Jump to content

Klauzilla

Members
  • Content Count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Klauzilla

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, Das System: Windows XP Prof. SP3 in engl. in einer Domäne (Windows 2008 R2 standard engl.) Das öffnen von Dateien per doppelclick dauert seit ein paar Tagen bei sehr vielen PC's, nicht bei allen, sehr lange. (es gab keine Installation oder Patch oder dergleichen an diesem Tag der bei uns installiert worden ist) Wenn die Datei geöffnet ist kann mit normaler Geschwindigkeit damit gearbeitet werden. Dabei spielt es keine Rolle ob die Datei in einer Netzwerkfreigabe liegt oder lokal vorliegt. Wenn ich also, bspw. eine .txt Datei mit dem Notepad, die auf einem lokalen Laufwerk liegt (C:\) öffnen möchte, oder wenn ich versuche per rechtsclick die Dateieigenschaften zu öffnen, dauert das ca 30 Sekunden also viel zu lange. Zum Teil können die Eigenschaften gar nicht geöffnet werden, das System ist ausgelastet und kommt dann wieder zurück, dann z.T. aber ohne das Kontextmenü geöffnet zu haben. Was ich nun alles ohne Erfolg probiert habe: - Antivirenprogramm deinstalliert - PC aus der Domäne genommen und nur mit lokalen Benutzer gestartet - Netzwerktraffic überprüft, ist normal, unbedeutend Wenn das Netzwerkkabel gezogen wird, dann kann eine/die Datei ganz normal schnell geöffnet werden. Und was auch als Workaround funktioniert ist die Datei, bspw. Word doc als Anhang an eine Mail hängen und von dort öffnen. Dann kann diese normal schnell geöffnet werden. Hat jemand eine Idee? Gruß Klaus
  2. Hi OLC, Ich habe den entsprechenden Server in die Liste der Trusted Sites hinzugefügt. Leider auch hier keine Änderung. Aber ich bin gerade dabei die Ordners zu überprüfen in der die Batches liegen, ich habe den Verdacht das es schlicht und ergreifend an den Rechten liegt. Vielen Dank erstmal an euch! Gruß Klaus
  3. Hallo, Also die choice.com liegt jeweils in C:\windows, sowohl lokal auf den Workstations alsauch auf den Servern. Da in der Path Umgebungsvariable C:\Windows immer enthalten ist dürfte es meiner Meinung nach zu keinem Fehler kommen. Das ist das was ich nicht verstehe. Gibt es vielleicht nicht noch etwas das ich innerhalb der Batchdatei angeben muß, das die Umgebung "lokal" sein soll?! Wenn ich choice in das Netzlaufwerkverzeichnis in der auch die Batch datei liegt bekomme ich trotzdem die Fehlermeldung.
  4. Hallo Cybquest, Vielen Dank!! Genau das war es was ich gebraucht habe. die Optik bekomme ich dann wohl noch hin. Gruß Klauzilla
  5. Hallo Cybquest, Ich habe bisher nur einfachere Scripte "geschrieben", die von der Scripting Seite von MS bspw. modifiziert für unsere Bedürfnisse und gut. Also die Abfrage wieviel Dateien in einem Ordener sind habe ich schon hinbekommen.. Es geht mir hauptsächlich darum wie ich die Infos in eine HTML seite reinbekomme. Im Idealfall sollte es dann später so sein das es einen aktualisierungsintervall gibt. Aber zunächst wäre ich schon ganz glücklich die Dateien aus unterschiedlichen Verz. anzeigen zu lassen.
  6. Hallo Robi-Wan, 1. Choice.com befindet sich in C:\windows interessanterweise - und das wußte ich nicht - gibt es auch eine choice.exe in C:\windows\system32 neueren Datums. 2. Ich habe choice ohne extension aufgerufen. Nun probiere ich mal was passiert wenn ich sie mit .com aufrufe. Hm, kommt dieselbe Fehlermeldung, auch wenn ich den Ganzen Pfad angebe. 3. In der Pfadvariablen ist C:\Windows drin - wie sich das gehört... 4. Wenn ich eine Batchdatei starte die dann die gewünschte startet, mit call Batch.cmd, dann bekomme ich keine Fehlermeldung. Aber das würde ich gerne vermeiden. Der Hintergedanke ist: Ich will wenn Änderungen an der Batch erfolgen das diese global erfolgen, sonst müßte ich weiterhin immer wieder bei jeder Änderung die Batchdatei auf die anderen Server verteilen.
  7. Hallo Leute, Ich würde mir gerne ein VBS erstellen bei der ich mir 6 verschiedene Verzeichnisinhalte anzeigen lassen kann - in Listenform, Dateiname würde schon reichen. Quasi ein LowLevel Monitoring. Ich weiß nicht wie ich solch ein "Gui" erstellen könnte. Hat jemand ein Tipp?
  8. Hallo Leute, Habe etliche .cmd batches die ich von verschiedenen PC's ausführen möchte. In den Batchdateien benutze ich das gute alte choice.com mit der ich meine Menüs realisiert habe. Daher liegt auf allen PC's und Servern die choice.com im %windir% was auch prima funktioniert, solange sich die Batchdatei auf dem lokalen PC befindet. Wird sie vom Netzlaufwerk aus gestartet bekomme ich die Fehlermeldung: "The system cannot execute the specified program. Press any key to continue . . ." Jemand eine Idee?
  9. Hallo chirho, hab ich auch schon überprüft. Sind nicht als Junk gelistet.
  10. Hallo, Neuerdings hat ein User das Problem das bei ihm Mails von zwei Adressaten aus unserer Domain direkt und ohne das Regeln definiert sind nach deleted items wandern. - Outlook 2003 - Exchange Server 2003 Bin sehr dankbar für jeden Tipp! Grüße Klauzilla
  11. Hallo Ich hab mich noch mal durchgegoogelt und ein Link gefunden der das macht was ich Suche: HOWTO: Use Group Policy to disable USB, CD-ROM, Floppy Disk and LS-120 drivers. Vielen Dank für die Infos. – Nachtrag: PS: Mir ist klar das dies hier nur für Windows gilt und anderweitig es wahrscheinlich sehr schwer sein wird diese Aufgabe zu erfüllen, booten von CD, Stick geht ja mit dieser Lösung da trotzdem noch.. Gruß Klauzilla
  12. Hallo, Vielleicht bin ich im falschen Bereich - Sorry. Ich habe eine WinTV-NOVA-HD-S2 (PCI Karte - Satellit) in meinen Vista PC eingebaut. Ich bekomme nur einen Teil der Programme über die Karte, im Gegensatz zu meine KNC One Sat Karte mit der ich auch RTL, SAT1, ARD, ZDF, etc. reinbekomme. Beide hingen testweise an der selben Schüssel. Ich dachte zuerst die Karte sei einfach kaputt. Hab sie zurückgeschickt, eine neue bekommen mit dem selben Problem. Jemand eine Idee? Vielen Dank
  13. Hallo, Ich suche nach einer Möglichkeit CD-Rom-, Disketten-Laufwerke per GPO zu deaktivieren. Hat jemand eine Idee? Gruß Klauzilla
×
×
  • Create New...