Jump to content

Emmermacher

Members
  • Gesamte Inhalte

    99
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Emmermacher

  • Rang
    Newbie
  1. Druckausgabe in Mailboxen auf TS-Umgebungen

    Hallo. Zwischenzeitlich habe mal beim Hersteller angerufen. Die meinten, dass der eingestetzte Treiber (KX 7.4) kompatibel sein soll. In der meiner Umgebung wohl nicht. Hier haben dann meine Kollegen leider Pech gehabt... Da das der einzige Drucker bei uns ist, der Mailboxen besitzt, habe ich auch keine vergleichbaren Erfahrungen. Habt Ihr schon mal von ähnlichen Problematiken gehört? LG Dirk
  2. Druckausgabe in Mailboxen auf TS-Umgebungen

    Hallo Jan. Eine Umstellung auf "Nur im Profil speichern" funktioniert nicht. Da kennt der Treiber keine Zusätze mehr (Zusafächer, Duplex, etc). Heute hatte in einer anderen Sache ein Ticket bei Citrix aufgemacht. Bei der gelegenheit habe das Thema auch zur Sprache gebracht. Citrix hat hier diese Seite: https://citrixready.citrix.com/ Ergebnis: Der Treiber ist nicht kompatibel. Darauf hin habe ich einen "kompatiblen" Treiber installiert. Hier habe ich viele Funktionen nicht, die der KX-Treiber hat. Fazit: Die Kollegen werden mit eingeschränkten Funktion leben müssen. Das kommt dabei raus, wenn Außenstellen meinen, Sie wüssten alles besser... Trotzdem ein herzliches Danke an Dich! LG Dirk
  3. Druckausgabe in Mailboxen auf TS-Umgebungen

    Hallo Jan. Das schaue ich mir morgen an. Schönen Feierabend :) Dirk
  4. Druckausgabe in Mailboxen auf TS-Umgebungen

    Hallo Jan. Die Treiber sind in unserer Umgebung die gleichen. Der universelle Treiber wird hier nicht genutzt. Ich bekommen in beiden Fällen die gleichen Fenster angezeigt. Generell stellen wir beides zur Verfügung, also Anwendungen und Server Desktop. Letzteren nutzen vor allem unsere Thin Clients. Unsere FAT-Clients sind Windows 7 und 10. Citrix Receiver 4.9.3000. Auf meiner Kiste teste ich gerade 18.12. Die Ausgabe habe ich bei der ersten Anmeldung auf ein anderes Ausgabefac geändert. Bei der zweiten Anmeldung war die Änderung nicht mehr vorhanden. Genutzt werden bei uns die UPM-Profile. LG Dirk
  5. Druckausgabe in Mailboxen auf TS-Umgebungen

    Hallo Jan. Herzlichen Dank für Deine Antwort. Auf den XenApp-Servern sind nur die Treiber vorhanden. Die Clients nehmen nehmen Ihre Treiber, die sie von ihrem Printserver bekommen, mit in die Session. Hier mal meine Einstellungen, die ich in Citrix verwende: Automatische Installation von mitgelieferten Druckertreibern: Deaktiviert Clientdrucker automatisch erstellen: Alle Clientdrucker automatisch erstellen Clientdruckerumleitung: Zugelassen Direkte Verbindung zu Druckservern: Deaktiviert Speicherung von Druckereigenschaften: Nur im Profil speichern, wenn sie nicht auf dem Client gespeichert sind Standarddrucker: Hauptdrucker des Clients als Standarddrucker verwenden Verwendung universeller Druckertreiber: Universelles Drucken nur verwenden, wenn angeforderter Treiber nicht verfügbar. Druckertreiber ist: Kyocera TASKalfa 6002i KX aus dem Paket KX_740830_UPD_signed_EU. Die KX Treiber setzte ich hier ein, da ich mit PCL6 schon häufiger Probleme hatte. LG Dirk
  6. Hallo. Zum Thema drucken in Terminalserverumgebungen (bei uns Citrix Xenapp 7.15 LTSR CU3) habe ich eine Frage an Euch. Bei uns ist ein Kyocera TaskALFA 6002i im Einsatz. Das Gerät verfügt über Mailboxen, in die die User ihre Ausdrucke ablegen. In der Citrixumgebung werden die Eigendschaften nur im Profil gespeichert, wenn diese nicht auf dem Client gespeichert werden können. Leider gehen die Mailboxeinstellungen hier immer wieder verloren. Geht so etwas generell nicht in solchen Umgebungen? Der Drucker wird zentral von einem Server aus verwaltet. Vielen Dank im voraus für Eure Antworten! LG Dirk Emmermacher
  7. Ausrollen von Funktionsupdates

