Jump to content

bum

Members
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über bum

  • Rang
    Newbie
  • Geburtstag 01.01.1978
  1. Hm, nach dem Tip habe ich noch einmal genauer nachgesehen und es sind 2 Pop3 Connectoren installiert. Einmal der Pop3 Connector für Mircrosoft Exchange 5.5 und POPcon. Das System wurde von uns übernommen und da keinerlei Übergabe gemacht wurde und auch nicht viel (eigentlich gar nix) dokumentiert ist, haben wir uns bisher an die goldene Regel never touch a running system gehalten. Ich habe um EMail Konten neu einzurichten bisher immer im Exchange Admin den Pop3 Connector benutzt und bin damit auch immer erfolgreich gewesen. POPcon habe ich heute erst entdeckt... Auch da sind Konten eingerichtet. Kenn mich mit POPcon leider gar nicht aus und bin generell nicht wirklich ein Exchange Profi aber einer muß es ja machen. ;) Ich habe testweise mal den Dienst vom POPcon beendet, die Mails landen aber trotzdem nicht im Postfach. Ich wüsste zu gerne wo der Exchange Server die Mails hinschiebt.
  2. Hallo, folgende Konstellation: Exchange 5.5 auf einem NT4 Server. Der Exchange Server holt EMails über den POP3 Connector vom Provider ab. Nun habe ich bei einem User das Problem, daß die Mails zwar vom Provider abgeholt werden, aber nie in seinem Posteingang auftauchen. Dieses Problem besteht circa seit dem 01.08. und der User hat es vor kurzem bemerkt :rolleyes:. Interne EMails landen im Postfach des Users. Er kann auch EMails verschicken aber die externen EMails verschwinden ins Nirvana. Diese EMails tauchen nirgendwo auf. Das Ereignisprotokoll ist auch einwandfrei. Dort wird vermerkt daß die EMails abgeholt wurden und nichts weiter. Hat vielleicht noch jemand eine Idee wo ich suchen könnte?
  3. Hallo, ich habe folgendes Problem in einer Windows 2000 Domäne: 2 Windows 2000 Domänencontroller (SP4 + Updates) Mehrere Windows 2000 Clients Die Replikation der AD auf den beiden Servern funktioniert nicht mehr. Ein Serverabsturz ist nicht aufgetreten. Mögliche Ursachen sind unbekannt. Das Problem zeigt sich folgendermaßen: Die Clients melden sich an der Domäne an. Die Clients, die sich dabei am Betriebsmaster anmelden kommen einwandfrei in die Domäne, verbinden alle Netzlaufwerke etc. Die andern Clients, die sich am zweiten Domänencontroller anmelden verbinden ihre Netzlaufwerke nicht. Auch ein Zugriff über die Netzwerkumgebung auf den Hauptserver ist nicht möglich. Dabei erscheint folgende Fehlermeldung: "Anmeldung fehlgeschlagen: Der Zielkontenname ist ungültig." Ich habe jetzt temporär das Problem gelöst, indem ich im Login Script den Servernamen des Hauptservers durch dessen IP ausgetauscht habe. Dann werden die Netzlaufwerke verbunden und auch der Zugriff funktioniert. Ein DNS Problem scheint nicht vorzuliegen, nslookup listet alles korrekt auf und pings etc funktionieren ebenfalls einwandfrei. Ich habe schon versucht die Replikation manuell zu starten, dies schlägt jedoch mit dem Hinweis Zugriff verweigert fehl. Die Programme der Windows 2000 Support Tools habe ich ebenfalls schon (ich denke richtig) verwendet, doch auch hier gibt es nur Fehlermeldungen und Hinweise auf einen verweigerten Zugriff. Im Moment können die User arbeiten jedoch würde ich das Problem gerne beheben. :) Meine einzige Idee wäre noch, die AD vom zweiten Server zu entfernen, ihn zu einem normalen Mitgliedsserver zu machen und ggf die AD erneut zu übernehmen aber vielleicht hat ja jemand noch eine bessere Idee oder einen Hinweis. Ich möchte nicht ausschliessen, daß ich bei den schon durchgeführten Reparaturversuchen einen Fehler gemacht hab also sind Hinweise oder Tipps hier auch willkommen. Danke schon mal im voraus :) Andy
  4. Hallo Gemeinde, An einem Windows 2003 Server ist mir folgendes Problem aufgefallen. Der Server sortiert im Explorer Ordner und Dateien falsch. Das heisst, klicke ich zum Beispiel die Namensspalte an, wird zwar alles grob sortiert, es befinden sich jedoch zwischen den Ordner Dateien und hin und wieder werden auch Ordner falsch einsortiert (R zwischen D und E usw.). Die Daten wurden vor einiger Zeit von einem Novell Server übernommen. Zugriffsprobleme gibt es ansonsten keine und die Suche in Knowledge Base und google blieb bisher erfolglos. Hat vielleicht jemand eine Idee? Gruß Andy
  5. ho ho also war tatsächlich das kabel funktioniert jetzt mit beiden boards alles ok was mich wundert das kabel was ich vorher hatte sieht von aussen genauso aus wie das das ich eingebaut habe (feingerippt erster stecker blau)
  6. hi leute, erstmal ein frohes fest. :) Also hab foglendes Problem: Wollte endlich mal von w2k auf xp pro umsteigen. Rechner: elitegroup board 1800 athlon ddr 2x 256 Geforce grafikkarte Also möchte von cd booten und installieren aber er braucht alleine bis zur lizenzanmeldung schon 50 min (danach hab ich abgebrochen weil kann ja nicht sein) Ok wollte dann auf w2k zurück ging aber dann auch nicht mehr zu installieren installation auch sehr langsam und vorallem auch der fehler disk I/O error Status= 000002e9 Bis dahin keine hardware am pc angerührt. anschliesend sämtliche hardware an einem indentischen pc getestet alles läuft im anderen pc. also gut in foren gestöbert und zum entschluss gekommen am besten ein gutes netzteik (400w) und ein neues board muss ja auch mal sein neues board bestellt elitegroup n2u400-a eingebaut, gleiches problem krig kein betriebsystem drauf ok wieder foren und entschluss neues board diesmal nummer sicher und asus also gut asus a7v8x-x bestellt eingebaut. so jetzt installation funlktioniert bis dahin wo er die dateien auf platte kopiert und dann neustarten möchte in 15 sekunden. macht er auch ich nehm anschliesend cd raus beim booten und siehe da diesmal sagt er mir das er keine boot dateien hat please insert systemdisk also hab auch schon andere platten, cpu rams benutzt bin echt ratlos helft mir bitte hab zwei neue boards da und krieg kein bs drauf ich bin echt ratlos danke
  7. terminalserver

