Jump to content

RainerZu

Members
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über RainerZu

  • Rang
    Newbie
  1. MS Office 365 TS Lizenzierung

    Wie grenzt man das nun sinnvoll ab? So gesehen kann ja jedes Gerät, das im Netzwerk ist, über rdesktop, Remoteverbindung o.ä. auf einen Terminalserver zugreifen. Reicht eine normale Zugriffsbeschränkung? Die Office-EXE per Zugriffsrechte einzuschränken reicht ja auch nicht, so wie ich gelesen habe.
  2. MS Office 365 TS Lizenzierung

    Das klingt ja schon mal gut, danke für die Info! Wie sieht das bei Office 365 konkret aus? Muss ich für alle 30 Mitarbeiter ein eigenes Konto erstellen und die müssen sich dann jeweils anmelden und ein Passwort eintragen? Microsoft Kontos haben wir bisher noch gar keine im Unternehmen.
  3. MS Office 365 TS Lizenzierung

    Hallo zusammen, folgendes Vorhaben: wir haben derzeit noch MS Office 2010 im Einsatz und wollen/müssen daher zeitnah umstellen. Zusätzlich kommt uns bald noch ein Windows Server 2016 (als Terminalserver) ins Haus. Auf diesem sollen potentiell ~30 Mitarbeiter arbeiten. ~10 brauchen dafür auch Office. Mit einer Volumenlizenz ist mir die Lizenzierung klar. Wir brauchen eine Volumenlizenz für alle 30 Mitarbeiter die da irgendwann mal drauf zugreifen. Ob sie nun das Office nutzen wollen oder nicht. Zusätzlich hätten die gleich auch noch ein neueres Office auf ihrem lokalen PC. Wie sieht das aber nun mit Office 365 aus? Für eine Terminalserver-Nutzung braucht man Office 365 ProPlus. Braucht das dann jeder der 30 Mitarbeiter die darauf zugreifen? Oder wirklich nur die 10, die es auch auf einem Terminalserver nutzen? Denn dann würde ich natürlich nur 10x Office 365 ProPlus beschaffen (für die Office-Terminalserver Leute) und 20x Office 365 Business für die, die es nur lokal verwenden und aus anderen Gründen auf den Terminalserver müssen.
×