Jump to content

Anderl27

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Anderl27

  • Rank
    Newbie
  1. axo, ok, mach ich jetzt gleich ....erl. aber mal zum Verständnis, wo liegt in diesem Fall der Unterschied?
  2. Sunny, was willst Du uns damit sagen?
  3. Hi, bei DNS steht doch 127.0.0.1, der loopback drin. soll ich seine eigene hinterlegen? DNS-Server . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1 hab nur den einen DC und DNS weiss grad ned was du meinst das mit der 2ten FW, hab ich erst nicht erwähnt, ich nutz die eher zum testen/lernen, ist ne cisco asa, ne alte Kiste, aber gut um zu lernen.
  4. bzgl. meiner ursprünglichen Frage. das ganze Thema ist aufgekommen weil wir einen externen DNS-Security Dienst eigtl. nutzen. Dieser blockt eine Seite und ich wollte eine bedingte Weiterleitung einbauen, klappte aber nicht und mir wurde daraufhin gesagt meine Konfig sei Mist. Ok, nun war es so, dass auf der FW die DNS-IP des Dienstleisters hinterlegt ist. aber wie soll dann das mit der bedingten Weiterleitung funzen? das einzige was mir einfällt ist unsere 2. FW zu verwenden in dem Fall, die hat google. als dns hinterlegt. was meint ihr?
  5. Guten Morgen zusammen, ui, da hab ich aber was losgetreten, aber sehr sehr sehr interessant. Wie unterschiedlich doch Vorgehensweisen sein können. Hier nun die angefragte ipconfig: ich hab wie zuvor angeraten am DC/DNS bei der Weiterleitung die FW eingetragen Microsoft Windows [Version 6.2.9200] (c) 2012 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. C:\Users\Administrator.MEINEDOMAIN>ipconfig /all Windows-IP-Konfiguration Hostname . . . . . . . . . . . . : DC2012 Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : MEINEDOMAIN.local Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : MEINEDOMAIN.local Ethernet-Adapter Ethernet 2: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : vmxnet3 Ethernet Adapter Physische Adresse . . . . . . . . : 00-50-56-A2-09-17 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 172.16.16.157(Bevorzugt) Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 172.16.16.243 DNS-Server . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1 NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert Tunneladapter isatap.{7844C2D2-AD44-48AB-A760-04C02A2DD7C1}: Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja Tunneladapter LAN-Verbindung* 6: Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja C:\Users\Administrator.MEINEDOMAIN> 243 ist die FW VG
  6. ok, verstehe, danke für Eure Hilfe, werde drüber nachdenken einen weiteren reinzupacken
  7. echt? was macht es denn einfacher? ok, wenn mal neu gestartet werden muss ist immer noch ein DC oder DNS da, das sicherlich, aber das lässt sich ja "planen"
  8. wieso nur einer? wieso zwei? :) uns reicht der eine. bei 20 Arbeitsplätzen ist das sehr überschaubar. ok, dann pack ich bei der Weiterleitung die Endian rein und in den Netzwerkeinstellungen hab ich loopback drin, ok? Was ändert sich durch diese Einstellung eigentlich im Detail? danke dir
  9. Hallo zusammen, möglicherweise bin ich nicht der erste der diese Frage stellt (gestellt hat), aber ich wurde vor kurzem verunsichert. Wir haben hier ein kleines, flaches Netz. Clients -> DC (inkl AD und DNS) -> Endian-FW -> Router -> Glasfaser So, ich hab das bisher immer so konfiguriert: DNS bei den Clients ist der DC GW bei den Clients ist die FW der DC erhält als DNS Adresse was standardmäßig eingetragen wurde (Irgendein Rootserver) Als GW erhält er auch die FW An der FW muss ich auch einen DNS hinterlegen, da hab ich dann aus Unwissenheit den Google DNS verwendet. Funzen tut das, aber ein Kollege meinte das sei Schwachsinn, schon allein, dass ich am DC und an der FW externe DNS verwende sei Unfug. Kann mir das bitte jemand erklären wieso das so ist? danke Anderl27
×
×
  • Create New...