Jump to content

shs201

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über shs201

  • Rang
    Newbie
  1. VM Hochverfügbarkeit

    Hallo Zusammen, Ich hatte gestern das Problem, dass sich ein Server in unserer Hyper-V Umgebung nicht mehr starten ließ. Die Maschine ist aus einem mir noch unerklährlichen Grund nachts neu gestartet und kam nicht mehr hoch. Die Datenrücksicherung hat auch nicht funktioniert, weil der Fehler anscheinend bereits in die Sicherung übernommen wurde. Dumm gelaufen. Also musste der Server neu installiert werden und wir konnten fast den ganzen Tag nicht auf die Software und Daten zugreifen, die auf diesem Gerät liefen. Da wir unsere IT sowieso erneuern möchten versuche ich gerade diese Probleme abzufangen und habe mir folgendes überlegt. (Insgesamt geht es hier um 6 virtuelle Server) Hyper-V Cluster einrichten. Bei einem Absturz von VM1 soll VM2 auf dem 2. Host übernehmen. Um Punkt 1 umzusetzen muss ich ein zentrales Storage haben. Hierbei tue ich mich schwer. Kann dafür auch ein zusätzlicher Windows Server genommen werden? Wenn ja, wie stelle ich hier die Hochverfügbarkeit am besten sicher? Kann man einen Failover Fileserver mit Windows Boardmitteln einrichten, der die Daten vhds auf beiden Geräten speichert und im Falle des Ausfalls von File-Server 1, die VMs von File-Server 2 weiterlaufen lässt? Ich hoffe jemand kann mir hier einen Denkanstoß geben, wie sowas zu realisieren ist. Ein Hyper-V Cluster bringt nichts, wenn die dahinterliegende Storage Plattform Probleme hat, dann fällt alles aus. Wäre nett, wenn Ihr mir dazu was schreiben könntet. Vielen Dank.
×