Jump to content

coding

Members
  • Posts

    107
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by coding

  1. Hallo! Bei einem Windows Server 2003 R2 besteht folgendes Phänomen: - Intel Quad Port Karte (2 und 2 Ports geteamt) - Broadcom Karte (2 Ports eigenständig) Trage ich auf dem neuen Teamadapter eine IP Adresse ein und bestätige mit Ok, werden die Einstellungen zwar insofern übernommen, dass ich sie mittels ipconfig abfragen kann, aber öffnet man die Eigenschaften ist das Fenter wieder leer und auf DHCP eingestellt... Kennt jemand dieses Phänomen? LG / Frank
  2. Hallo! Wenn ich durch NLB oder ähnliches die Anforderung hab auf mehreren Server bestimmte Verzeichnisse wie das vom IIS z.B. im 10 Minutentakt zu synchronisieren... wie löst man das eurer Meinung nach am besten? LG Frank
  3. Hallo! Bei einem Live Communication Server wurde die Deinstallation nicht richtig durchgeführt... Der Poolname und der Archivingserver des alten Servers sind bei einer Neuinstallation noch immer sichtbar... wie kann man diese dann noch entfernen? Beim Poolnamen habe ich den Befehl gefunden: LcsCmd /forest[:<forestFQDN>] /action:RemovePool /poolname:<poolname> [/keepdb] [/force] Da sagt er zwar "erfolgreich durchgeführt" aber in Active Directory users and Computers zeigt er mir immer noch beim Konfigurieren von Benutzern für LCS den alten Pool an. Bitte Hilfe! Liebe Grüße Frank
  4. Hallo! Was wären denn die schönsten Möglichkeiten um für eine Domäne für die Mail- Benutzer in Outlook automatisch Signaturen erstellen zu lassen? Hat Microsoft da über Gruppenrichtlinien oder ähnlichem was Out of the Box? Das Problem das ich mit GFI Mailessentials habe, ist dass ich keine persönlichen Durchwahlen der Mitarbeiter über Variablen auslesen kann. LG Frank
  5. Hallo! Ja ist wirklich ein Langzeitprojekt.. :) Naja, aber mittlerweile durch VMWare oder VirtualServer haben sich einige der Trennungen viel leichter umsetzten lassen. Ich habe nun 2 DCs dir getrennt von einander auf 2 Server arbeiten... dazu DNS und DHCP sowie Zertifizierungsstelle... obwohl bei der Zertifizierungsstelle braucht man IIS was wiederum ein Kollege ja tunlichst untersagt hat... File Server habe ich auf dem Hauptserver auf dem dann Virtual Server aufsetzt eingerichtet.. (wegen der mangelnden Festplattengeschwindigkeit in einer VM) Exhange und SQL laufen getrennt auf Unterschiedlichen Maschinen.. ISA, Webserver, FTP Server usw. laufen mit einer Netzwerkkarte in die DMZ und so weiter... Also kurzum bin ich jetzt den Weg gegangen alle gröberen Dienste wie auch PrintServer... Management Server etc. auf eigenen Maschinen zu trennen.. Einzig mit den Windows Lizenten darf man es dann nicht mehr so genau nehmen.. :) LG Frank
  6. Dankeschön! Darf ich jetzt noch fragen wie man so eine Webfarm erstellt? Auf beiden Nodes IIS und dann Report Services installieren.. auf die gleiche Datenbank zeigen lassen... schließlich NLB konfigurieren? Wo es mich schon aufgedreht hat, war die bittere Erkenntnis dass man NLB und MSCS nicht auf den selben Servern laufen lassen kann... LG Frank
