Jump to content

Zick.er

Junior Member
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Zick.er

  • Rank
    Junior Member
  1. Hallo, eins der beiden Programme installiert ? RoboForm IBM DisplayWrite 4.0-5.1 Oder handelt es sich um eine .rtf (Rich Text Format Textdokument) Datei ? Mit freundlichem Gruße, Zick.er
  2. Da brat mir doch einer n Bär... Genau nach diesem "KB2898785" scheint alles wieder zu rennen! Interessanter weise soll es angeblich automatisch mit installiert werden... Nun egal nach installation des "KB2898785" ist alles wieder in Ordnung mit dem Updates :jau: Ja hast du Ingo. Danke an alle ihr seid klasse. :thumb1: Mit freundlichem Gruße, Zick.er
  3. Jepps, deswegen hab ich mich jetzt auch für diese "Lösung" entschieden. Letztendlich wird daraus ne virtuelle Kiste ohne Internet. Und ein Windows 7 Rechner wird ihn ersetzen.
  4. Das Problem gibbet auch unter Windows Vista und 7 soweit ich ergoogeln konnte. Es gibt sogar Youtube Anleitungen, das man "Automatische Updates" ausschalten soll. Das KB2879017 soll laut MS das Problem beheben. Allerdings brachte es keinen Erfolg, wahrscheinlich steckt noch ein verborgenes Problem im Hintergund... Oder der Rechner ist einfach zu alt. Im Moment werde ich die Updates deaktivieren, und gegebenfalls per offline Updates einspielen. Auf aktuellen Stand ist er jetzt..., nach 4 1/2 Stunden Updates Suche... :suspect: . Neuinstallieren ist aufgrund von fehlender Software (zum nachinstallieren) nicht möglich. Nachmals Danke für die Antworten. Mit freundlichem Gruße, Zick.er
  5. Nachdem Ich den Internet Explorer 8 neuinstalliert habe war die Auslastung der CPU bereits zum Start von Windows auf 100% beider svchost... Habe dan alle Updates für den IE8 im abgesicherten Modus entfernt und ihn nochmals installiert. Nun bin ich wieder beim alten Fehler, Auslastung bei Windows Updates. Auch das Hotfix habe ich probiert, leider hat sich nichts verändert... Bin Ratlos werde wohl Neuinstallieren müssen oder der PC muss ohne automatische Updates auskommen... Danke ersteinmal für eure schnellen und netten Antworten :)
  6. Danke für den Tipp, probiere ich sofort aus =) Edit: Nach Reinstallation Internet Explorer 8 steigt die svchost.exe auch ohne Internet auf 100%. Oh weih...
  7. Hallo, Ich habe ein Problem mit einen Windows XP Home SP3 Rechner. Wen der Dienst "Automatische Updates" aktiviert ist und der Rechner nach Updates sucht, seih es im Hintergrund oder per Internet Explorer steigt die CPU Auslastung des Prozesses svchost.exe auf 80-100%. Was ein Arbeiten am Gerät unmöglich macht... . Eine workaround währe es einfach den Dienst automatische Updates zu deaktivieren. Aber ich suche nach einer Lösung. Habe schon viel ergoogelt und auch viel gefunden, leider bracht nichts Erfolg. Was probiert worden ist: -löschen der Meta Daten unter C:WIndows\SoftwareDistribution\ -Installation des Updates KB2879017 -Offline installation von allen Updates (wsus offline updates) -entfernen der Antivieren Software Avast -Virensuche (adw cleaner, Kaspersky rescue, Malewarebytes, Trendmicro, Spybot, Avast Offline ) ohne Fund -Festplatte geprüft -Arbeitsspeicher geprüft Hat jemand noch eine Idee ? Bin für jeden Tipp dankbar. Mit freundlichem Gruße, Zick.er
