Jump to content

PhineasPhreak

Newbie
  • Content Count

    63
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About PhineasPhreak

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 09/17/1982
  1. Guten Tag! Gibt es via Audit Logging die Möglichkeit beim EX2010 Rechteänderungen von öffentlichen Ordnern/Kalendern zu verfolgen? Besten Dank im Voraus
  2. Hi! Ja - wie gesagt - Internet funzt > Hab auch alle Windows Updates gemacht. PS C:\Users\Administrator> ping heise.de Pinging heise.de [193.99.144.80] with 32 bytes of data: Reply from 193.99.144.80: bytes=32 time=19ms TTL=247 Reply from 193.99.144.80: bytes=32 time=21ms TTL=247 Reply from 193.99.144.80: bytes=32 time=22ms TTL=247 Reply from 193.99.144.80: bytes=32 time=22ms TTL=247 Ping statistics for 193.99.144.80: Packets: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% loss), Approximate round trip times in milli-seconds: Minimum = 19ms, Maximum = 22ms, Average = 21ms PS C:\Users\Administrator>
  3. Hi! Danke für die Antwort! Es handelt sich hierbei um einen frisch Installierten Single-Server. Direkt nach der Installation von Server 2012 habe ich die Domäne aufgesetzt. Keinerlei GPO Konfigs, Start/Stopp-Scripte oder dgl. Am ESX läuft noch ein Ubuntu Server, welcher die korrekte Zeit hat. Im Eventlog sind nur folgende Einträge: Event 202, Warning, The Network List Manager reports no connectivity to the internet (obwohl Internetverbindung besteht und funktioniert) Event 200, Warning, A connection to the Windows Update service could not be established (alle Dienste laufen, Update Service auf manual) Gerade ist mir im Gerätemanager ein "unknown Device" aufgefallen - das sollte eigentlich auf nem ESXi nicht sein, oder? Hardware hat sich natürlich zwischenzeitlich nicht verändert...auch in der ESX Config nicht. Es handelt sich hier nur um einen Test-Server. Hatte vorher schon mal massive Probleme (nur) mit Server 2012 und ihn daher komplett neu installiert. Kann mir nicht ganz erklären, woher das Problem kommt...
  4. Nein - war standardmäßig deaktiviert; habs testweise aktiviert - kein Unterschied...
  5. Sorry - vergessen zu erwähnen - jep, das war das erste! :) edit: doch nicht vergessen zu erwähnen...
  6. Hi! Ich habe auf nem ESXi 5.1 einen Server 2012 Standard laufen. Gleich nach der Installation habe ich trotz korrekter Zeitzonen-Einstellung um exakt 2 Stunden spätere Uhrzeit. Wenn ich jetzt die Uhrzeit manuell korrigiere, kann ich keinerlei Netzwerkverbindungen mehr aufbauen. Am Hostserver läuft sowohl im Bios als auch unter ESX die richtige Zeit. Bei der letzten Testinstallation habe ich bereits die Zeitsynchronisierung auf nen Internet-NTP konfiguriert. Hat soweit auch geklappt, jedoch hatte ich nach einer simplen Exchange Single Server Installation die irrsinnigsten Fehler, die ich auf dieses Problem zurückführe. Irgendwie hab ich im Moment keinen Plan, wo ich suchen soll... Bin für jede Hilfe dankbar!
  7. Hi! Ich habe keine Ahnung, wie ich das angestellt habe - jedenfalls habe ich in der Literaturliste mehrere fortlaufende Indexnummern. Im Text selbst: "siehe blabla [4]" In der Liste "[4] [2] [2] blabla" Siehe auch Link: https://dl.dropbox.com/u/42283949/word%20literaturliste.jpg Auch in der Dropdown Auswahl bei "Literaturverzeichnis" tauchen mehrere Indexnummern auf. Kann man das irgendwie resetten? Bin für jeden Tipp dankbar! lg
  8. Hi! Umgebung: SBS2008, WinXP Sp3, Office 2003 SP3, alle Updates inkl. Treiber, Antivirus bereits deaktiviert Habe hier ein merkwürdiges Problem, dass sich vermutlich durch einen Speichereinbau ergeben hat: Excel lädt alle lokalen Dateien in normaler Geschwindigkeit. Auf der Serverfreigabe jedoch benötigt er für eine 40KB Datei ca. 10 Sekunden, für eine 200 KB Datei schon ca. 30 Sekunden. Bei ner 2MB großen Datei will ichs erst gar nicht wissen. Testweise aufgerufene Word und JPG's größer 2MB sind kein Problem. Es geht hierbei nur um Excel. Der Kunde meinte, er habe schon länger nichts mehr am Server geöffnet (Notebook) und es könnte daher