    Guten Morgen Gulp. Danke für Deine Antwort. Theoretisch könnten wir DeskCenter zum ausrollen von Updates nutzen. Leider hat hier niemand Zeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen. So nutzen wir halt den WSUS weiter... LG Dirk
  8. Ausrollen von Funktionsupdates

    Hallo mwiederkehr. Das wäre noch eine sinnvolle Idee. SSDs kosten ja auch nicht mehr viel. Euch allen ein schönes Wochenende :). Dirk Hallo Gulp. Was nutzt Ihr den für eine Software zu verteilen? LG Dirk
  9. Ausrollen von Funktionsupdates

    hallo DocData. Generell keine schlechte Idee, Leider haben wir aktuell keine einheitlichen Rechner. Das wird erst kommen. Zumal unsere System nicht 100%tig einheitlich sind LG Dirk Hallo Norbert. Mein eigenes Notebook mit einer SSD-Platte und einem i7 schafft das. Wir haben noch etliche Rechner, die keine SSD-Platten haben. Da muss man sich in Geduld üben. LG Dirk
  10. Ausrollen von Funktionsupdates

    Hallo. Zum Thema Funktionsupdates habe ich eine Frage an Euch. Wie rollt Ihr die Funktionsupdates aus? Das habe ich per WSUS jetzt auf zwei Rechnern getan. Dauer in. 2 Stunden. Dem Normal-User kann man das eigentlich nicht zumuten. Da ja nicht alle Rechner zeitgleich nach Updates suchen, ist eine Installation über Nacht nicht unbedingt garantiert. Gibt es da noch Tools, um solche Updates zu festgelegten Zeiten zu installieren? Wie habt Ihr diese Aufgabe gelöst? LG Dirk Emmermacher
  11. KB4091664 auf virtuellen Servern

    Hallo zahni. Danke für Deine Antwort. Die VMware Patches werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen. Schönes Wochenende :) Dirk
  12. KB4091664 auf virtuellen Servern

    Hallo. da ich keine Testumgebung habe, würde ich von Euch gerne wissen, ob der Patch KB4091664 für Windows Server 2016 Probleme macht. Askwoody hat davon abgeraten, die Microcode Updates vom 13.09.2018 zu installieren. Unsere Server laufen auf VMware 6.5. Wie sind hier Eure Erfahreungen? Vielen Dank im voraus für Eure Antworten. Schönen Feierabend :) Dirk Emmermacher
  13. Wartung von Systemen in Außenstellen

    Hallo magheinz. Da die Lösung für diesen Fehler bekannt ist, würde ich hier erst versuchen zu beheben. Rechner neu aufsetzen ist auf jeden Fall die sauberste Lösung, das ist keine Frage. Backups von Workstations haben wir kaum. Gerade bei den Kollegen im Außendienst wäre das notwendig. Diese sind eher in unserer Außenstelle. Backups tagsüber über eine 4 MBit/s Leitung zu schieben, ist zwar möglich, aber nicht gerade schön für die anderen Kollegen. Einen Rechner manuell neu aufsetzen dauert halt auch und bindet Arbeitszeiten. Ist halt alles von A...., wenn man in einem Netz mit ca. 70 Usern und reichlich vielen Servern die meisten Dinge alleine lösen muss. Das Thema werdet Ihr ja mir Sicherheit auch kennen. LG Dirk
  14. Wartung von Systemen in Außenstellen

    Hallo magheinz. Der Benutzer konnte sich halt im Netz nicht mehr anmelden. Die Kollegen hatten das über LAN und WLAN probiert. Ein Abschalten des WLANs auf dem Rechner geht nicht, da kein Schalter dafür vorhanden ist. Per Fernwartung kam ich auch nicht weiter, da der User der Bildschirmfreigabe zustimmen muss. So auf die Schnelle hatte ich keine andere Idee mehr. Der Fehler kommt in meinen Netz ziemlich selten vor. Bislanng hatte ich das in unserer Geschäftsstelle. Da holt man kurz einen Kaffee und erledigt das Problem vor Ort... LG Dirk
  15. Wartung von Systemen in Außenstellen

    Hallo MurdocX. Hier ging leider nichts mehr. Dem Rechner wurde nicht vertraut und das lokale Adminpasswort werde ich nicht herausgeben. Das mit dem LAPS werde ich hoffentlich im Laufe der Woche testen können. Dann kann damit wohl weiter kommen. LG Dirk
×