Jump to content

Krissi

Members
  • Gesamte Inhalte

    30
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Krissi

  • Rang
    Newbie
  1. Hallo liebe Gemeinschaft, wiedereinmal habe ich ein kleines Problem, für das ich keine Lösung finde... Zunächsteinmal kurz zu der Konfig vor Ort: Wir haben eine AD-Domäne im Einsatz, Funktionsebene Windows 2012 R2; Clientversion Windows 7 Pro. Nachdem unsere Drucker im unternehmen nun ausgetauscht wurden, haben wir gleich nen neuen Printserver (2016) installiert und darauf die Neuen Drucker eingerichtet. Um die alten Drucker zu entfernen und die neuen zu mappen, habe ich GPOs erstellt. Funktioniert soweit alles prima! Nur bei einer Nutzerin habe ich jetzt das Problem, dass bei jeder Anmeldung der alte Drucker wieder gemappt und sogar als Standarddrucker eingerichtet ist! Ich habe sogar die Registry durchgeschaut unter Local Mashine, sowie Current User alle Einträge dieses Druckers herausgelöscht. Die GPO wird auch angewandt, das sagt mir gpresult und außerdem ist auch der neue Drucker angelegt... Ich verstehe das nicht mehr!!!
  2. Gruppenrichtlinieneditor startet nicht mehr

    Sorry, war einfach etwas entnervt... Trotzdem Danke für eure Antworten! Es handelt sich um die lokalen Richtlinien auf den entsprechenden Clients und ich versuche den Editor mit dem Lokalen Administrator zu öffnen, nicht mit dem Dom-Admin. Ich habe trotzdem mal ins adsi reingeschaut. hier haben wir KEINE eingeschränkten Richtlinien. In den EventLogs finde ich keinen relevanten Antrag zu dem Thema...
  3. Hallo Leute, langsam kozt es mich echt an, jetzt betrifft es schon den dritten Client auf dem ich gpedit nicht ausführen kann, bzw. sich der Editor selbst als Administrator nicht öffnen lässt. Es handelt sich dabei um Windows 7 Professional Clients, 64bit, ServicePack 1 und den build-in Administrator. Es kommt immer folgende Fehlermeldung: Gruppenrichtlinienfehler Das Gruppenrichtlinienobjekt auf diesem Computer konnte nicht geöffnet werden. Möglicherweise verfügen Sie nicht über die erforderlichen Rechte. Details: Die Daten sind unzulässig Ich habe das Internet schon lange durchforstet und nichts brauchbares finden können... Den Dienst habe ich überprüft, dass er läuft, in den Ereignisprotokollen konnte ich nichts finden und auch die Umgebungsvariable PATH hab ich überprüft auf den Eintrag %SYSTEMROOT%\system32\wbem. Habe die verschiedensten Adminaccounts versucht, alles ohne Erfolg! Jetzt hoffe ich einfach dass hier ein Admin evtl. schonmal mit dem Problem zu hatte und mir weiter helfen kann...
  4. Win 10 GPOs auf WinServer2012R2

    sowas hab ich schon befürchtet... Trotzdem Danke dir!
  5. Win 10 GPOs auf WinServer2012R2

    Also der Aufruf von einem Windows 10 Client aus hat nichts gebracht. kommt der selbe Fehler, nur auf deutsch... Da wir auf den Servern das OS ohnehin nur in Englisch nutzen, nutzen wir auch die englischsprachigen admls... Zu Testzwecken habe ich den Ordner de_DE eben umgenannt, der Fehler besteht trotzdem...
  6. Win 10 GPOs auf WinServer2012R2

    Danke für deine schnelle Antwort! Werd den Umweg über den W10 Client mal probieren... die Vorlage habe ich hier runter geladen: https://github.com/n8felton/Firefox-ADMX
  7. Win 10 GPOs auf WinServer2012R2

    Hallo, ich habe immer noch ein kleines Problem mit den administrativen Vorlagen für Windows 10 auf unserem 2012-er DC. Die Vorlage microsoft-windows-geolocation-wlpadm.admx und die dazugehörige adml habe ich umbenannt. Und soweit funktionierten die 10er Vorlagen problemlos. Nur die Vorlage für den Firefox erzeugt noch eine Fehlermeldung (s.Anhang) Wenn ich Google bemühe, finde ich nur die Lösungsansätze, dass die passenden adml dateien fehlen können. Ich habe in beiden Pfaden: C:\Windows\PolicyDefinitions C:\Windows\Sysvol\domain\sysvol\Policies\PloicyDefinitions auf allen DCs die Mozilla.admx, sowie die Mozilla.adml in den jeweiligen Unterordnern de-DE und en-US bereits mehrfach ersetzt und auch umbenannt, wie vorgeschlagen. Wenn ich die Vorlage in einem Editor öffne kann ich in der angegebenen Zeile auch keine Unstimmigkeiten feststellen: 1 <!DOCTYPE html> Allerdings weiß ich auch nicht, wo die Spalte 9 sein soll?!? Wenn ich die Zeichen zähle wäre es das "E". Was ist daran falsch??? Woran kann das noch liegen? Kann mir irgendjemand hier weiter helfen?
  8. Offlinedateien verfügbar machen

    Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Links! gpresult hat leider nur das bestätigt, was ich ohnehin schon wusste... Da es sich ja aber nur um ein Notebook, bzw. einen Nutzer gehandelt hat, habe ich ihm schnell einen Sync mit dem SyncToy-Tool eingerichtet und die Automation bei Nutzeran-, bzw. -abmeldung gescriptet... Funktioniert, war schnell und hat definitiv keine Auswirkungen auf andere... Vielen Dank Chris
  9. Offlinedateien verfügbar machen

