Jump to content

harachte

Newbie
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About harachte

  • Rank
    Newbie
  1. Der Server geht direkt ins Internet. Wie müssen den die TLS-Einstellungen aussehen?
  2. Danke für den Beitrag, aber ich halte das Neuaussetzen doch für ziemlich übertrieben, denn beide Fehler deuten ja lediglich darauf hin, dass eine XML-Datei von einer Microsoftseite nicht geladen werden kann. Also nichts wildes, aber ich versuche alle (wiederkehrenden) Fehler im Ereignislog zu lösen.
  3. Der Build ist CU16. Es gibt noch einen Exchange 2010 (2010SP3UR30) Der Server kommt direkt ins Internet.
  4. Hallo zusammen, ich habe einen Exchange Server 2016 neu ausgesetzt auf Windows Server 2016 und in unsere bestehenden Infrastruktur integriert: nun erhalte ich die Fehler 3018 und 3025. Beide haben damit zu tun, dass der Exchange die Killbit-Liste nicht von MS aktualisieren kann. Gebe ich die URL (https://store.microsoft....) in den Brower ein, wird aber die XML-Datei erreicht. Im Internet habe ich bereits gesucht und die dortigen Hinweise geprüft. Scenario[ServiceHealth]: GetKillBit. CorrelationId: bf70f261-dc1e-40f2-aa64-b9b439737fab. The request failed. Mailbox: Url: https://store.office.com/appinfo/query?rt=XML&corr=bf70f261-dc1e-40f2-aa64-b9b439737fab Exception: System.Net.WebException: Die zugrunde liegende Verbindung wurde geschlossen: Unerwarteter Fehler beim Senden.. ---> System.IO.IOException: Von der Übertragungsverbindung können keine Daten gelesen werden: Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen. ---> System.Net.Sockets.SocketException: Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen bei System.Net.Sockets.Socket.EndReceive(IAsyncResult asyncResult) bei System.Net.Sockets.NetworkStream.EndRead(IAsyncResult asyncResult) --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- bei System.Net.TlsStream.EndWrite(IAsyncResult asyncResult) bei System.Net.ConnectStream.WriteHeadersCallback(IAsyncResult ar) --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- bei System.Net.HttpWebRequest.EndGetResponse(IAsyncResult asyncResult) bei Microsoft.Exchange.Data.ApplicationLogic.Extension.BaseAsyncOmexCommand.<>c__DisplayClass18_0.<EndGetResponseCallback>b__0() Scenario: GetKillBit. Failed to download killbit list from OMEX server. Exception: System.Net.WebException: Die zugrunde liegende Verbindung wurde geschlossen: Unerwarteter Fehler beim Senden.. ---> System.IO.IOException: Von der Übertragungsverbindung können keine Daten gelesen werden: Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen. ---> System.Net.Sockets.SocketException: Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen bei System.Net.Sockets.Socket.EndReceive(IAsyncResult asyncResult) bei System.Net.Sockets.NetworkStream.EndRead(IAsyncResult asyncResult) --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- bei System.Net.TlsStream.EndWrite(IAsyncResult asyncResult) bei System.Net.ConnectStream.WriteHeadersCallback(IAsyncResult ar) --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- bei System.Net.HttpWebRequest.EndGetResponse(IAsyncResult asyncResult) bei Microsoft.Exchange.Data.ApplicationLogic.Extension.BaseAsyncOmexCommand.<>c__DisplayClass18_0.<EndGetResponseCallback>b__0()
  5. Die Einstellung verbirgt sich in den Gruppenrichtlinien bei Desktop und nicht bei der Taskleiste. Daher hatte ich sie nicht gefunden.
  6. Hallo, auf dem Server können User in der Taskleiste keine neuen Symbolleisten (rechte Maustaste -> Symbolleisten -> Neue Symbolleiste ausgegraut) anlegen. In den Gruppenrichtlinien ist diesbezüglich nichts konfiguriert.
  7. Danke für die Hinweise. Ich werde das mit der VSCA abwägen.
  8. Gegen die VSCA spricht, dass diese nicht verfügbar ist, falls die Umgebung ausfällt. Da der SAN-Storage nicht redundant ist, erscheint mir das kritisch. Wie seht ihr das?
  9. Danke für den Hinweis. Das hatte ich auch bereits überlegt. Allerdings müsste ich dann das Backup (Veeam) vollständig neu aufsetzen, da dort auch ein Cloudbackup mit dran hängt wird es aufwändig.
  10. Ich möchte gerne meinen vCenter-Server 6.7 von Windows 2012R2 auf einen neuen Rechner mit Windows 2019 migrieren. (Es kommt hier weder eine Neuinstalltion noch der Einsatz von VSCA in Frage) Leider finde ich im Netz keine Anleitung.
  11. In der Tat: Es ist ein scanner von symantec installiert... Werde den scanner testweise auf dem Server deinstallieren. Das mit dem SMB-Signing werde ich durchführen. Danke vielmals!
  12. zu Fehlermeldungen: Es gibt keine Fehlermeldungen. Der Zugriff auf Windowsfreigaben geht nicht mehr. (Und daher ist die Fehlermeldung abhängig von dem Programm, mit dem versucht wird auf eine Freigabe zuzugreifen.) Am SMB-Signing wird es wohl nicht liegen, denn dann würde es gar nicht mehr funktionieren. (Oder?) Nach einem Server-Neustart geht es aber wieder. Und was schlimmer ist: Es geht auf unbestimmte(!) Zeit. Danke für die Hinweise! – Es ist übrigens so, dass ich den Fehler auch nicht selbst reproduzieren kann.
  13. 4GB Hauptspeicher. Auslastung eher gering. Transfervolumen gering. wie gesagt: Remotezugriff einwandfrei. und Dienst: LanManServer (svchost.exe -k netsvcs) lässt sich nicht neu starten. Sonst rein gar nichts auffällig. Eventlog ohne Fehler. Kann einen Tag dauern oder eine Woche, bis das Problem auftritt. Problem tritt bei allen Clients (XP 2K) gleichzeitig und gleichermaßen auf. Ich weiß, sind nicht viele Hinweise...
  14. Da ist nur ein unmanaged-switch in Betrieb. (Also keine logfiles.) Wieso könnte das an der Netztopologie liegen? (Ein Server-Neustart behebt übrigens das Problem für eine Weile)
  15. Neue Updates sind installiert, allerdings besteht das Problem schon seit ca. 5 Wochen. Auf den Clients ist die Freigabe nichtmehr verfügbar (Meldung). Client/Server-Programme (Datenbanken etc.) hängen sich auf.
×
×
  • Create New...