Jump to content

Martin19+

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Martin19+

  • Rank
    Newbie
  1. ok anscheinend muss ich mir das ganze nochmal ansehen.
  2. Hm ok danke, ich werds mir mal anschauen. Aber du kannst nicht sagen dass PC#22 sagen wir heute um 5 Uhr sein Update auf 1803 machen soll oder?
  3. Ok ja das ist ein gutes Argument Ich würde allerdings trotzdem gerne Wissen wann und wo welcher PC sein Update macht. Sonst macht ja heute der eine und morgen der andere ohne dass ich es mitbekomme.
  4. Naja angenommen wir haben 30 PCs im Netzwerk und das neueste Windows 10 am WSUS. Woher weiß ich wann die Clients dann Ihre Updates ziehen? Besser gesagt, bei uns ist Tagsüber immer Betrieb und wenn jetzt über nacht 30 Clients Updates ziehen und in der Früh dann 30 Clients wegen eines Bugs nicht mehr funktionieren ... . Deswegen würde ich das gerne von PC zu PC durchgehen, das ganze aber auch nicht mit ner Windows CD machen.
  5. Hi und zwar hab ich folgende Frage. Gibt es denn eine Serverbasierte Lösung zum Zentralen Verwalten von Windows Updates. Aber eine mit der man zum beispiel Updates auf einem Server bereitstellt, man aber dann doch noch von PC zu PC geht und eben diese bereitgestellten Updates installieren muss. Also nicht wie bei WSUS wo nur alle auf einmal gehen.
  6. Dacht ich mir auch, vor allem bräuchte man ja dementsprechend RAM auch. Ich dachte nur vielleicht gibt es ja eine Lösung.
  7. Hi und zwar hab ich folgende Frage: Ich hab über das Thema schon ein bisschen recherchiert aber keine eindeutige Antwort gefunden. In WDS ist es ja möglich x.wim Dateien zu starten. In meinem Fall hab ich WinPE Dateien eingebunden mit Installationsdateien von Windows 10 usw. Jetzt wollte ich wissen ob es möglich ist auch ein Windows10.wim einzubinden und live in das System zu booten. Mit WinPE ist es ja möglich aber auch mit Windows 10 oder 7? Ich hab mir mit ImageX schon mal ein Image von einem Windows 10 gezogen... mit dem kann ich aber Windows am Client nur installieren sprich es ist nicht bootbar. Gibt es eine Möglichkeit direkt aus WDS in ein am WDS Server liegendes Windows 10 zu booten?
  8. Ich kanns mir jetzt auch nicht erklären. Höchstens so weit, dass Microsoft es irgendwo festgelegt hat, dass nur bei aktivierter FW der Dienst richtig läuft ...
  9. Windows Firewall für Domänennetzwerke aktivieren... In der Systemsteuerung am Server.
  10. Danke für die vielen Antworten, hab den Fehler grad eben zufällig gefunden. Die Windows Firewall am Server war für Domänennetzwerke auf Deaktiviert. Hab sie aktiviert und jetzt geht alles.
  11. Hab ich schon gemacht. Das Problem besteht schon länger. Anfangs hatte ich DNS und WDS auf einer Maschine. Drauf hin hab ich DNS und WDS jeweils auf getrennten Maschinen neu installiert. (aktueller Stand) :(
  12. Hab ich alles angepasst. In der .ini hab ich auch alles auf scswds02 angepasst. Hab auch das ganze mal mit \\"IP"\deploymentshare durchgespielt aber selbes ergebnis. Der Client, respektive WDS Server versucht nach wie vor auf den alten Namen des Servers zuzugreifen.
  13. Ne so hieß eben der Server früher, bevor ich ihn umbenannt hab. Eigentlich sollte er SCSWDS02 heißen. Ich weiß auch nicht wo er sich den Namen noch zieht. Ja, IP bekommt er. Hab ich über Konsole überprüft.
  14. Jo hab ich alles schon durch, IP Passt, Passwort passt auch alles... ich glaub einfach, dass ich zu dem Zeitpunkt wo ich meine Credentials eingebe, nie wirklich auf meinen eigentlichen DeploymentShare zugreife. Ja, DNS kann vom Client aufgelöst werden. Auch den DeploymentShare kann ich ohne Probleme vom Client aus erreichen und mit den Credentials drauf zugreifen.
  15. Hab ich schon gemacht. Das Problem besteht schon länger. Anfangs hatte ich DNS und WDS auf einer Maschine. Drauf hin hab ich DNS und WDS jeweils auf getrennten Maschinen neu installiert. (aktueller Stand)
×
×
  • Create New...