Jump to content

mschmi

Members
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About mschmi

  • Rank
    Newbie
  1. ah, schon mal vielen Dank. Nach solchen Restriktionen habe ich im Vorfeld gesucht, aber nichts gefunden. Gruß MSCHMI
  2. Hallo liebes Forum, ich habe auf einem Fujitsu-Siemens TX1310 M1 mit LSI Software Megaraid Software Raid Version A.11.05161458R folgendes Problem: die Festplatten laufen langsam voll, also habe ich 2 Seagate Enterprise Capacity 3,5 HDD ST8000NM0045 (je 8TB) gekauft, GPT initialisiert, eingebaut (SATA 2+3, auf 0+1 liegt bereits ein funktionierendes Raid 1), über die mit Ctrl+M aufzurufende Oberfläche (sieht aus wie diese: https://dlsvr04.asus.com/pub/ASUS/mb/socket1150/P9D-C/P9D-C_4L/Manual/e8581_LSI_software_RAID_configuration_utility_for_web.pdf) das neue Array konfiguriert, die Konfiguration gespeichert und.... Tja, dann ist alles weg: das Utility zeigt mir die physikalischen Festplatten nicht mehr an, ich kann das Array somit nicht initialisieren, die Festplatten werden nach Serverstart nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt, es ist als gäbe es sie nicht. Nach einem Neustart werden Sie mir im Konfigurationsutility wieder angezeigt, ganze Prozedur von vorne, gleiches Ergebnis. Mittlerweile habe ich alle (für mich) denkbaren Konfigurationsmöglichkeiten durch, das Array ist einfach nicht da. Hat jemand eine Ahnung, wo mein Gedankenfehler liegt? Ich bin für jeden Anstoß in die richtige Richtung dankbar. MSCHMI
  3. Hallo Substyle, vielen Dank, jetzt bin ich wieder in der richtigen Spur. Manchmal braucht man einfach einen Schubs in die richtige Richtung. Mschmi
  4. ich stehe ein wenig auf dem Schlauch: kann ich die Patchfelder und switches 1:1 verkabeln oder muss ich auch die Switches untereinander verbinden (so ist es zur Zeit). Konfiguration: 1 Server, Win 2012Standard Serverschrank mit 5x24er Patchfeld und 5x24er Switches. Vielen Dank für eine Anschubhilfe. Michael
×
×
  • Create New...