Jump to content

dizzie

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About dizzie

  • Rank
    Newbie
  1. Nein RobertWi, die beiden Auswahlmöglichkeiten habe ich nicht. Er springt direkt zur 2. Auswahl, als kann ich nur eine bestehende Anfrage einreichen. Aber ich kann keine erstellen und einreichen wie im 1. Punkt. Keine Ahnung wie das passieren konnte ?!?! @ Dunkelmann....es geht mir ja erstmal nicht so sehr um die Zertifikatsvorlagen, sondern eher um den fehlenden Punkt, den RobertWi meinte.
  2. Zertifikatsvorlagen gibt es: Benutzer Administrator Exchange-Server Basis-EFS Webserver EFS-Wiederhersellungs-Agent Untergeordnete Zertifizierungsstelle Welche Zertifikate erlauben denn die freie Eingabe ? Sind das nur bestimmte oder muss ich das Irgendwo erlauben ?
  3. Hallo liebe Gemeinde. Da ich leider in der Forensuche nichts Passendes gefunden habe, habe ich mal ein neues Thema eröffnet. Also Folgendes: Ich habe eine Domäne www.domain.de und dort einen Mitgleidsserver "member" auf dem die AD Zertifikatsdienste installiert sind. Der Zugriff auf die Webregistrierung https://member.domain.de/certsrv funktioniert auch einwandfrei. Anschließend klicke ich auf ""Ein Zertifikat anfordern". Dann habe ich die Auswahl ein Benutzerzertifikat zu laden oder eine "erweiterte Zertifikatsanforderung" einzureichen. Klicke ich nun hier auf die erweiterte Anforderung, habe ich nur die Möglichkeit, eine gespeicherte Anforderung einzureichen. Das stimmt doch nicht ? Ich müsste doch auch die Möglichkeit haben, Identitätsinformationen einzugeben ? Der Server ist ein Win2k8 R2 Std. Server. Installiert ist der Zertifizierungsstellen-Webregistrierungsdienst, die anderen beiden nicht. Und IIS ist auch installiert. Falls ihr noch Infos benötigt, dann einfach schreiben, ich reiche diese gerne nach :-) Schonmal vielen Dank für eure Mühe.
  4. @ fluehmann: Danke für die Links. Die werde ich mir dann zu Gemüte führen :) Ob Exchange 2010 auf Hyper-V geht, hab ich mir vor betellen der Software schon angeschaut ;) Trotzdem danke, der Link ist super @ NilsK: also verstehe ich das richtig. Ich lege z.B. eine virtuelle Disk mit 50 GB an und installiere dort das Os. Dann eine weitere für die Exchange installation ? Und dann wieder für die Datenbank und die Logs jeweils eine ? Und wo werden die Mailboxen gespeichert ? Ist damit die Datenbank gemeint ? Sorry für die vielen Fragen und danke für die schnellen Antworten :)
  5. Hi Leute, ich habe die Forensuche schon benutzt und einige ähnliche Aussagen gefunden, aber nichts, was meine Frage richtig beantwortet. Also stelle ich sie einfach mal. Wir haben hier einen Server, auf dem als OS ein W2k8 R2 installiert wird und darauf soll ein Exchange Server 2010 laufen. Alles auf 64 bit. Insgesamt haben wir 60 Benutzer. Die Postfächer schätze ich mal auf eine Größe von 1 GB bis 1,5 GB pro User. Das ganze soll ein virtueller Server unter Hyper-V sein. Wie würdet ihr die Partitionen anlegen und welche Größe würdet ihr für die Partitionen wählen ? Ist leider meine erste Exchange Installation :(
×
×
  • Create New...