    Hallo, ich bräuchte bitte dringend noch eine Idee... Es geht darum, auf einem Notebook ein Netzlaufwerk (Homedir), bzw. die Dateien darin auch offline zur Verfügung zu stellen, damit der Nutzer seine Daten stets dabei hat, wenn er außer Haus ist. Die Synchronisation sollte möglichst selbstständig laufen. Zu diesem Zweck wollte ich die Daten mittels Windows Synchronisationscenter bereit stellen. In der Systemsteuerung sind die Offlinedateien aktiviert auf dem Notebook, klicke ich aber auf das Laufwerk fehlt dort der Kontextmenüeintrag "Immer offline verwenden". Soweit so gut, also habe ich mich auf die Suche gemacht, Ich hab die lokalen Richtlinien gecheckt, ohne Erfolg. Auch unter einem anderen Nutzer gibt es die Funktion nicht! Versuch ich das ganze an einem anderen Client gibt es die Option "Immer offline verwenden" komischer Weise aber. Diese beiden Clients befinden sich auch im AD in der gleichen OU, also wirken auf beide auch die gleichen GPO's. Auf beiden Rechnern läuft auch das gleiche OS (Windows7 Pro). Soweit ich das jetzt eingrenzen kann, muss es an dem Client liegen, aber ich weiß nicht, was ich noch überprüfen soll... Kann mir irgendjemand einen Denkanstoß geben???
  10. Hallo, ich habe da mal eine Frage an die Erfahrenen Migranten... Ich habe eine single-level AD Domäne unter Windows Server 2008 R2 und muss die auf eine FQDN Domäne migrieren. Für die Domäne an sich (Benutzer, Computer, Files) werde ich das ADMT Tool verwenden, habe ich geplant. BTW funktioniert dies eigentlich ohne Probleme im laufenden Betrieb? In der Klinik ist halt 24/7 Betrieb... Meine eigentliche Frage bezieht sich aber auf den Exchange 2010 Server. Wie kann ich den am besten (samt Postfächer!) in die neue Domäne umziehen? ADMT erstellt ja nur neue Objekte, legt also neue Postfächer an... Ich will aber die mails nicht händisch kopieren! Vielen Dank für jeden Tipp!
  11. Ich hab jetzt nicht mehr lange dran rumprobiert... Die Neuinstallation von WS war ne gute und schnelle Lösung! Trotzdem vielen Dank für die guten Ansätze!!! Bin deshalb immer gerne hier :) !
  12. @Stefan W Wie du mit zitiert hast... Sogar als Dom-Admin! aber /r muss ich mit merken! Danke @s_sonnen Es handelt sich um Symantec Endpoint. Ein Uninstall gibt es nicht im Verzeichnis! Ich habe auch probiert das setup auszuführen, ob mir dann die Möglichkeit des deinstallieren angeboten wird. leider auf Fehlanzeige... Da die Domäne noch im Aufbau ist, werde ich wohl einfach neu installieren und erst Updates ziehen bevor ich sep installiere... Aber Danke für eure Hilfe!
  13. Vielen Dank für die schnelle Antwort! Auf diesen Artikel bin ich auch schon gestoßen.... Aber mein fehlercode ist da nicht zu finden.... Hab auch weiter geschaut und bin in einem Forum fündig geworden, wo dieser Fehler behandelt wird. Als Lösung wird geraten, die ANtiviren Software zu deinstallieren, dann da OS mit allen Updates zu versehen und anschließend die AV wieder zu instellieren. Dabei ist mir eingefallen, genau das ist, was ich heute installiert habe.... Nur wie kann ich das wieder deinstallieren, ohne Systemsteuerung? Wie komme ich evtl. über cmd oder explorer an den Mist hin?
  14. Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines aber feines Problem... Vor drei Tagen habe ich auf einem Server das OS Windows server 2008 standard installiert und ihn zu einem DC hochgestuft... Lief eigentlich alles prima! Aufnahme von Clients in die Domäne hat bis gestern alles prima funktioniert! Seit heute erhalte ich die Fehlermeldung, dass der Netzwerkpfad nicht gefunden wurde - RPC-Server nicht verfügbar... Also hab ich dcdiag /v ausgeführt und viele Fehler festgestelltdie meisst auf Zugriffs probleme zurück zuführen waren. Selbst bei dem Versuch "dcdiag /v >>c:\dcdiag.txt" auszuführen bekam ich dann eine Zugriff verweigert Meldung. war aber als Dom-Admin angemeldet! Zeitgleich ging ein Fenster auf ; Titel: "Windows-Aktivierung" ; Inhalt: Windows hat festgestellt, dass irgendeine nicht autorisierte Änderung an einer Systemdatei durchgeführt wurde. Ich hab aber nichts gemacht! Für mehr Informationen sollte ich auf einen Link klicken, was ich auch tat. Es öffnete sich der IE mit der Meldung, dass er die Seite nicht anzeigen kann aufgrund der verstärkten Sicherheitseinstellungen. Daraufhin wollte ich diese über Software deinstallieren, nur leider lässt sich die Systemsteuerung eben nicht mehr öffnen!!! Im Internet bin ich auf den Befehl gestoßen: slmgr -ipk XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX Wenn ich so den ProduktKey hinzufüge bekomme ich aber leider wieder nur eine Fehlermessagebox vom Windows Script Host Skipt: c:\Windows\System32\slmgr.vbs Zeile: 1634 Zeichen: 5 Fehler: 0xC004D401 Code: C004D401 Quelle: (null) So What can I do??? Hat hier irgendjemand eine Idee, wie ich da ran gehen kann?
  15. Ich hab einen wsus im Einsatz, der sehr zuverlässig läuft! Meines Wissens ist der Server schon auf aktuellem Stand...
×