Jump to content

Newbie12

Members
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Newbie12

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Backup wurde als Option berücksichtigt. Restore und Desaster sind mir aus dem Englischen bekannt, in diesem Zusammenhang jedoch unbekannt.
  2. Die Frage lautete, mit welchen Anforderungen diese Angebote erstellt wurden. Damit können nur die Anforderungen an die Hardware, Software und Performance gemeint sein. Ist eine Virtualisierung bei einem Server mit 7 Clients denn sinnvoll ?
  3. Anforderungen ? - Maximale Ausfallsicherheit - Gesamtes Datenvolumen inklusive Betriebssystem ca. 1,5TB Mehr ist es eigentlich nicht.
  4. Wir beabsichtigen die Erstgründung eines Kleinunternehmens und benötigen dazu ein Netzwerk mit einem Server, 7 Clients, 5 Peripheriegeräten (Netzwerkdrucker, Multifunktionsdrucker, Durchlichtscanner etc.) sowie ein dazugehöriges Konzept bzgl Datensicherung, Firewall und eine USV. Betriebssystem W10 prof, Windows Server 2016 Standard, also eigentlich alles Standard. Zwei Angebote von IT-Dienstleistern liegen vor, jedes Angebot > 20.000€ Ist der Preisansatz für einen 4-Kern Business Server mit 5.170€ netto angepasst ? Ist der Einsatz von VM hier angebracht ? Die Firewall wird mit 2.500€ netto berechnet zuzüglich 880€ netto Dienstleistungspauschale. Ich stutze, kann den Sinn der eingesetzten Hardware sowie die damit einhergehenden Preise nicht verstehen und bewerten. Wie kann ich zielgerichtet weiter vorgehen ?
×
×
  • Create New...