Jump to content

SpeedRunner

Members
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über SpeedRunner

  • Rang
    Newbie
  1. Du hast geschrieben: " Du willst anscheinend hören, daß du eine ganz tolle Idee hast und alles prima ist. " das ist eine Anschuldigung. 1. Außerdem habe ich alle deine Fragen beantwortet. Vielleicht verstehst du das Konzept einfach nicht bzw. die Logik dahinter. Wahrscheinlich eher letzteres. 2. Ich habe extra für dich noch mal angerufen um sicherzugehen um deine Frage zu beantworten. 3. Von dir bekam ich nur eine Anschuldigung und ein Zitat von anderen am Ende was absolut keinen Sinn ergeben hat. Die Lösung ist bereits fertig wie gemeint und du hast nichts großes hier beigetragen außer deine Fragen zu stellen. Trotzdem, alles gute Senior.
  2. Bitte keine Anschuldigungen und sachlich bleiben. Das letzte was ich möchte ist dass mir jemand sagt ob ich eine gute Idee habe oder sonst etwas. Du hast Fragen gestellt und ich habe sie beantwortet. Wenn du nicht die richtigen Fragen stellst, ist es nicht meine Schuld wenn du nicht die entsprechenden Antworten bekommst. Wie gemeint klappt soweit alles wunderbar bei mir bis auf ein paar Punkte die noch zu verbessern sind. Ich verdiene ebenfalls meine "Brötchen" in dieser Brunche. Das ist das zweite mal das ich diesen Satz hier lese komischerweise. Mit allem Respekt aber, wie egoistisch muss man sein diese Tatsache als Argument benutzen zu müssen.
  3. Wird alles lokal gemacht. Falls mal ein Update bevorsteht wird das Programm eben aktualisiert ganz einfach. Was meintest du mit was ich hier Frage? welche Frage?. Meine Lösung bzw. mein Aufbau ist nicht nur als eine Sicherung gedacht, sondern soll die allgemeine Arbeit mit dem Programm erleichtern und beschleunigen. RA-Micro selbst hat ja mit dem ganzen nichts zu tun, sondern eben nur die Daten bzw. die Konfiguration. Das Script ist wie gemeint nicht nur eine Datensicherung sondern vielmehr ein Feature um die Arbeit zu beschleunigen. Die Datensicherung liegt im Backup Server und die Idee ist dass es automatisch aktualisiert wird alle paar Tage mit den neuen Daten bzw Änderungen. Zu deinen letzten Fragen, alles lokal natürlich.
  4. Ich habe gerade angerufen um sicherzugehen. Es ist erlaubt. Die Cloud ist ja ein Bestandteil des Servers also besteht da kein Problem. Außerdem kann man nur über VPN darauf zugreifen in der Regel. Bezüglich Schutz der Daten: Die Cloud ist selbstverständlich verschlüsselt.
  5. RA-Micro vermietet sogar selber einen Cloud wieso sollte ich meinen eigenen nicht verwenden können?. Außerdem kenne ich viele andere Kanzleien, die auch ihre eigenen privaten Clouds besitzen. Ich wollte es aber wenn schon etwas erweiterter machen und habe letztlich auch Erfolg damit gehabt. Und ja inzwischen kenne ich mich gut mit dem Programm aus. RA-Micro ist extrem flexibel was die Konfiguration betrifft, und das vereinfacht alles glücklicherweise.
