Jump to content

servoad

Newbie
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About servoad

  • Rank
    Newbie
  1. also bisschen kenne ich mich ja schon aus :-) obiges system habe ich bereits auf windows 2003 sbs sowohl als auch win2008 schonmal für firmen eingerichtet. aber ich habe eben beim aufbauen gelernt. ich kenne mich mit hardware auch recht gut aus... aber im server bereich dachte ich mir frage liebe hier, weil du jetzt seit 2 jahren keine neue hardware angefasst hast. - SQL ist wichtig für das verwaltungsprogramm (ist aber nur EIN program inkl. EINEN nutzer pro sitzung) - exchange verwaltet NUR 5 emailadressen (davon nur EIN postfach über 2 GByte) das ganze gilt auch für die banksoftware. deshalb reicht denke ich ein system. entschuldigt, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe meine ursprüngliche Frage: falls ihr obige zusammenstellung nicht für gut erachtet... was schlagt ihr vor? ich suche hardware für eben genannte software bis ca. 2000€ lieben gruß
  2. ne eigentlich nicht, das ist mir zu kompliziert *g* bzw. für ne andere firma hab ich sowas sogar gemacht, aber das war ne fummelei, auf die ich keine lust habe. - lieber etwas das ich gut kenne und funktioniert :-) /// bevor es kritik hagelt: bin nun mal kein vollprofi und möchte beim altbewährtem bleiben. die firma für die ich die einrichtung vornehme kennt mich seit 7 jahren und die haben es eben auch gern "persönlicher" und setzen halt auf meine arbeit
  3. Also ich habe bei den gängigen SSDs vor allem eine Lebensdauerangabe von 1Mio-Stunden gelesen. Das war der Hauptgrund für meine Entscheidung. Ich dachte mir nur, diese seien zuverlässiger und ausfallsicherer, da sie ja auch keine beweglichen Teile besitzen wie HDDs. Und da man Daten eher und leichter erstzen kann als die kaputte Systemplatte tendierte ich zu SSDs. Aber ich lasse mich sehr gerne des besseren belehren. Zumal ich seit ca. 2 Jahren keine neue Hardware mehr eingekauft habe und nicht wirklich gut informiert bin :-)
  4. Vielen Dank erstmal für die Antworten. Habt ihr bestimmte Empfehlungen für MarkenHardware? Angelehnt an die oben beschriebene Anforderungen ? Denn meine Konstellation kommt auf lediglich ca. 1300 Brutto - ich denke bis 2000€ wären drin. Die Software kostet ja auch ne ganze Menge noch ... Also ich suche Hardware für folgende Konstellation: System und Programme auf 2 gespiegelte Festplatten (daher tendenz zu SSD, wegen Geschwindigkeit) Alle Daten und Datenbanken auf gespiegelte HDDs Auf dem Server laufen unter Anderem: - Windows Server (entweder 08 oder 12) - Exchange Server 2010 - SQL Server (08 oder 12) - Ein großes Verwaltungsprogramm - Antivirus - Banksoftware Es sind lediglich 3 Clients angeschlossen, ca. 5 Nutzeraccounts registriert 2 Nutzer haben große ExchangeDatenmbanken ca. 4 GByte - soll auch unbedingt so bleiben - Kundenwunsch halt ..., also nix mit Archivieren Freue mich auf Antworten! Lieben Gruß
  5. Das ist natürlich richtig, und gerade deshalb dachte ich mir, dass es womöglich gut wahre besseres Mainstream Hardware zu kaufen, da ich sie im Zweifelsfall recht zügig nachkaufen konnte. Meine eigentliche Frage bezieht sich jedoch auf die Kompabilitaet der Hardware und ob diese Konstellation fuer ein Server beschriebener Art geeignet ist. Vor allem die dauernutzung von SSDs. Lieben Gruß
  6. Hallo zusammen, für ein kleines Unternehmen (1 Server + 3 Clients) soll ich - wieder einmal - das ganze System neu aufsetzen, sprich: Hardware neu einkaufen, Windows Server und Exchange, SQL Server und ein Verwaltungsprogramm, und diverste andere Geschichten installieren. Die Ansprüche sind nicht sehr hoch gesteckt. Die tägliche Datensicherungsroutine ist auch ausreichend. Da ich kein Profi bin lerne ich quasi beim installieren der Software, diese zu bedienen - wirklich nicht sehr professionel, ich weiß. Aber das alte Win2003 Server System läuft seit 2007 ohne Ausfälle - natürlich wird das System regelmäßig gewartet. Nun wie auch immer ... was man ja bei der Software durch, ich sage mal "neuversuche" wieder gut machen kann, ist bei der Hardware-Wahl nicht möglich. Wenn ich also bestelle, dann bleibt es auch dabei. Ursprünglich hatte ich vor wieder ein fertiges Server-Tower-System zu kaufen, aber irgendwie werden all die Systeme unseren Erwartungen nicht gerecht. DENN, auch wenn nur 3 Clients, so sind die geforderten Funktionen enorm und die Verwaltungssoftware setzt eine Menge voraus. Also irgendein XEON mit 4 Kernen und 8 Threats sollte es sein. Aber die Wahl des Prozessors ist das kleinste Problem. Ich weiß einfach nicht wie zuverlässig die restliche Hardware so ist, die ich mir zu diesen Zweck spaßes halber bei Alternate habe zusammenstellen lassen. Vor allem die Festplattenwahl macht mir Sorgen. Habe an gespiegelte SSDs gedacht für die Programme und gespiegelte HDDs für die Daten. HotPlug etc. ist nicht erforderlich. Hier ist eine Liste an Hardware, über die ich nachgedacht habe, was haltet ihr davon? Was würdet ihr ändern? - da fehlt übrigens noch ein besserer RAID-Adapter ... 1 x Alpenföhn Brocken € 34,99* 1 x SAPPHIRE HD6450 € 35,99* 1 x Intel® Xeon® Prozessor E3-1230V2 € 199,90* 1 x be quiet! Pure Power L7 530W € 64,90* 1 x Chieftec BH-01B-B-B € 74,90* 1 x LG GH-24NS € 17,99* 2 x ADATA Premier Pro SP900 2,5" SSD 256 GB € 339,80* 1 x Enermax Everest € 11,99* 1 x MSI P67A-GD65 (B3) € 127,90* 2 x Western Digital WD20EARX 2 TB € 173,80* 1 x Kingston HyperX DIMM 32 GB DDR3-2133 Quad-Kit € 274,-* Warenwert € 1.356,16* Vielen Dank und liebe Grüße aus Hamburg
×
×
  • Create New...