  7. Hallo! Kennt jemand von euch noch MS SQL 2000? :) Ich habe das antike Teil in einem Failover Cluster installiert und scheitere nun an der Überlegung wie ich die "Reporting Services" ausfallssicher gestalten kann... Wenn ich richtig gelesen hab, dann kann ich das nur über den Weg einer Web-Serverfarm "Network Load Balancing" machen, oder? Kann mir hier jemand ein paar Denkhilfen geben wie man das am besten realisieren könnt? Vielen Dank! Frank
  8. Hallo! Nun ja.. das kommt bei meiner kleinen Umgebung weniger in Frage, da ich in jedem der 3 Server nur 3 72er RAID 5 SCSI Festplatten verbaut habe. Was mit vor allem bei MS SQL 2005 aufgefallen ist, dass ihm "nur eine CPU" ziemlich zu schaffen macht. Da ja unter Virtual Server lediglich eine CPU durchgeschliffen werden kann rennt sich der SQL Server selbst bei wenigen Benutzern zu Tode... *snief* LG Frank
  9. Hallo! Ja genau das habe ich mittlerweile auch gemacht. Ich sage auf jeden Fall nochmal Danke für die vielen Anwtorten! Der Small Business Server wurde abgerissen, da ich immer wieder durch Druckertreiber und andere Faktoren Störungen hatte... Mittels VS 2005 R2 haben sich da viele Überlegungen der Trennung gelöst. Schade ist halt nur, dass Virtual Server nur eine CPU zuweisen kann... somit läuft z.B. SQL Server nicht sehr performant... LG Frank
  10. Hey hallo! Deine Antwort beruhigt mich... wäre schlimm wenn jetzt ein STOOOOP gekomen wäre.. :) Ich hab bis jetzt gelsesen dass es sich empfiehlt statische virtuelle Festplatten zu verwenden und diese physisch wenn möglich auf verschiedenen getrennten Speicherverbünden (Spiegelungs- Arrays) zu verspeichern... Das ist ja auch auf einer physischen Maschine empfehlenswert auf getrennten Platten zu speichern. Aber du meinst es ist kein Problem Datenbanken von SQL oder Exchange auf "virtuellen Festplatten" abzulegen?! Bei einem Datei- Server habe ich mir nicht getraut ihn zu virtualisieren, da es ja immer wieder heißt der Festplattenzugriff durch die virtuelle Maschine und vor allem bei VMWare ist eine Schwachstelle in der Geschwindigkeit?! Was weiß man darüber? LG Frank
  11. Hallo! Wenn ich vor bzw. schon getan habe MS Exchange 2003 und SQL Server 2005 mit Virtual Server 2005 R2 in virutelle Maschinen zu verpacken.. ..welche Empfehlungen habt ihr dann dazu? Ist das eine schlechte Idee, weil die Performance schrecklich leidet... sollte man etwas spezielles mit der Datenbankverteilung oder Festplattenkonfiguration machen?! Welche Empfehlungen gäb es allgemein mit der "MS Virtual Server"- Technologie.?! Liebe Grüße und Danke. Frank
  12. aaahhhh.. genau diese Hiobsbotschaft wollte ich so jetzt nicht hören.. :) aber dankeschön!
  13. Hallo! Habe eine Virtuellen Computer bei dem mir die Festplatte nun zu klein geworden ist. Wie kann ich denn die virtuelle Festplatte vergrößern? C: muss irgendwie größer werden. Danke! LG Frank
  14. Danke für die Info! Na.. es is einfach eine neue gemacht worden und nun gehören die alten Einträge entfernt.. (gemäß dem Artikel oder KB 555151) Aber es kann nicht passieren, dass Server untereinander Kommunikationsfehler oder ähnliche Störungen bekommen, weil Ihnen die CA einfach genommen wurde?
  15. in den Gruppenrichtlinien wurde eingetragen dass sich Computer automatisch Zertifikate holen sollen. D.h. zumindest für "Client- / Server- Authetifikation" wurden die Zertifikate von Windows selbst her verwendet. Spezielle Richtlinien für IP Sec oder so gab es nicht. Was kann also passieren?