  6. Ich weiß zwar nicht was du mit "falschem Dampfer" genau meinst, aber ich habe mich inzwischen in diesem Forum mit der Zweideutigkeit abgefunden. Und kein Thema, danke trotzdem. Wie gemeint ist der Cloud nicht DC etc. ich denke das hattest du missverstanden. Nachtrag: Ich habe nun den Script getestet und es funktioniert einwandfrei. Ich habe zur Testzwecken einen Vserver erstellt und es mit der Domäne verbunden, klappt auch wunderbar. Der einzige Nachteil ist eben die dynamische DNS. Der Mailserver sowie der Backup Server ist auch erreichbar und ich kann mit dem Script alles automatisiert uploaden lassen. Ich habe mich um entschieden mit meiner vorherigen Idee und gebe euch Recht bzgl. dem Programm Zugriff, daher werde ich nur eben die Cloud Variante nutzen. Das gute daran ist nun auch, die lokale HDD verbraucht keinen unnötigen Speicher mehr und zieht wenn erwünscht nur Daten aus dem Server, die an einem bestimmten Zeitraum geändert wurden. Ich überlege mir da noch ein kleines Programm zu schreiben wo man exakt das Datum und die Zeit noch angeben kann. Wenn fertig lädt das Script die Daten automatisch wieder hoch und man kann ggf. die eigene HDD wieder frei machen. Ich habe außerdem 3CX ausprobiert und auch das klappt soweit gut... es entsteht ein Verbindungsproblem ab und zu aber das liegt womöglich an der Konfiguration. Das einzige Problem das ich momentan habe sind die Lizenzen. Ich habe zwar welche gekauft, weiß aber nicht ob das reichen wird. Nachtrag2: Nach 3 Seiten mit Sätzen wie "Du schaffst das nicht", "Das ist unmöglich", "Such externe Hilfe" etc. pp. habe ich alles doch noch geschafft. Ironischerweise hat mich die Negative Einstellung motiviert. Ich habe hier und da noch ein paar Fragen und Probleme zB. bzgl. Lizenzen und Datenschutz. Falls mir da jemand Informationen geben mag würde ich mich freuen. Die Cloud in dem Fall wird ausschließlich zum lagern von Daten genutzt und ist abgesichert, da sollten keine Probleme entstehen oder?.
  7. Hallo Nils, danke für deine Antwort! und für die Warnung. Ich habe ja den DC und alles andere Lokal abgesichert bei mir. Den online Server möchte ich lediglich an das vorhandene "abgesicherte" Netzwerk anknüpfen und ggf. über eine zusätzliche VPN Verbindung laufen lassen. Dadurch würde ich gewährleisten, dass die Mitarbeiter eben ihre persönliche Cloud noch zur Verfügung haben. Was ist deine Meinung dazu?. Also ich fand lefg's Beitrag ehrlich gesagt sehr hilfreich. Denn genau eines der Punkte die er angesprochen hat, hat mich bei meinem Vorhaben weitergebracht. Bezüglich der Spiegelung habe ich bereits eine Lösung gefunden. Ich dachte ich lasse das über einen Script laufen, der automatisch sich mit der Cloud über einen Zeitraum verbindet und die Daten absichert. Nochmals danke für deinen Beitrag, ich schätze wie gemeint jeden Rat.
