Jump to content

Doranito

Members
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Doranito

  • Rang
    Newbie
  1. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Danke für deine Antwort. Die RAM Auslastung war immer am Anschlag, hat sogar Teilweise von selbst gerebooted. Wir haben das RAM dann virtuell erhöht und war alles gut. Interessanter Link, danke... :-) Nachtrag: Ich werde beide Server auf Package lost monitoren. Mal sehen...
  2. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Meines Wissens wurde ein Round-Robin eingerichtet. Das ist mir klar jetzt auch klar. Ich möcht da ungerne irgendwelche Konfigurationen an einem Live System testen etc. Deine Erklärung macht völlig Sinn. Ich werde versuchen diesen Vorschlag durchzusetzen. Falls es dich interessiert, werde ich dich informieren sobald ich neue Infos habe. Anfangs dachte ich eben, dass es evtl. dem Vorgang liegt oder ähnliches, dass die Fehler auftauchen... Ich danke dir!
  3. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Wieso hat der LB so einen grossen Einfluss auf das Ganze? Denkt ihr die Unterbrüche hängen mit dem zusammen?
  4. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Danke für deine Antwort. Sieht ganz danach aus...
  5. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Danke für deine Antwort. Ich hatte leider keinen Einfluss auf die Entscheidung. Finde es auch lächerlich aber was soll ich machen... Bin leider "nur" ein IT Admin und ging alles durch den Vorgesetzten (IT Leiter). Evtl. wollte man das Budget klein halten keine Ahnung Ca. 350 Mitarbeiter, ca. 450 Endgeräte "Damit anfangen, den Rest zieht man dann gerade." was meinst du mit "den Rest zieht man dann gerade."? Nachtrag: Autodiscover funktioniert mit der aktuellen Konfig. :-)
  6. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Hi Nobbyaushb, danke für deine Antwort. Hat die DAG eine eigene Netzwerkkarte? Ja, sind jeweils 2 VM's auf 2 verschienen ESXi Host aufgesetzt. Demtentsprechend zwei verschiedene Karten, aber gleiches Netzwerk. Laut dem 1ten Post seid ihr auf CU6 - warum? Kann ich dir ehrlich gesagt nicht genau beantworten, wurde im September 2017 durchgeführt und seit dem nicht verändert. Weisst du gerade seit wann das CU8 draussen ist? Läuft es stabil? Was ist vor den beiden Exchange, welcher Loadbalancer? Nun ja, so traurig es ist, wir haben keinen Loadbalancer. D.h. es gibt nur diese 2 Server und die Clients verbinden sich via Zufallsprinzip mit dem Exchange Server...
  7. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Hi Jan Danke für deine Antwort. Ich habe die Patchstände aufgeführt, danke! Unter den Clients (win10 & win7) spielt es keine Rolle, da wir diverse Build's im Einsatz haben... Passiert bei allen.
  8. diverse Probleme mit Exchange 2016

