Mein Hauptfokus liegt darin, aus Outlook 2016 heraus Teams Meeting planen zu können (Teams Add-In). Wir nutzen Exchange 2016 und freie Version von Teams incl. 5 GB OneDrive Speicher für z.B. Teilen von OneNote Notizbüchern. Ein Upgrade nach O365 planen wir derzeit nicht. Ich habe mich schon ein wenig belesen, wie z.B. hier: https://www.msxfaq.de/teams/koexistenz/teams_und_exchange_on_premises.htm#weitere_exchange_on_premises_einschraenkungen Ich habe verstanden, dass es ohne Exchange online nicht geht, ich den Azure AD Connector sowie ein Exchange Hybrid Setup benötige. Aber so richtig ist der Groschen noch nicht gefallen. In meiner Produktiv-Umgebung möchte ich nicht rumbasteln ohne vorher genau zu verstehen, was ich tun muss. Konkrete Frage ist ob, ich das Hybrid Setup "einfach so" durchführen kann, ohne dass mir zusätzliche Kosten entstehen. Mailboxen will ich nicht nach Exchange online migrieren, sondern wie oben beschrieben lediglich das Teams Addin in Outlook 2016 zu Verfügung stellen. Danke für euren Input.
  4. Hallo zusammen, ich möchte das Thema hier als gelöst markieren und kurz skizzieren, was die Lösung war. Kurz nochmal zur Ausgangslage AD/DNS aufgesetzt mit firma.local, im DNS-Manager eine Forward-Lookup-Zone eingetragen für firma.com und einen Host A Eintrag gesetzt für www.firma.com mit der IP auf die bei Strato gehostete Domain. Ping und NSlookup lieferten immer korrekte Ergebnisse (Antwort der bei Strato gehosteten IP). Leider war die Firmenwebseite nicht per Webbrowser erreichbar. Irgendwann ist mir aufgefallen, dass die Firmenwebseite von www.firma.com umleitet auf https://firma.com. Ein weiterer Host A Eintrag im DNS Manager für *.firma.com brachte die Lösung. Webseite erreichbar.
  5. Naja, wenn ich die IP meiner Domain abfrage bekomme ich schon immer die gleiche IP. Wie dem auch sein... Wenn Hostzones die Lösung ist... Gibst du mir mal ein Bsp. wie das aussehen müsste? Danke.
  6. Das hab ich bereits verprobt. Wenn ich die externe Zone lösche, ist die Firmen-Webseite über den Browser erreichbar.
  7. @NorbertFeNa ja, leider eben schon. Alle Hosts die in meinem eigenen LAN stehen und für dich ich den Host A Eintrag in der externen Zone gemacht habe, die sind erreichbar. Alles schick... nur die Webseite, die bei Strato liegt ist über den Host A Eintrag nicht erreichbar. Zumindest nicht per WebBrowser (Chrome sagt z.B. DNS_PROBE_FINISHED_NXDOMAIN). Ich bin total am Verzweifeln.
  8. @Sunny61Auf der rechten Seite ist die externe Zone zu sehe. Der DC1 war automatisch da als ich die externe Zone angelegt habe. Der Aufruf funktioniert (auch vom Client) ohne die externe Zone. Im DNS habe ich Weiterleitungen auf 1.1.1.1 und 8.8.8.8. eingetragen. @NorbertFeDas mit den Host A Einträgen von autodiscover und mail in der externen Zone hat aber einwandfrei funktioniert.
  9. Na, ich brauch die dann später für den Exchange. Für Autodiscover.contoso.com und mail.contoso.com. Ich hatte ja auch schon alles komplett eingerichtet gehabt, incl. Exchange... bis ich bemerkt habe, dass man die Webseite nicht erreicht...
  10. So sieht das jetzt aus, ich hab aber immer noch das gleiche Phänomen. Wahrscheinlich bin ich einfach nur zu b***d.
  11. @Sunny61Nein, kein Redirect auf was anderes. Das mit der Domänenbenamung hab ich hier gelesen: https://www.frankysweb.de/active-directory-name-fr-ein-neues-active-directory/ Aber irgendwie hab ich da was falsch verstanden. Ich leg das jetzt mit contonso.intern an. Fertig.
  12. @NorbertFeDie Webseite wir bei Strato gehostet. Das ganze ist eine Wordpress Seite und wenn ich in die Strato Domainverwaltung schaue, ist eine Umleitung in nach /WordPress_01/ eingerichtet. Meinst du das mit "redirect"? Ist das Schwachsinn, die interne Domäne wie die externe zu benennen?
  13. So sieht das bei mir. Interner Domänen-Name entspricht dem Domänen-Namen der Webseite.
  14. @Sunny61Die eine VM hab ich mit ad.contonso.com aufgesetzt und hinterher festgestellt, dass das nicht optimal war, da ich mich ja an der Domäne "contonso" anmelden möchte und nicht an "AD". Also hab ich eine neue VM aufgesetzt und die interne Domäne contonso.com genannt. Die Maschine heißt selbst heißt dc1, also dc1.contonso.com.
×
×
  • Create New...