  8. Vielen Dank lefg!! endlich mal ein erwartetes feedback. Also vorne weg, Lizenzen bestehen und sind bereit. Bezüglich Datenschutz gibt es keine Probleme, ist also auch alles abgesichert. 1. DC besteht, Rollen sind schon registriert und Member sind ebenfalls eingefügt worden in die Domäne und alles funktioniert perfekt ja. Keine Fehlermeldung oder sonst etwas. 2. Das Netzwerk momentan ist nicht auf dem gemieteten sondern auf dem lokalen Server. Diese Verbindung muss ich noch konfigurieren. Das ist das erste woran ich arbeiten werde. 3. Danke für den Tipp!. Ich werde das definitiv beherzigen. 4. Ich habe zum Test mal die Domäne durch eine dynamische DNS auf dem Server integriert und da bestand absolut kein Problem. Ich werde auf jeden Fall mal alles testen und gebe dir nachher Bescheid lefg, wenn das okay für dich ist. Und danke nochmals!. @Gulp Danke für die Weisheit. Ich glaube du verstehst mich hier völlig falsch. Wie gesagt, ich nehme immer die Hilfe von Experten dankend an bzw. Menschen mit Erfahrung. Ich denke und handle aber am liebsten selber um auch etwas zu lernen. Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in Programmierung (Delphi, Pascal, C++, Php, Java, AS) arbeite mit Blender und Cinema4D und so weiter aber ich habe mich noch nicht 1 mal in meinem Leben einen Experten genannt und das werde ich auch nie. In der Informatik lernt man ständig das heißt man entwickelt sich immer weiter egal wie viel Erfahrung man hat. Deswegen habe ich mir auch nie Hilfe geholt, sondern mich durch Tipps, Recherche und Dokumentationen weiterentwickelt. Jeder Mensch ist anders und so bin ich nun ein mal. Nicht nur in der Informatik, sondern mein Leben ist so strukturiert und ich bin relativ erfolgreich damit bis jetzt. @Dr.Melzer 1. Da besteht kein Problem zum Glück. Wenn mal was ist, fahre ich eben zurück ansonsten alles über Remote. 2. Nein das sind zwei unterschiedliche Dinge. Ratschläge und Tipps haben nichts mit externer Hilfe zu tun, denn mit ersterem entwickelt man sich auch selbst weiter. Wenn es euch nichts ausmacht liebe Community, möchte ich wirklich nicht mehr darüber reden. Wir sind schon auf der dritten Seite und diskutieren immer noch das mit der externen Hilfe, obwohl ich meine Meinung dazu schon mehr als ein mal geäußert habe. Bitte respektiert meine Meinung und Entscheidung diesbezüglich. Falls ihr mir dann noch weiterhelfen wollt, bin ich für jede Hilfe dankbar und falls nicht, danke trotzdem.
  9. @Dr.Melzer Ich habe das Problem in meinem letzten Beitrag versucht deutlicher zu beschreiben. Und bzgl. Hilfe, ich bin leider sehr oft unterwegs und bleibe max 2 Wochen in einer Stadt... dann geht es weiter. Außerdem denke ich nicht, dass es ein Problem ist für das ich extern jemanden suchen muss. Ich habe alles alleine gemacht... die Verkabelung, das Patchen, das Netzwerk etc. und dafür habe ich auch keine Hilfe gebraucht. Wenn ich muss lerne ich, recherchiere ich um etwas zu erreichen anstatt mir Hilfe zu besorgen. Jeder Mensch ist unterschiedlich in dem Fall schätze ich. Sorry wenn es so ausschaut als würde ich dir da widersprechen Melzer, nicht falsch verstehen. Ich verstehe deinen Punkt aber ich bin nun mal ein Mensch der die Kuh alleine trägt.
  10. Einfach ausgedrückt, es soll die Arbeit von überall ermöglichen. Das Problem beim lokalen ist die Geschwindigkeit, das VPN und die Upgrade Kosten. Deswegen dachte ich mit Hyper V virtuelle Server zu erstellen und so den Zugang zu ermöglichen. Abgesehen davon kann es als virtuelle Cloud dienen zur Sicherung, zweiter Mail Server, Web Server etc. pp.