auch sein, dass das Problem schon vorher bestanden habe - nicht erst seit dem Speichereinbau. Was ich persönlich auch vermute. Weil entweder es sind alle Netzwerk/Serverzugriffe langsam oder nicht. Aber nicht selektiv nur Excel...?! Das Eventlog ist sauber - auch serverseitig. Reparaturinstallation bereits gemacht. Ich habe derzeit nur Remotezugriff, da der Kunde unterwegs ist. Kann also derzeit den Speicher nicht ausbauen, oder Speichertest drüberfahren lassen. Ich dachte mir anfangs, es könnte mit der Netzwerkkarte/Treiber zu tun haben. Dass der Empfangspuffer fehlerhaft in den Speicher geladen wird, weil ihm nach dem Einbau irgendwie irgendwas nicht gefällt...das würde dann aber auch ALLE Dateien vom Server/Netzwerk betreffen. Durch selbiges Argument schließe ich auch ein direktes Problem mit dem Server aus. Vielleicht fällt jemanden vorab was ein? Sobald ich Zugang habe, werde ich jedenfalls den Speicher nochmals antesten...
  9. Unser Kunde hat während der Übersiedlung den physischen Server einfach stromlos gemacht. Der virtuelle 03'er hats gepackt, der 08'er nicht. Offensichtlich hat aber die Hardware auch eine Macke, weil auch das Recovery der Backups nicht funktioniert. AD funktioniert nicht, Exchange nicht, etc > alles was vom Anmelde- und Serverdienst abhängig ist: also eigentlich eh alles. Hat aber den Vorteil, dass nun eine Hard- und Softwarelösung hinkommt, die nun auch adäquat für den Betrieb ist. Hätten Sie vorher nicht so geknausert, hätten sie sich einiges ersparen können...aber egal. Mein Kollege und ich überlegen gerade, ob wir versuchen, das AD rüber zu retten, oder ob es nicht ohnehin besser ist, auch das neu zu installieren. Sind natürlich mind. 5 Manntage mehr arbeit... Die Exchange 2010 Datenbanken sind offenbar eh nicht mehr so problematisch in eine neue Installation einzubinden oder zu importieren - so fern ich das nicht mißverstanden habe. @Daim: Danke - schau ich mir gleich mal an!
  10. Morgen! Wir haben bei nem Kunden das Problem, dass er bei der Übersiedlung den ESXi Server einfach ausgesteckt hat. Darauf liefen 2 Server: 2003 + 2008. Der 2008er startet seitdem die Dienste nicht mehr richtig: -Anmeldedienst, Serverdienst - und somit alle anderen wichtigen Bei dieser Gelegenheit wechseln wir die Serverhardware und setzen den 2008er neu auf. Meine Frage: Besteht irgendwie die Möglichkeit, das AD zu exportieren, bzw. weiter zu verwenden?
  11. Hab ich mir auch gedacht...darum war der IIS irgendwie auch nicht mein erster Tipp... Aber offensichtlich hats dem OWA gar nix ausgemacht...
  12. Problem (vorerst) gelöst: Hätte genauer schauen sollen: Im IIS sind die Bindungen der Zertifikate verschwunden - für die Exchange Web Dienste ist natürlich das Cert für "SBS Web Applications" wichtig... Habe schon gelesen, dass die Bindungen öfter verschwinden - mal unter Beobachtung halten.
  13. @was für fehler genau: schwer zu sagen - ich verbinde mich via rdp auf eine externe workstation, habe ein zusätzliches mail profil eingerichtet und für rpc over https konfiguriert, das root-ca importiert und versuche mich nun mit "outlook /rpcdiag" zu verbinden. Beim Statusfenster jedoch hat es den Anschein, dass er nicht mal zum Server hinkommt. Ich vermute, der Server nimmt die Verbindung gar nicht erst entgegen. Es tauchen keinerlei https verbindungen auf und Outlook meldet, es stehe keine Serververbindung zur Verfügung...
  14. relevante einträge bezüglich exchange oder zertifikate habe ich folgenden gefunden: event 2007 - ms exchange rpc.... Fehler bei der Konfigurationsanwendung APPCMD.EXE mit Exitcode 1346. Befehlsparameter: list config "SBS Web Applications/Rpc/" -Section:system.WebServer/ServerRuntime. habe danach bereits gegoogelt und bin auch fündig geworden - bloß geholfen hats noch nix...
  15. Hi! Ich habe am Wochenende neben kleineren Windows Updates auch das Exchange 2007 SP3 auf SBS 2008 eingespielt. Alles läuft einwandfrei - bis auf RPC over Https... Irgendjemanden hierzu etwas bekannt? :confused: lg
×
×
  • Create New...