Jump to content

Orpheuß

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Orpheuß

  • Rang
    Newbie
  1. Windows Server 2019 Essentials Virtualisierung

    Hallo, danke für die Antwort. Das würde bedeuten, dass eine Windows Standard Version von Nöten wäre. In den Lizenzen dazu liest man, dass diese für 2 VMs berechtigt ist. Wenn eine der VMs Windows Server 2019 sein soll, wird dann für die VM nochmals eine weitere Lizenz benötigt? Die andere VM soll Windows 10 bekommen, auf welche die Mitarbeiter via Remote Desktop zugreifen können, um die dort installierten Berechnungsprogramme zu nutzen. Ein Backupserver ist nicht geplant, und eine redundante USV auch nicht, es ist lediglich geplant eine USV für den Server anzuschaffen. Ist es mit VMs absturztechnisch so riskant? Der Hintergedanke mit den VMs war, dass man bei einem zukünftigen Hardware Wechsel einfach die VMs mehr oder weniger verschieben könnte. Ansonsten müssten 1 NAS, 1Server und 1 "PC/Server" angeschafft werden.
  2. Hallo Community, ich habe vor unseren Server zu erneuern. Ist würde gerne den Server als Virtuelle Maschine laufen lassen. Wenn ich eine Windows 2019 Essentials Version kaufe, ist es dann möglich dieses auf den Server direkt zu installieren und die selbe Lizenz als virtuelle Maschine auf dem Server? Des weiteren würde dann wenn dies möglich ist die Frage aufkommen wie das Lizenztechnisch funktioniert wenn ich die virtuelle Maschine auf meinem Pc zuhause einrichten möchte, um sie dann fertig eingerichtet auf den Server zu übertragen. Vielen Dank im Voraus.
×