Jump to content

toodles90

Members
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über toodles90

  • Rang
    Newbie
  1. :D also da kann man echt nur mitn Kopfschütteln, sweigl. @ lefg: Word funktioniert auch ohne Probleme. PowerPoint genauso. Nur in Excel geht dies nicht direkt. Auch erst über Umwege (Bild in Word öffnen unf von dort kopieren).
  2. Kopiers mal in Word rein. Da funktionierts ja auch - deswegen war ich etwas irritiert. @ lefg: So hatte es mir die Anwenderin gesagt und davon bin ich dann halt auch ausgegangen. Aber jetzt weiß ich ja, dass man sich auf solche Aussagen nicht unbedingt verlassen darf :D
  3. Also ich glaub ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht :-D Ich denke mal das Problem wird auch bei jedem von euch auftreten, da Windows diese Funktion von Copy&Paste scheinbar gar nicht untersützt ...
  4. Also 'ne Systemwiederherstellung ist hier eher unüblich und ich glaube auch weniger effektiv, da ich heute ein neues Phänomen beobachten durfte: Ich habe mich auf 2 weiteren Rechnern mit unterschiedlichen Usern angemeldet und das Problem besteht im Grunde genommen immer noch. Auch wenn ich mich als Admin anmelde passiert nicht viel mehr. Da allerschärfste aber ist: Ich kann eine Bild von Ordner zu Ordner kopieren und merkwürdiger Weise auch nach Word und PowerPoint - bei Excel und Paint aber ist dies nicht möglich. Ich auch unterschiedlich große bzw. kleine Bilder versucht zu kopieren - das gleiche Ergebnis. Aber wenn ich das Bild aus Word nach Excel oder Paint kopieren möchte klappt es ohne Probleme. Daraufhin hab ich mir mal das clipboard angeschaut und dort ist mir aufgefallen, dass wenn ich das Bild aus dem Ordner kopiere wird mir im clipboard der Dateipfad angezeigt. Kopiere ich hingegen das Bild in Word wird das Bild auch in der Zwischenablage sichtbar. Das funktioniert auch wenn ich gleichzeitig mehrere Bilder kopieren möchte. Dann ist mir noch aufgefallen, dass Excel eine kleine Meldung auswirft wenn man das Bild kopieren (nicht einfügen) möchte: "Element nicht gesammelt. Format nicht unterstützt von Office-Zwischenablage" Daraufhin hab ich dann das ganze mal mit 'nem bmp-file probiert und genau das Gleiche. Finde das nur ziemlich komisch, da die anderen Office-Anwendungen das Format scheinbar untersützen und dann kommt noch hinzu, dass das halt in Paint auch nicht funktioniert. Auch das Ereignisprotokoll wirft zu dem ganzen nichts aus :/ Habt ihr noch weitere Ideen?
  5. Hallo miteinander, folgendes Problem: Wenn ich ein Bild kopieren in die Zwischenablage kopieren möchte (egal ob mit Strg+C oder Rechtsklick-Kopieren) so wird es auch in die Zwischenablage geladen aber ich kann es dann nicht an einer anderen Stelle einfügen. Z.B. in Paint, Excel etc. Habe auch schon mal temporäre Daten gelöscht, Neustart und die ganzen Späße. Es tut sich leider nichts. Das Problem entstand urplötzlich heute morgen. Texte kopieren, Kritzeleien in Paint lassen sich problemlos kopieren und wieder einfügen. Bin langsam am verzweifeln, da Google auch nichts in der Richtig auswirft ... Grüße toodles
  6. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    JA jetzt hast du mein Anliegen verstanden :P Aber wie setze ich die Gruppenrichtlinien mal eben so zurück? Und vor Allem sollen die GPO's nach der Remotesitzung wieder wirken.
  7. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    Also: Ich habe 2 Konten: Ein mal das Konto "LR" - hat Adminrechte und ist der "Hauptzugang" dann Konto 2 "KIOSK" - hat ebenfalls Adminrechte aber durch die Gruppenrichtlinie hat dieses Konto lediglich die Verknpüfung zu dem besagten Programm aufn Desktop und sonst nichts. Startmenü ist komplett leer, außer der Button "Benutzer wechseln", sämtliche Tastenkombinationen sind unterbunden, Rechtsklick unterbunden etc. Er kommt patu nicht aufn den Arbeitsplatz, Taskmanager, Netzwerkumgebung zu anderen Programmen oder sonst was - und das soll ja auch so sein Ich möchte jetzt einfach aufn Desktop eine verknüpfung, eine batch-datei oder sonstiges damit bei bedarf wieder alle rechte eingeräumt werden - sprich die gruppenrichtlinie deaktiviert werden Und das ganze natürlich passwortgeschützt, aber das ist ein anderes Kapitel. MIr gehts jetzt erst mal um die deaktivierung der gruppenrichtlinie ohne den benutzer wechseln bzw abmelden zu müssen.
  8. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    Und Adminrechte kann der KIOSK-User ja ruhig besitzen, viel kann er damit eh nicht anfangen, da er garnicht vom Desktop iwo ins System hin kommt das als kleine Anmerkung :P
  9. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    welche Programme ich letztendlich verbiete bzw. zulasse kann ich ja problemlos konfigurieren... Szenario sieht so aus, dass der Rechner beim Kunden im Werk steht (und daher dieser "Kiosk-Mode") - dort läuft das eine Hauptprogramm und im Hintergrund halt Radmin - nun wollen wir uns bei Problemen über Radmin auf den Rechner setzen, aber eben mit vollen Rechten (und dazu darf das Programm keines Falls beendet werden). Grüße !
  10. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    ne die remoteverbindung würde über "Radmin" laufen und dann bin ich ja direkt mit dem Benutzer drauf, welcher angemeldet ist...
  11. Benutzer soll zwischen 2 versch. GPO's wechseln können

