Jump to content

DieSpeedy

Newbie
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About DieSpeedy

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Tabo, der Server ist ein DC ja, aber es kann doch nicht sein, dass ich allen Usern Admin-Rechte geben muss, nur damit Sie sich per über VPN mit Smartcard am Server anmelden können. Oder?! Das wäre ja fatal! Greetz DieSpeedy
  2. Hallo zusammen, kann mir vielleicht jmd. sagen, woran es liegen kann, dass ich bei normalen Usern (z.B. einem Hauptbenutzer) die Option Smartcard unter Lokale Ressourcen -> Lokale Geräte im Remote Desktop Connection Client nicht finden kann?! Als Admin ist diese Option sofort da und kann aktiviert werden. Die Hilfe des Tools hat mir leider nicht weitergeholfen. :( Verwende "Remote Desktop Connection for Windows Server 2003 [5.2.3790]" von Microsoft. Vielen Dank schon mal vorab... Greetz DieSpeedy
  3. Vielen Dank! Nicht eingetragener DNS-Server auf dem Client war das Problem! Jetzt klappt`s! :wink2:
  4. Hallo Leute, versuche zur Zeit über Gruppenrichtlinien einzelnen Organisationseinheiten bestimmte Browsereinstellungen wie z.B. die Proxyeinstellungen vorzugeben. Aber aus irgendeinem Grund greift das gar nicht... Es gibt allerdings auch keine Richtlinien, die auf höhrer Ebene konfiguriert wurden, so dass diese vielleicht Vorang hätten. Hat jmd. eine Idee, woran das liegt??? thx diespeedy
  5. Mhm, also jetzt verstehe ich gar nichts mehr... :-( Habe jetzt mal zwei Ordner im Netz freigegeben: 1. User-Profile 2. User-Files Für die User habe ich das Profil auf \\servername\User-Profile\%username% gelegt und eine Ordnerumleitung in den Gruppenberechtigungen für Eigene Dateien auf \\servername\User-Files\%username% eingerichtet. Dennoch finde ich alles weiterhin im Profilpfad! Warum??? Habe das ganze später noch mit einer Umleitung der Ordner Anwendungsdaten, Desktop etc. ebenfalls in User-Files versehen, aber das klappt trotzdem nicht. Irgendeine Idee???
  6. Besser spät als nie, oder? :D Danke, das hört sich logisch an... Werde mich wohl ein bisschen mehr mit den Vertrauensstellungen befassen müssen. Thx! Cu DieSpeedy
  7. Also, offensichtlich war ich heute morgen noch nicht ganz wach. :suspect: Also, der Ordner Eigene Dateien wird bei mir nur zu Testzwecken auf den gleichen Pfad wie das Profil umgeleitet. Soll` eigentlich ganz woanders im Netzwerk stehen... Mir geht es aber eigentlich darum, dass ich zum einen nicht auf jeder Workstation ein Netzlaufwerk mappen will, was den Ordner Eigene Dateien enthält und wo ich dann auf jeder Workstation erst den Pfad für den Ordner angeben muss. Soweit klappt das ja offenbar mit der Ordnerumleitung schon. Weißt Du vielleicht, ob die Dokumente bis zur Synchronisation der Ordner doppelt existieren? Zum anderen möchte ich gerne mit servergespeicherten Profilen arbeiten, die aber nicht das vollständige Profil enthalten sollen wie z.B. Desktopeinstellungen sollen beibehalten werden, mit der Ausnahme von Programmverknüpfungen, die z.B. auf einem anderen System gar nicht vorhanden sind. Hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. :wink2:
  8. Mhm, dann habe ich da aber irgendwas nicht verstanden... Ich habe nämlich eine bereits servergespeichertes Profil angelegt und eine Ordnerumleitung für die Eigenen Dateien. Alle anderen Ordner sind nicht konfiguriert und liegen trotzdem an gleicher Stelle... :mad: Darf ich vielleicht keine Ordnerumleitung ins gleiche Verzeichnis wie das Profil machen??? Kann ich eigentlich auch bestimmen, welche Einstellungen das Profil beinhalten darf???
  9. Hallo zusammen, habe hier im Board gelesen, dass man div. Ordner aus dem servergespeicherten Benutzerprofile mittels Gruppenrichtlinien ausklammern kann. Leider kann ich dies in dem Wirr-Warr von Active Directory und den vielen Richtlinen gar nicht finden... :mad: Bitte, verratet mir doch wo ich diese Einstellungen machen kann... :D Thx DieSpeedy
  10. Sorry, aber das weiß ich nicht. Weiß ehrlich gesagt im Moment auch nicht was das ist.
  11. #1 Du hast servergespeicherte Profile, sprich: die User melden sich als Domänenbenutzer an oder lokal? servergespeicherte Profile und die User melden sich an der Domäne an #2 Outlook ist installiert auf jeder Maschine? Was kommt für eine Fehlermeldung, wenn der NormalUser Outlook starten will? Ja, und meldet dann, dass der User nicht über die Berechtigungen verfügt. Sprich er kann Outlook nicht starten und auf sein Outlook-Profil zugreifen. Frage: Könnte es auch sein, dass dies etwas damit zu tun hat, dass z.B. die Desktopeinstellungen, die ja das servergespeicherte Profil beinhalten sollte auch nicht funktionieren??? Hoffe ich habe mich jetzt verständlicher ausgedrückt. -Sorry! Gruss DieSpeedy
  12. Um auf die ernsthaften Antworten zu reagieren, hier mein Posting :D Wir nutzen inzwischen ein pro Arbeitsplatz Lizenzmodell (Hat aber damit nichts zu tun, war vorher anderes mit dem gleichen Problem.) Als Fehlermeldung (kann ich z.Zt. leider nicht wörtlich zitieren) bekomme ich die Meldung, dass der angemeldete User nicht über ausreichende Berechtigungen verfügt Outlook zu installieren. (Outlook ist bereits installiert, nur eben nicht für den User eingerichtet.) Ansonsten verwenden wir Outlook 97 und 2000, Exchange 2000 und eine Windows 2000 Domäne. Das Problem ist das wir an jedem Rechner immer erst als Administrator den User im Outlook einrichten müssen und den User dann auch noch als Hauptbenutzer auf dem lokalen System anlegen müssen, damit er Outlook benutzen darf. Aber wie gesagt, das geht auch anders! Nur wie??? Vielen Dank für Eure Hilfe!!! Greetz DieSpeedy
  13. Wer lesen kann ist klar im Vorteil, oder? Wie lauten denn bitteschön die Frage? Und außerdem, wer sagt, dass die Umfrage etwas mit dem Problem zu tun haben muss???
  14. Vielen Dank für die Hinweise,... leider bin ich auf meiner Suche nicht fündig geworden, sonst hätte ich sicherlich keinen neuen Thread gestartet. :D Dumm nur, das es das erst ab Win 2003 gibt... :( Trotzdem vielen Dank! Greetz DieSpeedy
×
×
  • Create New...