Jump to content

Norfok

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Norfok

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Meine Rede... aber ich seh es positiv! So habe ich zumindest die Möglichkeit, dass ich mir Sachen anlernen "muss", welche ich wahrscheinlich als normaler Support-Arbeiter niemals angreifen würde :) Auf jedenfall 1000 Dank für eure Hilfe! Ihr seid der Wahnsinn :)
  2. naja... wir haben da schon eine Möglichkeit... aber mehr wie Batches und kleinere Files kann das Ding auch nicht kopieren Daher wäre der automatische XML Import ja schon eine tolle Sache.. Glaub mir.. Nachts träum ich von der RDP aber nichtmal das geht bei uns.. wurde gesperrt von der IT-Leitung ;) Windows 7 ist da sehr dankbar.. dadurch das Win7 die CMD als Admin ausführt klappt das ohne Probleme.. nur Win10 will wieder die CMD als Admin.. Dachte daran, dass ich das Batch als EXE konvertiere, das Attribut "Als Admin ausführen" mitgebe und dann über einen anderen Batch anstarte... sollte in der Theorie funktionieren oder?
  3. @Sunny61 ... wem sagst du das :-P Da wir niemanden bei uns im Unternehmen haben, der sich wirklich mit solchen Sachen beschäftigt, muss ich halt herhalten.. Ohne irgendwelche Schulungen oder sonstiges tu ich mir schwer, darum bin ich euch für eure Hilfe wirklich dankbar!
  4. Ja.. wir haben ca 1600 Leute ;) keinen Sys-Admin und keine globale Domäne.. Zentrale läuft über eine Domäne.. Filialen laufen als Arbeitsgruppen.. wir haben ja nichtmal einen DHCP Durch Tests kann ich ganz sicher sagen, dass die Netzwerkstacks verantwortlich sind.. teilweise kann ich die Timeouts bis auf 45 Sek raufdrehen, damit es überhaupt mal funktioniert... deswegen möchte ich ja weg vom sturen Loginscript und möchte dies über geplante Tasks laufen lassen... quasi ab Anmeldung des Users soll zb in einem 15 min Intervall das Loginscript 2x ausgeführt werden.. also beim Einschalten und nach 15 min nochmal! Hab mich jetzt auch schon etwas mit schtasks.exe /create /tn blabla /XML blabla.xml gespielt.. Windows 7 frissts perfekt.. aber Windows 10 will Admin-Rechte dafür... WAAAARUM TUST DU MIR DAS AN WINDOWS10 ? *Kopf auf Tisch hau* GPs wären auch ein Thema was mich sehr interessiert.. habe nur noch nicht rausgefunden wie ich diese am besten angreife... bleibt mir nicht aus das ich die Lokalen GPs nehme.. aber wie exportiere ich die dann auf die anderen PCs?
  5. Das wäre mal mein Loginscript - funktioniert ja an sich toll - nur bei manchen PCs (nach Anmeldung) ist es leider oft so, dass zb das Z-Laufwerk gemappt wird, aber das S-Laufwerk nicht.. oder es wird nix gemappt.. deshalb habe ich auch den Timeout eingebaut.. somit konnte ich das Mapping etwas verzögern, was die Erfolgschance verbesserte.. Zur Info: In den Filialen ist es so, dass die Kollegen dort den PC gegen 8:30 einschalten, der Betrieb aber erst gegen 09:00 beginnt.. somit hätten wir ein Zeitfenster von ca 30 min wo ich die geplanten Tasks laufen lassen wollte.. Was sagst du als Experte dazu? @echo off set x=%COMPUTERNAME% if [%x:~0,2%] == [PC] goto extractData goto notValid :notValid echo Der Aufbau des PC Namens (%x%) entspricht nicht PC[Filialnummer][Typ] pause goto end :extractData echo ********************************* echo Verbinde Netzlaufwerke zum Server echo Fenster bitte nicht schließen! echo ********************************* echo PC Info echo PCNAME: %x% echo GESCHAEFTSNUMMER: %x:~2,3% echo PCTYP: %x:~5,3% echo Initialisiere LoginScript timeout -t 15 net use S: /delete /Yes net use Z: /delete /Yes Ping PC%x:~2,3%S IF %errorlevel% == 0 ( net use S: \\PC%x:~2,3%S\C net use Z: \\PC%x:~2,3%S\C\GescannteDokumente ) else ( net use S: \\PC%x:~2,3%K1\C net use Z: \\PC%x:~2,3%K1\C\GescannteDokumente )
  6. Hallo liebe Community! Ich arbeite im IT-Support eines österreichischen Einzelhandels mit knapp 200 Filialen.. da wir keinen Sys-Admin bei uns in der Firma haben, müssen wir im IT-Support irgendwie dafür sorgen, dass alles läuft ;) Da ich mir quasi alles was IT betrifft selbst beigebracht habe, stehe ich ab und zu bei gewissen Themen an.. vielleicht könntet ihr mir diesbezüglich etwas unter die Arme greifen! Also.. wie gesagt haben wir knapp 200 Filialen.. jede Filiale ist eine eigene Workgroup.. (Unsere Führungsebene denkt, dass wir keine globale Lösung brauchen.......) In den 200 Filialen existieren 2-3 allgemeine User.. 1. Verkäufer für die Verkäufer-PCs 2. Akustik1 und Akustik2 für die Akustiker-PCs Das erste große Problem war, dass bei uns immer die Laufwerk-Mappings auf die jeweiligen Filial-Server flöten gingen.. darum habe ich an einem Loginscript erstellt, welches automatisch die Filiale erkennt und den richtigen Server mappt.. Leider kommt es dabei oft vor, dass das Mapping nicht richtig läuft (Netzwerkdienste zu langsam?) und jetzt dachte ich mir, dass ich das Loginscript über GEPLANTE TASKS in einem gewissen Zeitintervall (ab PC start 30 Minuten lang alle 15 min - somit soll er die Aufgabe 2 x durchführen) nach Start des PCs ausführen lassen möchte. Jetzt kommen meine Fragen.. 1. Wie rolle ich die Tasks aus, damit ich das Problem mit den unterschiedlichen Usern umgehe? Vermutlich via Batch.. aber die Syntax ist etwas hart für den Anfang 2. Kann man die geplanten Tasks user-unabhängig starten? Wenn ja - wie mache ich das am besten? Meine bisherigen Tests waren dabei wenig erfolgreich ("Unabhängig von Benutzeranmeldung ausführen" startet die Aufgabe nicht) 3. Wie gehe ich am besten vor wenn Punkt 2 nicht funktioniert und ich 3 verschiedene User ansprechen muss? Möchte es ja global ausrollen Ich weiß.. der Post bedeutet vermutlich viel Arbeit.. aber ich wäre euch unendlich dankbar dafür! Beste Grüße aus dem schönen Österreich
×
×
  • Create New...