  11. Hi Gulp, leider kenne ich niemanden in der Hinsicht und momentan ist es generell unmöglich für mich externe Hilfe zu suchen. Ich versuche diesmal so detailliert wie möglich alles zu beschreiben. Das eigentliche Netzwerk: Ich habe ein Netzwerk aufgebaut mit 13 Computern in der Domäne - das Netzwerk ist an dem lokalen Server konfiguriert. Alle Computer gehen hierbei durch einen Tunnel um den Zugang auch extern zu ermöglichen. Der Server hat ein Raid 6 Verbund und ich habe zusätzlich gewisse Ordner und Pfade Synchronisiert um ein Auto Backup zu ermöglichen. Dafür verwende ich SyncbackPro. Zusätzlich habe ich einen mini Server angeschlossen mit einer anderen IP der momentan nur als Mail Server und Backup dient. Der online Server: Mit dem gemieteten Server wollte ich den Ablauf von oben etwas erleichtern. Ich habe mir da schon etwas überlegt aber wollte euch in diesem Forum fragen, ob ihr eine gute Idee hättet. Hi Jan, hier sind die online Server Details: Intel® Skylake Core i7-6700 Quad-Core, 4x 4,0 GHz 64GB RAM 2x 4TB HDD + 500 GB SSD Gruß
  12. Hallo Melzer, du sagst zwar es wurde mir geholfen, aber alles was Sie gesagt haben ist, dass ich Hilfe wo anders suchen soll. Der Grund dass mir die Sache noch um die ohren fliegt, ist kein Grund. Vor allem finde ich diese Antwort als Informatiker etwas lächerlich. Du schreibst ich soll einfach nachfragen, das habe ich doch getan die letzten Beiträge. Die Hilfe ist begrenzt sagst du, in wie weit denn begrenzt? Denn mit allem Respekt, ich habe nicht annähernd etwas erhalten. Dein letzter Satz bzgl. Experten ergab für mich leider keinen Sinn tut mir Leid. Als Informatiker sammelt und teilt man Informationen. Wenn die sagen springe aus dem Fenster - du weißt was ich meine. Wir leben in einer Gesellschaft in dem man hinterfragt, selber nachforscht und lernt. Vor allem in der Informatik. Ich lerne dankend gerne von einem Experten. Das war auch der Grund wieso ich mich hier registriert habe. @testperson Hi Jan, danke ich werde dir im Laufe des Tages dann die Details schreiben. Gruß
  13. Hi, ich habe nie behauptet dass mir jemand etwas böses will, ehrlich gesagt miss interpretieren die Menschen hier selbst alles glaube ich. Ohne Kontext verstehe ich aber nicht was du meinst. Du erzählst, nennst aber keinen Grund. Wieso geht es in die Hose deiner Meinung nach und was genau widerspricht sich?. Bis jetzt lese ich nur mach dies oder mach das ohne nennenswerten Grund. Langsam frage ich mich ob ich in diesem Forum tatsächlich richtig bin.
  14. Das ist richtig testperson - ehm ich meinte Jan!, aber ich hätte das gerne auf meiner eigenen Ebene und möchte nicht abhängig von ra-micro werden. Außerdem habe ich ja bereits einen relativ großen Server, also würde die Cloud von denen sowieso keinen Sinn mehr ergeben. Die Frage ist halt nur, wie man eine private Cloud in 2012 rc2 am besten gestaltet. Ich habe natürlich schon einiges darüber gelesen und weiß auch wie, nur möchte ich gerne auf der sicheren Ebene sein. Zum Beispiel habe ich mich gefragt, ob man reibungslos auch einen VPN Tunnel in den Server integrieren kann der ausschließlich für die Cloud Anmeldung dann zuständig ist. Davon gesprochen, würde ich auch gerne wissen ob man mir hier einen guten VPN Anbieter raten könnte, der zuverlässig ist und keine Einträge speichert. Ps: Ich bin Nico, jetzt kennst du auch meinen Vornamen. Gruß
  15. Ich musste jetzt schmunzeln. Bist du jetzt beleidigt oder was?. War nicht meine Absicht. Na schön, dann bye bye :D. Hey Jan, das was die anbieten hat mir nicht gefallen ehrlich gesagt, nicht nur wegen den Kosten, sondern auch die Lösung selbst. Wenn schon eine Cloud dann möchte ich sie Privat für jeden einzelnen halten. Wieso sollten sie denn davon abraten?. Das habe ich nicht verstanden. Ich finde meinen Plan zwar recht gut, es muss allerdings nur richtig umgesetzt werden. Ich hoffe jemand hier kennt sich etwas mit Clouds aus und kann mir hier und da ein paar Tipps geben :).
×