  8. Push: Hallo habe nochmal alle Informationen zusammen getragen event. kann mir jemand ja doch noch helfen =) Router vor Tausch: Lancom 1721VPN, auf Beiden Gegenstellen Verbunden mit VPN Router nach Tausch Cisco SA520W, auf Beiden Gegenstellen Verbunden mit VPN 1. Netzwerk auf den 2ten Server mit statischer IP Ethernetadapter LAN-Verbindung: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel® 82578DM Gigabit NIC Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1E-67-02-EA-C3 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.112 Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1 (Router 1.Netzwerk) DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.111 (DHCP/DNS/DC 1.Netzwerk) 192.168.12.254 (Router 2.Netzwerk) Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.0.111 (DHCP/DNS/DC 1.Netzwerk) 2. Netzwerk auf Client Ethernetadapter LAN-Verbindung: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller Physikalische Adresse . . . . . . : 00-19-99-A5-B7-22 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.12.76 Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.12.254 (Router 2.Netzwerk) DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.12.254 (Router 2.Netzwerk) DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.111 (DHCP/DNS/DC 1.Netzwerk) Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.0.111 (DHCP/DNS/DC 1.Netzwerk) Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 26. Mai 2011 08:52:42 Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 27. Mai 2011 08:52:42 Momentane Probleme: Desweiteren habe ich beobachtet das dass Anmelden an der Domain länger dauert, dass einige Dienste die Clients nicht finden (z.b.SQL-Server-Manager), dass Netzwerklaufwerke sowie Outlook nach Benutzernamen und Passwort fragen.... . Diese Fehler sind alle nach dem Routertausch aufgetreten, von Lancom auf Cisco. Habe da an einen DNS Problem gedacht. aber nslookup wird ausgeführt C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>nslookup Standardserver: "Name des DNS-Server" Address: 192.168.0.111 > ls Server: Name des DNS-Server Address: 192.168.0.111 DNS request timed out. timeout was 2 seconds. *** Zeitüberschreitung bei Anforderung an Name des DNS-Server Ist letzeres normal: "DNS request timed out"? Hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps/Lösungsansätze geben. Mit freundlichem Gruße, Zick.er Edit: Allerdings löst er mir nicht mehr die Domäne auf. > ls Domain.local [DNS-Server.Domain] *** Domäne Domain.local kann nicht aufgeführt werden: Non-existent domain Der DNS-Server hat die Übertragung der Zone Domain.local auf Ihren Computer abgelehnt. Wenn dies nicht korrekt ist, überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen der Zonenübertragung für Domain.local auf dem DNS-Server der IP-Adresse 192.168.0.111. Wohl doch eher ein DNS-Prob.? Ist es Sinnvoll den DNS komplett zu entfernen und neu einzurichten? Giebt es worauf ich achten müste?
  9. Ja sind Sie Weil es 2 Netze an 2 unterschiedlichen Standorten sind 192.168.0.111 DHCP/DNS Server 192.168.12.254 DHCP/DNS Server Erfahrungsgemäß haben die Clients im Outlook Probleme den DNS Namen des Exchanges aufzulösen.
  10. Hallo hoffe Ihr könnt mir helfen, hoffe ich kan mein Problem verständlich schildern.: Nach einen Router-tausch durch die Telekom zur Umrüstung auf Feste IP mit S-DSL, kann ich auf einen Client nicht mehr Zugreifen (Ping Funktioniert). 2 Weitere Clients Funktionieren Tadellos. 1 Netzwerkdrucker, von 2, Druckt nicht mehr (Ping Funktioniert) Beim einrichten eines Clients (mitdem Zumindest die Freigaben Funktionieren), findet er mir den Exchange Server nicht mehr. Es handelt sich um 2 Standorte die durch VPN miteinander verbunden Sind. Die IP für den Exchange habe ich in die "Hosts"-Datei eingetragen für die Namens-Auflösung. Es sind überall Beide DNS-Server eingetragen. Zu den Routern kann ich immoment nicht viel sagen habe es mir leider nicht vermerkt was dort verbaut wurde, aufjeden Fall sind es Cisco-Router. Problem tritt mit Outlook 2010 auf W2k3 SB Server(DC,DHCP,DNS-Server). Clients sind XP Machienen. Können diese Probleme wirklich durch den Router-Tausch kommen? Bin gern offen f alle Anregungen, srr für die mageren Informationen falls noch was unklar ist zögert nicht zu Fragen. Schon mal im vorraus -> Vielen Dank !
