Jump to content

00Snyder

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About 00Snyder

  • Rank
    Newbie
  1. Es ist der VPN-Server der schon mit Windows mitkommt. Eben diese Anleitung: http://www.computerw...chten,3280163,2 Firewall habe ich schon deaktiviert.
  2. Genau. Aber ich bekomme nicht mal im LAN eine Verbindung her und ich weiß nicht an was es liegt.
  3. Jetzt bin ich stark verwirrt. Also VPN Verbindungen mit dem Smartphone über das Mobilfunknetz machen oft Probleme. Richtig? Jetzt habe ich auf meinen Windowsrechner nach folgender Anleitung eine VPN-Server eingerichtet habe: http://www.computerwoche.de/a/windows-10-als-vpn-client-oder-vpn-server-einrichten,3280163,2 Der Windowsrechner ist per W-Lan mit dem Speedport verbunden. Ist es dann sinnvoller das Handy auch per W-Lan mit dem Speedport zu verbinden und versuchen eine VPN-Verbindung mit den Windowsrechner aufzubauen? also über das LAN. Muss ich dafür beim Speedport irgendwelche Einstellungen treffen? Im Handy gebe ich dann als Serveradresse den Namen des Windowsrechners ein. Richtig? Typ ist PTPP? Und Benutzer und Passwort sind die vom Windowsrechner bzw die ich beim einrichten des Servers angelegt und eingestellt habe.
  4. @Reingucker Es sollte so ein Szenario sein Site-to-End - Vom VPN Gateway zum Host. Ein denkbares Anwendungsszenario wäre der Zugriffe eines Außendienstmitarbeiters auf das Firmennetz und da es die Windows Boardmittel sind vermute ich: PPTP (Point to Point Tunneling Protocol) - Sehr weit verbreitet und in vielen Betriebssystemen ohne Zusatzsoftware direkt verfügbar. Mittlerweile gilt es als sehr unsicher und sollte daher nicht mehr eingesetzt werden Heißt das, das Handy ist Schuld? @testperson Es ist zunächst eine Art Versuchsaufbau. Am Ende soll der Laptop durch ein Alix mit Pfsense ersetzt werden, auf dem der VPN-Server läuft. Die Sache mit dem Handy ist der Tatsache geschuldet, dass ich testen muss/will ob ich von "außen" auf den VPN-Server zugreifen kann. Die nächste Möglichkeit einen DSL-Anschluss zu nutzen ist nämlich 20 km entfernt. Oder gibt es andere Möglichkeiten?
  5. Hallo Zusammen, ich habe da ein paar Fragen zum Thema VPN-Server in Verbindung mit dem Speedport Entry2. Das Ziel: Von außerhalb auf des Heimnetzwerk zugreifen. Das habe ich schon gemacht: 1. VPN Server auf dem Laptop mit Windows 10 eingerichtet. Nach folgender Anleitung. http://www.computerwoche.de/a/windows-10-als-vpn-client-oder-vpn-server-einrichten,3280163,2 2. Diverse Ports im Speedport freigegeben und an den Laptop weitergeleitet. 3. Versucht mit dem Handy per mobiles Internet eine Verbindung mit dem Laptop aufzubauen. Leider vergebens. Der Laptop ist per W-Lan mit dem Speedport verbunden. Welche Ports muss ich im Speedport freigeben? Kann ich am Laptop selbst testen ob der VPN-Server läuft und funktioniert? Kann die Windows Firewall das Problem sein? Wie kann ich testen an welcher Stelle die Verbindung "hängen bleibt"?
×
×
  • Create New...