    Vorab die Info, dass ich kein Experte bin und mich nicht extrem gut auskenne mit Exchange... Wir haben die Migration von Exchange 2007 zu Exchange 2016 (mit Zwischenschritten) seit einigen Monaten durch. Wurde extern gemacht. Alles basiert auf virtueller Basis mit VMWare. Auf den Clients ist Outlook 2010 und teilweise 2016 installiert. Es wurden zwei Win2016 Server in einem DAG mit high availability aufgesetzt. Beide replizieren untereinander. (nennen wir sie mal SRVDAG01 und SRVDAG02) Der Emailverkehr usw. funktioniert ohne weitere Probleme. Anfangs hatten wir Performance Probleme, die wir dann gelöst haben. Windows Version 1607 (OS Build 14393.1770), Exchange Version 15.1.1034.26 Nun haben wir einige Probleme festgestellt und ich habe einige Fragen, die ihr mir vielleicht beantworten könnt... 1) Die User haben sporatisch Unterbrüche in Outlook. Die Verbindung wird je nach dem 1-15 Minute(n) getrennt. Egal was man macht, es verbindet sich erst nach einer gewissen Zeit wieder. Erfolglose versuche die Verbindung wiederherzustellen: -Outlook neugestartet -Outlookprofil neu erstellt -.PST File neu angelegt -Computer neugestartet (ping auf SRVDAG01 & 02: beides erfolgreich) Das habe ich bei mir selbst erlebt, dauerte ca. 1 min und bei anderen Usern dauert auch schon 15 Minuten. Dieses Verhalten ist nicht reproduziertbar, da es sporatisch auftaucht... 2) Wir haben Kalender, bei denen mehrere Mitarbeiter zugreifen. Zum Beispiel info@muster.ch. Vollzugriff muss gewährleistet werden. Bei Exchange 2007 und 2010 war das ja so, dass man den Kalender manuell im Outlook hinzufügen musste. Das scheint mir mit Exchange 2016 "modernisiert" zu sein. Sobald ich mir Vollzugriff auf dem Exchangeserver im Postfach geben und bei mir lokal das Outlook neustarte verliert er die Verbindung. Neustart vom ganzen Computer hilft au nicht. Ich sege das Postfach, kann es jedoch nicht "aufklappen" da die Verbindung zum Exchange Server getrennt ist. Wieder nach 15-20 Minuten nachdem ich das Outlook gefühlte 20 Mal neugestartet habe, funktioniert plötzlich der Zugriff und ich kann mit dem Postfach arbeiten. Dieses Verhalten ist reproduzierbar. 3) Ich (admin) habe ein Postfach "kalender1" erstellt, auf dem ich Vollzugriff haben muss. Ich habe mich mit diesem User eingeloggt und mir auf dem Kalender Vollzugriff gegeben, damit ich diverse Termine etc. erstellen/ändern/löschen kann. Ausserdem habe ich die Einstellung definiert im Outlook, dass der Kalender die Termine auto. annehmen bzw. löschen soll. 1. Wenn ich einen Termin erstelle und diese Person einlade, erstellt es den Termin, wird jedoch nicht angenommen. 2. löschen des Termin ist nicht möglich "Der Löschvorgang konnte nicht abgeschlossen werden. Die Elemente wurden möglicherweise bereits gelöscht oder verschoben". 3. absage möglich, aber der Termin verschwindet nicht. Dieses Verhalten ist reproduzierbar. Ich weiss nicht ob ich da was falsch mache oder irgendwie die Postfächer etc. anderst handhaben muss mit Exchange 2016... um Tipps oder Ratschläge wäre ich extrem froh. Danke!!!
  9. Surface Pro 3 verliert Netzwerkverbindung