    Ich glaube ich hab mich da falsch ausgedrückt,... Der Rechner befindet sich in keiner Domäne - er hat zwar n verbindung zum Server von dem er seine Daten bekommt aber das spielt an sich keine Rolle. Und es gibt ja im Grunde genommen nur einen User - wenn man sich remote drauf schaltet wechselt man ja nicht das Benutzerkonto sondern bleibt mit gleichen Rechten angemeldet - steuert nur eben remote den Rechner. Mein Vorhaben ist jetzt einfach, dass sich auf den desktop, in der taskleiste oder wo auch immer ne art verknüpfung befindet mit der die kompletten Gebote und Verbote der gpo unwirksam gemacht werden, bzw wieder auf standart gestellt werden - diese verknüpfung wird natürlich iwie mit nem passwort versehen, damit dann nur der jenige der das pw kennt (in diesem fall soll es der remote zugriff sein) volle rechte hat und weiter am rechner rum doktorn kann. aber schonmal danke für eure rasche antowrt :)
  12. Hallo Zusammen, habe mich jetzt mal extra hier angemeldet, da ich im Netz einfach nicht fündig werde - ich hoffe ihr könnt mir helfen. Also folgendes soll realisiert werden: Es gibt einen Rechner mit Win7 Prof 32 Bit, auf diesem soll eine Art Kiosk-Modus eingerichtet werden - bzw. soll dort nur ein Programm laufen, mehr nicht. Das ganze hab ich schon in soweit bewerk stelligt, dass ich einen neuen Benutzer erstellt habe und über die Gruppenrichtlinien sämtliche Einstellungen vorgenommen hab, damit auch nur dieses Programm läuft. Also ist dieser Punkt im Grunde genommen abgehakt. Jetzt besteht das nächste Vorhaben darin, dass wenn sich jmd remote auf den Rechner schaltet, dass dieser jmd mit ein, zwei Klicks wieder volle Berechtigungen haben soll. Ich hatte mir das eigtl so vorgestellt, dass eine zweite GPO (mit den Standardeinstellungen) erstellt wird und diese dann im laufen Betrieb aktiviert wird - dazu habe ich glaube ich auch schon den passenden Befeh: "gpupdate /Force" Nun stellt sich aber mir die Frage wie ich diese 2. GPO erstellen kann und am besten noch den Zugriff darauf mit einem Passwort schützen kann. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und ihr wisst was gemeint ist. Und natürlich hoffe ich auf Lösungsansätze von euch :P Grüße!
×