Jump to content

JayR

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About JayR

  • Rank
    Newbie
  1. Ist soweit verständlich nur kann ich diese Struktur leider nicht ändern. zu deiner Frage, klar gibt es in dieser Tabelle mehrere Menunamen so ist es natürlich möglich ein Menü mit dem Namen Audi sowie AudiVW zu haben. Gesamt sind dort ca. 5000 verschiedene Menüs die in ca. >10000 zeilen enden Der identifier in der Tabelle ist natürlich unique und mein primary key (ein zweites Menü mit dem selben namen ist nicht möglich) EDIT: Bezüglich Nils fragen: dies ist eine Datenbank für ein Telefonsystem und hier werden die Menükonfiguriation ausgelesen. Die Datensätze (und damit die Konfiguration) stammen vom Kunden, mit der Query soll sichergestellt werden dass der Kunde keine Fehler beim verketten gemacht hat. Die Datenquelle dahinter ist ein simples Excel sheet Zum Telefonsystem: das System liest den Menü namen aus, dahinter sind noch weitere Spalten wie, welches wave file gespielt werden soll etc. Das Menü wird abgespielt und das Telefonsystem prüft ob die Eingabe valide ist in der Spalte Optionen Danach wird immer der genutzte Menüname mit der jeweiligen Option verkettet Die Beispieldatei ist natürlich sehr einfach gehalten, normalerweise gibt es immer ca. 2-3 stufige Menüs teilweise mit 9 Unteroptionen Grüße Jan
  2. Hallo Frank & Nils, danke für´s antworten, die Antwort von Frank ist aber leider nicht dies was ich vor habe. Ich denke ich habe hier zu wenig Erklärt, die Menu Tabelle enthält sehr viele Menüs (10000). Der MenüName wird mit den Optionen die Menü erlaub sind dann einfach verkettet. In den von mir beigefügten Beipsiel sind 3 Menüs enthalten, Audi, VW, BMW Das Audi Hauptmenü erlaubt die Optionen 1, 2 oder 3 (dargestellt als 123 in der Tabelle) <- Notiz - dies kann auch nicht nachträglich verändert werden Wie oben beschrieben wird dann die (erlaubte) Option immer mit dem jeweiligen Menunamen verkettet. So entsteht Audi1, Audi2 und Audi3 Im Beispiel hat Audi1 dann weitere Optionen nämlich 1 und 2 (dargestellt als 12) Dieses (Sub) Menü wird dann wiederum mit dem Menü Namen - in diesen Fall Audi1 verkettet und es entsteht Audi11 sowie Audi12 Die SQL Query soll die Tabelle und alle Optionen auslesen und prüfen ob die jeweilige Zeile die verkettet wurde auch hinterlegt ist. Im Anhang ist ein Beispiel beidem Audi12 fehlt Danke euch Jan
  3. Hallo zusammen, ich scheitere aktuell an einer Query die mir folgende Tabelle ausliest und Fehler ausgeben soll wenn ein Eintrag nicht vorhanden ist: MenuTable [identifier] [MenuOption] Test 12 Test1 Test2 Das Menu "Test" wird hier mit den Optionen 1 sowie 2 (nicht 12) verkettet, Test1 sowie Test2 haben keine weitere Untermenüs daher sind die Optionen leer Bei fehlenden Einträge sollte die Query dann ein Fehler ausgeben: MenuTable [identifier] [MenuOption] MenuTest 1234 MenuTest1 MenuTest2 MenuTest4 Die Zeile MenuTest3 Fehlt und sollte einen Fehler ausgeben Beispielstabelle ist im Anhang Vorab vieeeeelen vielen Dank Jan Beispiel.xlsx
×
×
  • Create New...