Jump to content

hfl

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About hfl

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, Server 2016, RDS installiert, Apps via RDwebaccess bereitgestellt. Klappt auch. Nervig ist, dass der User sich jedesmal neu anmelden muss. Als Alternative soll über die Systemsteuerung von W10pro - Clients über RemoteApp- Desktopverbindungen möglich sein. Jedoch kommt immer dieser Fehler: "Problem mit dem Sicherheitszertifikat dieser Verbindung". Selbst auf dem Server erscheint diese Meldung beim Starten obigen Punktes. IM Eventlog ist die ID 1012 hinterlegt mit selbigem Error und dem Error code: 0x80072F8F, 0x10 Der Zugriff auf die URL selber ist auch hier problemlos möglich. https://<servername>/rdweb Habe bereits mit Zertifikaten herumprobiert und auf den Client exportiert. Der Fehler kommt immer wieder beim Versuch eine Verbindung zum Serverlink aufzubauen. 2. Frage zur Lizenzthematik: 10 User cals sind installiert. Einige davon sind durch div. Anmeldetests jetzt aber alle schon belegt, d.h. konkret : 0 frei. Offenbar gibt es ein Expire Datum (laut Listing im Lic-manager), der ab Anmeldung genau 2 Monate gültig ist. Kann man annehmen, dass nach dieser Zeit der Pool wieder für weitere Benutzer frei wird ? Offenbar ist auch eine Überbuchung möglich. Status ist jetzt 11 statt der 10 gekauften. Dies wird im Evlog aber als Fehler ausgewiesen. Wie lang funktioniert das wohl ? 90 Tage ? Besser wäre es, die nicht benötigten user zu löschen und den Pool wieder freizumachen. Das klappt bei user cals aber nicht. Vielen Dank im voraus. hfl
  2. Hallo zusammen, Server 2008R2. Ich habe folgende GPolicy erstellt: Benutzer-Einstellungen-Systemsteuerungseinstellungen-Drucker. Hier sind ca. 20 -30 Drucker über eine Freigabe verbunden. Jeder Drucker ist über eine Zielgruppenadressierung mittels Sicherheitsgruppe festgelegt (abteilungsbezogen), sodass jede Abt. ihren Printer benutzerbezogen zugewiesen bekommt Dies hat bisher immer funktioniert. Jetzt Hinzufügen eines weiteren Druckers ( als Standarddrucker definiert) . Da die User wie gewohnt ihre Drucks absetzen, kamen plötzlich auch Drucks anderer Abteilungen dort raus. Offensichtlich tauchte dieser plötzlich auch in mehreren anderen Abteilungen als Standardgerät auf. Es gibt bei den Sicherheitsgruppen keinerlei Querverbindungen hinsichtlich Mitgliedschaften. Die GP hängt an denselben OUs. Ich habe den Eintrag für diesen Printer gelöscht und bei den Clients die Fehleinträge identifizieren und manuell löschen lassen. Damit war der Spuk vorbei. Wie kann das sein ? Hat es mit der Einstellung "Drucker als Standarddrucker verwenden" zu tun ? Kann man die immer nur 1x anwenden in diesem Konstrukt mehrerer Drucker und muss für jeden neuen Drucker eine separate GPO erstellen werden ? Das hatte ich bisher nicht so verstanden, zumal auch noch eine weitere Standardfestlegung existiert bei einem anderen Printer, was keine Probleme macht. Danke im voraus.
×
×
  • Create New...