Jump to content

Schreini

Members
  • Content Count

    202
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Schreini

  • Rank
    Junior Member
  1. Hi, der neue Server wurde ja sogar "neu" Installiert mit Hyper-V 2012R2 (free). Was denkt ihr, wenn man die virtuelle Maschinen auf einen Standard Serve rmal ausrollt?
  2. Hi, ich wollte mal Feedback geben. Wir haben testweise den Server nun getauscht und mit 15K SAS Platten ausgestattet (RAID10) (zertifiziert). Selbes Verhalten, weiterhin extrem hohe Zugriffszeiten. Ich vermute, dass liegt nun an den Hyper-V Host - da ja alle 3 Windows VMs betroffen sind. Habt ihr noch Tipps, wo man forschen kann? Danke!
  3. Jo... Adaptec 7805 unterstützt diverse Cunsomer SSDs u.a. Micron Chips
  4. m.w.n. sollte das gehen, mit Einschränkung von Lokalisierung der HDDs
  5. Hi, LSI oder Adaptec haben bestimmt was im Portfolio. :-) Ansonsten wird halt HBA genutzt und mittels Software das RAID erstellt.
  6. Hi, hört sich fast danach an. Werde mal einen Controller suchen, der die SSDs supported.
  7. Moin, vermutlich könnte es tatsächlich daran liegen, sind MX300 Crucial 1TB. TRIM Support scheint aber aktiv zu sein.
  8. Moin, die Probleme machen sich insofoern bermerkt, dass das System recht dräge wirkt. Auch das Booten der VMs dauert eine "Ewigkeit".
  9. Moin, es gibt ja leider auch kein Ereignislog oder dergleichen. Ich kann es aber auch nur so beschreiben, eventuell hilft der Screenshot. (Anhang)
  10. Klar, ich rede vom IO. Ich beobachte den Load im Taskmanager oder Ressourcenmanager. Arbeiten geht schon noch,allerdings recht träge. Deswegen frage ich mich, weshalb auf dem Host kaum bis wenig IO-Load kommt und in der VM bleibt.
  11. Moin Nils, nein gemessen habe ich nicht. Auf dem System laufen 4x VMs. Jede VM hat diesen Effekt wenn eine Anwendung gestartet oder eine Datei kopiert wird, dass INNERHALB der VM der Load hochgeht. Dem Hostsystem lässt das kalt. D.h. sobald bissl Load innerhalb der VM ist kommt es zu diesem Verhalten.
  12. Hallo zusammen, aktuell habe ich folgendes Verhalten festellen können; Hostsystem (RAID10 mit SSDs) Auslastung gleich 0. Die Gäste allerdings z.B. Windows Server 2012 r2 hat immer wenn z.B. eine Applikation gestartet wird eine "Aktive Zeit" von 80-100%, die Antwortzeit bei 400-4000ms. Das RAID ist i.O. keine defekte Platten etc. Integrationsdienste sind aktuell und aktiv, und schon gegengetestet falls diese deaktiviert sind, ob das Verhalgen gleich ist. Habt ihr eine Idee an was das liegen könnte? Vielen Dank!
  13. Hi, bin aktuell dabei einen Server mit Hyper-V 2012R2 neu zu installieren. Für das OS nutze ich 2x 146GB SAS Platten. Für die VM Raid6 - 8TB SAS Platten mit SSD Cache. Problem : Wie bekomme ich die 8TB auch nutzbar? Werden im Windows nicht angezeigt, diskpart zeigt zwar an (GPT) aber nicht nutzbar. Habt ihr einen Tipp? Danke!
  14. Um Erreichen gehts nicht...,war nur verwundert warum keine 2xSockets zur Auswahl stehen. Habe testweise 19 Virtuelle CPUs vergeben, und dann steht unter NUMA auch NUMA Nodes : 2 , Sockets : 2.
×
×
  • Create New...