    Ich weiss es ehrlich gesagt gar nicht :D Habe die Hoffnung bereits aufgegeben das hier etwas gefixt wird... Darum möchte ich au nur ungerne dieses Phänomen weiter beobachten. :( Aber danke für deine Antwort!
  10. Ich hatte in zwei Richtlinien einen Sperrbildschirm definiert (z.B. Richtlinie1 und Richtlinie2). Bei Richtlinie1 war der alte Sperrbildschirm definiert und bei Richtlinie2 der neue. Fehler: Richtlinie1 war erzwungen. Somit hat er immer das alte Bild gezogen.
  11. Problem 1 hat sich erledigt. Nach Überprüfung der Gruppenrichtlinien hat sich ein in einer Richtlinie Fehler eingeschlichen... Funktioniert jetzt wieder. Jedoch wird beim GPRESULT /R nur die Benutzerkonfig. angezeigt (?!) - habt ihr da eine Idee was das Problem sein könnte? Sollten doch beide (Computer. & Benutzer.) angezeigt werden... Edit: Hat sich erledigt. CMD als Admin gestartet und Befehl nochmals eingegeben -> hat funktioniert!
  12. Hallo zusammen Wir haben zwei Windows 2008R2 und einen Windows 2012R2 Server die als Domänencontroller (DC) agieren. Wie wir feststellen mussten, kann ein Windows 8.1 Client nur eine saubere Richtlinie vom Windows 2012R2 ziehen. Legen wir einmal folgendes Fest: Windows Server 2008R2 = DC1 (Primary) Windows Server 2008R2 = DC2 Windows Server 2012R2 = DC3 MS Surface Pro 3 mit Windows 8.1 Pro = Surface1 Nun haben wir einige Sachen in der GPO auf dem 2012R2 Server für unsere Windows 8.1 Clients definiert. Ganze einfaches Beispiel; den Sperrbildschirm (unter Computerkonfiguration). Nach einem GPUPDATE /FORCE und einem GPRESULT /R können wir festlegen, dass er überhaupt keine Computerrichtlinie zieht. Folgendes ausgeführt (CMD (admin)): Nltest /dsgetdc:MeineDomain.local à Zeigt an, von welchem DC die Einstellungen bezogen werden à zeigt DC1 an Nltest /Server:Surface1 /SC_Reset:MeineDomain.local\DC3 -> Setzt den DC auf DC3 Danach habe ich wieder einen GPUPDATE /FORCE durchgeführt und ein GPRESULT /R. Der GPRESULT hat mir angezeigt, dass er die Computereinstellungen übernommen hat. Somit scheint bis jetzt alles i.O. zu sein. Zum übernehmen einiger Einstellungen, muss man das Surface1 neustarten. Problem: Nach einem Neustart stellt er den DC wieder auf DC1 zurück!? Somit sind wir wieder am Anfang... Kann man irgendwo definieren, dass Surface1 immer auf DC3 zugreifen soll? oder habt ihr andere Lösungen? Falls ihr noch mehr Infos braucht, bitte nachfragen. Danke im Voraus für eure Mithilfe! Doranito
  13. Surface Pro 3 verliert Netzwerkverbindung

    Leider hat mir auch Microsoft nicht weiterhelfen können. Für mich hat sich dieses Thema erledigt. Microsoft Produkte sind einfach nie richtig/vollständig ausgereift...
  14. Surface Pro 3 verliert Netzwerkverbindung

    Alles klar. Vielen Dank für deine Antwort. Das scheint mir eine gute Erklärung zu sein, jedoch taucht dieses Problem auch durch die WLAN-Verbindung auf. "Das Problem mit dem nicht neu verbinden, wie beim TO, taucht seit dem letzten FW Update bei uns nicht mehr auf." -> Unsere Tablets sind auf dem neusten Stand. Das Problem ist nicht, dass er keine Verbindung mehr aufbauen kann, sondern dass er sie während dem "Energiesparmodus" verliert und danach beim entsperren die Fehlermeldungen erscheinen, nach 5 Sekunden hat er wieder alle Verbindungen aufgebaut. Deine Beschreibung würde bei uns passen, hätten wir das Problem nicht auch mit dem WLAN....... :thumb2: :( :( :( "Prüft bei euren Surface mal ob Sie immer die volle Gigabit Geschwindigkeit machen, noch so ein Bug den wir damit haben." -> Vielen Dank. Das werde ich noch machen und hier eine Rückmeldung hinterlassen. Übrigens: Microsoft hat sich noch nicht bei mir gemeldet. Ich werde sie heute nochmals kontaktieren. LG Doranito
  15. Surface Pro 3 verliert Netzwerkverbindung

    Nein, die 50 Surface Pro 3 sind zukünftige Ziele. IST: 5 Surface Pro 3 im Einsatz SOLL (ca. in einem halben Jahr): 50 Surface Pro 3 im Einsatz "Das FW-Update vom Mai (April) hat das behoben." - wie aus aussieht eben nicht.... :mad:
×