Jump to content

Scooby2010

Newbie
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Scooby2010

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei mich wieder bisschen mit SQL vertraut zu machen. Ich hab mir testhalber mal ne Filmdatenbank gebaut. --Erstellen der Tabellen CREATE TABLE Movie (Movie_ID int identity primary key, Movie_Title nvarchar(50)not null, Movie_OTitle nvarchar(50) null, Movie_Genre int null, Movie_Regie int null); CREATE TABLE Genre (Genre_ID int identity primary key, Genre_Name nvarchar(50)not null); CREATE TABLE Regie (Regie_ID int identity primary key, Regie_Name nvarchar(50)not null); CREATE TABLE Darsteller (Darsteller_ID int identity primary key, Darsteller_Name nvarchar(50)not null); --Befüllen der Tabellen mit Beispieldaten INSERT INTO Movie(Movie_Title, Movie_OTitle, Movie_Genre, Movie_Regie)values ('Gladiator','Gladiator' ,'2','3'); INSERT INTO Movie(Movie_Title, Movie_OTitle, Movie_Genre, Movie_Regie)values ('Stirb langsam','Die Hard' ,'1','1'); INSERT INTO Movie(Movie_Title, Movie_OTitle, Movie_Genre, Movie_Regie)values ('Der Pate','The Godfather' ,'3','2'); INSERT INTO Genre(Genre_Name)values ('Action'); INSERT INTO Genre(Genre_Name)values ('Monumentalfilm'); INSERT INTO Genre(Genre_Name)values ('Drama'); INSERT INTO Regie(Regie_Name)values ('John McTiernan'); INSERT INTO Regie(Regie_Name)values ('Francis Ford Coppola'); INSERT INTO Regie(Regie_Name)values ('Ridley Scott'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Russell Crowe'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Bruce Willis'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Oliver Reed'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Marlon Brando'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Al Pacino'); INSERT INTO Darsteller(Darsteller_Name)values ('Alan Rickman'); --Beziehungstabellen anlegen CREATE TABLE Movie_Darsteller (Movie_Darsteller_ID int identity primary key, Movie_ID int null, Darsteller_ID int null); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('1','1'); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('1','3'); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('2','2'); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('2','6'); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('3','4'); INSERT INTO Movie_Darsteller (Movie_ID, Darsteller_ID) values ('3','5'); --Abfrage erstellen SELECT Movie_Title, Movie_OTitle, Genre_Name, Regie_Name, Darsteller_Name FROM Regie INNER JOIN ((Genre INNER JOIN Movie ON Genre.Genre_ID = Movie.Movie_Genre) INNER JOIN (Darsteller INNER JOIN Movie_Darsteller ON Darsteller.Darsteller_ID = Movie_Darsteller.Darsteller_ID) ON Movie.Movie_ID = Movie_Darsteller.Movie_ID) ON Regie.Regie_ID = Movie.Movie_Regie; Wenn die Abfrage erstellt wurde wird es so dargestellt das jeder Film einmal mit jedem Darsteller usw. angezeigt wird. Siehe Anhang. Jetzt meine Frage.Ist das normal ? Kann man das nicht so darstellen das jeder film nur einmal dargestellt wird mit allen Schauspielern ? Ich vermute mal eher nicht oder ? Danke im voarus für die Unterstützung
  2. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei einen neuen Printserver auf Basis von MS Server 2008 R2 aufzusetzen. Ich habe bereits die entsprechende Rolle dafür installiert. Nun ist die Forderung das das Printspoolerverzeichnis ("C:\Windows\System32\spool\PRINTERS") auf eine Netzwerkfreigabe auszulagern. Ich gehe also auf Druckverwaltung->Druckserver->Eigenschaften und ändere den Pfad. Wenn ich den UNC Pfad angebe (\\Servername\Freigabe$\spool\Printers) und anschließend neu starte wird der Pfad wieder auf den Standartpfad zurückgesetzt. Wenn ich die Freigabe als Netzlaufwerk Mappe (P:\spool\Printers) kommt die Fehlermeldung das das Verzeichnis ungültig wäre. Mein Frage wäre ob es generell nicht möglich das Verzeichnis auf eine Netzwerkfreigabe abzulegen oder muss ich noch was anderes machen ? Vielen Dank im Vorraus
  3. Hallo zusammen, ich habe hier ein kleines Problem. Ich habe hier einen Server 2008 R2 und einen Windows 7 Client. Nun möchte ich eigentlich was recht banales einrichten. Ich möchte von dem Windows 7 Client aus auf den Server Manager des 2008er zugreifen. Folgendes funktioniert bereits : -Zugriff auf den Servermanager selbst -Zugriff auf den Gerätemenager des Server im Lesemodus Wenn ich die Datenträgerverwaltung aufrufe kommt die Meldung das ich keine Berechtigung hätte. Beide Rechner sind Arbeitsgruppenrechner .Also keine Domäne. Was müsste ich also noch konfigurieren das ich die Datenträgerverwaltung angezeigt bekomme und auch mit dieser arbeiten kann. Ich hab das schonmal geschafft aber weiss leider nicht mehr wie. Bei beiden Rechner verwende ich den lokalen Administrator. Vielen Dank im vorraus
  4. Hallo zusammen, Folgende Situation: in einer DMZ stehet ein Server 2003 mit installiertem Wsus. Dieser zieht sich Updates und Patsches aus dem Internet. Im internen Netz steht ein SCCM 2007. Jetzt meine Frage. Ist es möglich den SCCM so zu konfigurieren das er sich die Updates von dem Wsus aus der DMZ zieht und an die Clients in seinem Netz verteilt ??? Danke im vorraus Glück & aufrichtige Grüße *G*
  5. Hallo zusammen, ich hätte ein Frage. Ich habe 2 Server 2008 R2 x64 am laufen. Der eine ist ein DC mit allen gängigen Schikanen. Der 2. ist ein WDS Server. Dieser soll Windows 7 ENT bereitstellen. Dieses klappt auch alles soweit. Jetzt kommt der knifflige Teil.Die Wimdatei ist Deutsch. Ich habe zusätzlich noch Englisch eingefügt mit Dism. Klappt wunderbar. Jetzt hab ich die Wim-File in das WDS eingebunden. Ich starte den Musterclient mit dem Image und am Anfang der PE-Phase wird mir angezeigt das ich Deutsch oder Englisch auswählen kann. Ich wähle Englisch. Wenn der Rechner fertig installiert ist, ist er aber deutsch. Mein Frage: Was muss ich tun damit die gewählte Sprache auch tatsächlich am Ende dargestellt wird. Ich denke mal das geht über die Antwortdatei. Ich möchte später noch 2 weiter Sprachen einfügen. Grüße Scooby
×
×
  • Create New...