  16. Hallo! Was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn eine Unternehmenszertifizierungsstelle (Active directory integriert) falsch aus der Domäne entfernt wird. Unter "Active Directory - Sites and Services" sind die ganzen Einträge der nicht mehr vorhandenen CA noch vorhanden. Die Server melden KDC- Warnungen, dass ein Zertifikat nicht mehr gültig ist usw.... Aber was kann im schlimmsten Fall passieren wenn eine CA heraus "gerissen" wird? LG Frank
  17. Hallo! Wenn einer unserer Benutzer intern Mails mittels Office Outlook 2003 (Client: Windows XP SP2) an einen anderen internen Benutzer sendet erhällt er sporadisch die Email von "Systemadministrator": "Ihre Nachricht hat den Empfänger nicht erreicht Die Übermittlung ist aus unbekanntem Grund fehlgeschlagen" Weiß hier jemand Rat? Liebe grüße Frank Wimmer
  18. Hallo zusammen! Von einem Google Group Eintrag weiß ich nun definitiv, dass Point to Multipoint in der vorhandenen Version von LCS 2005 SP1 nicht out of the Box unterstützt wird. Hierzu braucht man eine Third Party Software von z.B. Polycom oder MVC... Die nächste Version von LCS soll dies dann alles schon standardmäßig unterstützen. Beta Programm gibt es noch nicht oder nicht öffentlich zugänglich. LG Frank
  19. puuhh.. hey Junge.. mit dir is a bissal anstrengend... warum net glei Microsoft Corporation mit dem Hinweis ich soll mich mal durch alle Produkte durchlesen? hör mal, ich war auf der LCS Seite.. ich war auf der Live Meeting Seite.. ich habe die Live Meeting Konsole installiert und weiß nicht wie ich sie aufrufen soll.. aber deine Links helfen mir nicht am Grundproblem weiter: wie realisiert man Punkt zu Miltipunkt Videokonferenzen bzw. Audio- Videoübertragungen mit mehreren Teilnehmern über Microsoft Live Communications Server 2005?? mit welchen Clients ist das möglich usw.? Ist die Frage für dich so unverständlich?
  20. hallo! ja beteiligt schon... aber wie hast du das geschafft, dass sich mehr als zwei Personen dabei per Webcam sehen können?? Ich hab den LCS installiert.. ich hab auf 3 Clients Windows Messanger 5.1 oder auch paralell Office Communicator 2005 installiert und wähle mich auf dem LCS ein. Wie kann ich also nun eine Videokonferenz zwischen den 3 Clients durchführen? Live Meeting? Was genau meinst du? LG Frank
  21. hmm.. ja das hatte ich auch gedacht.. aber wie willst das machen, wenns egal ob in Windows Messanger 5.1 oder auch Office Communicator 2005 immer heißt: Lieber Benutzer, du kannst nur einen Videoanruf oder eine Audiounterhaltung gleichzeitig machen.?!?! Wie oder mit welcher Clientsoftware die jetzt nicht z.B. Click 2 Meet ist soll das also zu schaffen sein? Liebe Grüße Frank
  22. Hallo! Ist es ohne 3rd Party Software möglich mit Live Communications Server 2005 Videokonferenzen Punkt zu Multipunkt zu realisieren? Also mehrere benutzer in Audio- oder Videokonferenz gleichzeitig? Liebe Grüße Frank
  23. jo dankeschön.. da sind ja einige Lösungsansätze zusammen gekommen. Ja und wenn ich das zeitgesteuert vom Server aus machen will, dann werd ich das in den Taskplaner einbauen müssen oder?
  24. Hallo ihr! Was wäre eurer Meinung nach die beste und schönste lösung wenn ich eine Art Bibliothek habe mit 25 PC's und einiege davon zu einer gewissen Zeit niederfahren und am Morgen wieder hochfahren lassen will? Realisiert man das eher mit einem Programm oder einen Script...?? Wichtig ist halt, dass ich das zentral vom Server steuern kann.. grüße Frank
×
×
  • Create New...