  11. Das ist wohl wahr, die Zugriffe sind natürlich nur über die Domain steuerbar. wollte nur auf "Nummer-sicher-gehen". Ich werde es wahrscheinlich so realisieren das ich euren Tipp mit dem 2 IP-Segmenten aufnehme und noch einen 2ten Router hinzunehme und über dessen Ports die Netze steuer. Desweiteren könnte ich die einzelnen Ports deaktivieren um somit meine 2te Anforderung zu erfüllen.(Die 3 Privat Rechner seperat vom Internet trennen zu können) vielen lieben dank ihr seiht spitze ;)
  12. Ja das ist wohl wahr. Habe ich auch schon ausprobiert da bekomme ich Probleme mit dem COM Schnittstellen, die werden leider nicht angesprochen. :\ Trotzdem ist es ein Allgemeines Windows Problem, so heißt ja auch der Channel ;) hihi "Alles zum Thema Windows Clients für den Desktop: Windows 95 / 98 / NT / 2000 / XP / Vista / Win 7 — Q & A zu den Windows Client Versionen sowie Windows Media Center / Windows Home Server" ;) Trotzdem danke für die Antwort
  13. Danke für die Antworten, na da muss ich wohl noch meine Hausaufgaben machen. Aber das ist schon mal ein super Ansatz! Vielen dank. Giebt es evet auch eine Lösung wo ich 2 PC aus dem Privaten Haushalt fürs Büro-Netz habe und der Rest in einem seperaten Netz ist? Grund 2 Personen wollen von dem Privat Gebäude aufs Netzwerk zu greifen (1x LAN 1x WLAN). Die Restlichen 3 PC's sollen halt ihr eigenes Netz kriegen und kein Zugriff außer Internet. Ein neues Gerät als Access Point wird ja in diesem Fall 100% benötigt. Giebt es eventuell ein Gerät womit ich das alles realisieren kann? MfG Zick.er
  14. Hallo Andreas, Danke für die rasche Antwort, habe den Patcher ausprobiert leider mit dem selben Ergebnis wie der Patch von Heise. doch habe ich auch eine akzeptable Lösung gefunden. Ein Programierer namens Bret Johnson's hat ein Programm für DOS un deren Anwendungen geschrieben um Das System zu verlangsamen und somit das Programm richtig auszuführen. Vorgehensweise: Die Anwendung mit dem C't Tool Patchen aus dem Artikel (DirektLink zum Download) Dan das Programm von Bret Downloaden Link zur Seite (DirektLink zum Download) Nun hat man die gepatchte Anwendung und ein Zip (slodn310.zip) dies am besten in das Verzeichnis der Anwendung kopieren und alles außer die "slowdown.com" löschen. Nun kan man das ganze ganz bequem per Batch starten ;) z.B. " @echo off REM Zick.er`s Runtime Error 200 Fix slowdown /q/s:2500 GepatchtesProgramm.exe " In diesem Falle wurde der Recher bzw. das Programm mit einem Pentium III 800MHz auf einen Pentium 2 350 MHz gestellt. Für Hilfestellung einfach "slowdown /?" Funktioniert Tadellos Event hilfts jemand weiter, MfG Zick.er :D
  15. Hallo, Habe folgendes Problem auf neuinstallierten Windows 98SE Rechner soll ein zuvohr lauffähiges Programm wieder lauffähig werden(wie es vorher ging ist mir schleierhaft...). Doch beim ausführen der Programm.exe kommt eine Fehlermeldung: "Runtime Error 200 at 3F95:0091" Nach ein wenig googeln war das Problem klar: Der Rechner bzw. Die CPU ist zu schnell für das Programm, durch alte Programier-Sprache/Fehler. Link zu Heise c´t Mit dem Link der Heise konnte ich nun die Datei zumindest "ab-und-zu-mal" starten. Was natürlich nicht wirklich eine saubere Lösung ist. Giebt es ein Programm womit man über Batch die CPU oder das System verlangsamen kann? p.s. Das Programm SlowDown, habe ich bereits getestet. Es funktioniert aber leider muss man es immer per Mausklick neu einstellen. Wie immer dankbar über jede Frage/Antwort :) MfG Zick.er
×
×
  • Create New...