    hi forum admins leider hab ich immer noch keine antwort bekommen könnt ihr mir vielleicht mal weiterhelfen?? :(
  8. terminalserver

    danke dir schade das mir nur keiner hilft... warte schon seit 17uhr auf irgendeine antwort
  9. terminalserver

    hallo zusammen bräuchte mal dringend hilfe muss ne präsentation halten über umstellung von nt server auf 2000 server + terminalserver. muss mich da reinlesen hab schon den ganzen tag das orakel gefragt aber so richt kam nichts rüber leider hab ich auch nicht mehr viel zeit kann mir jemand gute links nennen?? oder hat jemand vielleicht schon ne fertige präso sodass ich mir wass abgucken kann?? wäre echt nett wenn mir jemand hilft danke schon mal..
  10. routing und ras

    hi hab da ein problem wäre net wenn ihr mir ma helfen würdet... also hab da ein w2k server. dns ist drauf installiert habe einen linux router für internet. habe einen zusätzlichen w2k server aufgesetzt mit 2netzwerkkarten. die eine karte hat den gleichen kreis wie der alte server die andere karte einen anderen kreis. möchte nun mit einem client der an der domäne dranhängt und der auch ins internet soll auch noch nebenbei auf den zusätzlichen ipkreis des neuen servers zugreifen. kurz gesagt sollen alle domänenuser sich in beiden kreisen bewegen können und den linux router als gateway ins internet nutzen... danke im voraus
  11. Moin Moin. :) Ich hab folgendes Problem auf einem Terminalserver. Ich kann problemlos auf Netzwerkdrucker ausdrucken aber nicht auf den an dem PC angeschlossenen lokalen Drucker. Der Drucker wird zwar angezeigt, beim Versuch eine Testseite zu drucken kommt allerdings die Meldung das beim Ausdruck des Dokuments Testseite ein Fehler aufgetreten ist (Ich liebe Fehlermeldungen dieser Art...). Ich hab das ganze nicht eingerichtet und im Moment fehlt mir die Idee wo das Problem liegen könnte. Auf den ersten Blick sieht eigentlich alles ok aus. TS Druckeranschlüsse sind vorhanden und werden auch einwandfrei angezeigt. Hat jemand vielleicht ne Idee? Danke im voraus
  12. Der Client geht über DSL ins Internet und verbindet sich über einen Router am Server mit dem Terminal Server. Nun ist es ja ( rein theoretisch ) möglich, auf einen lokal angeschlossenen Drucker ( am Client ) zu drucken da dieser in der Terminalsitzung zur Verfügung steht. Hat das jemand schon richtig erfolgreich eingesetzt? Bei mir druckts teilweise einwandfrei, teilweise gar nicht... Die Druckaufträge verschwinden dabei im Nirvana... Ohne Fehlermeldung. Der Drucker ( Laserdrucker ) heizt teilweise sogar an, druckt dann aber doch nichts. Teilweise sinds auch schon mal halbe Seiten. Jemand ne Idee wo der Fehler liegen könnte oder wenigstens jemand der mir sagen kann ob es überhaupt einwandfrei funktioniert?
  13. Der Server hat 1GB Speicher und der Fehler tritt wie gesagt auch in kleineren Ordnern auf. Daran kanns eigentlich auch nicht liegen. Das RAID 5 arbeitet mit normaler Geschwindigkeit.
  14. Tach auch. :) Folgendes Problem: Seitdem einer unserer Server auf W2k umgestellt wurde (vorher NT4) gibts Probleme mit dem Dateizugriff. In den Ordnern liegen teilweise über 10000 Dateien, Probleme treten aber auch in kleineren Ordnern auf. Dateien können teilweise nicht geöffnet oder gespeichert werden, nach mehreren Versuchen klappts aber irgendwann. Ein Rechteproblem liegt definitiv nicht vor da in den entsprechenden Ordnern für Jeden Vollzugriff gestattet ist. Die Rechte wurden auch schon neu gesetzt und auch auf Unterordner übertragen. Die User waren teilweise sogar Domänen Admins. Hardwaredefekte kann ich auch ausschliessen da vor der Umstellung auf Win2k auf dem Server keine Probleme aufgetreten sind. Die Clients sind Win2k, WinXP und 9x. Auf dem Server müsste SP2 drauf sein. Danke im vorraus
×