Jump to content

maschder

Newbie
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About maschder

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 11/04/1973
  1. @michael.ettl: es ist die aktuelle Firmware drauf, der Fehler tritt trotzdem auf...
  2. Hallo Wolke2k4, Ja, die Drucker sind lokal per USB an die ThinClients angeschlossen und werden in die Terminalsession gemappt. Es ist ein globales Druckproblem, was bei verschiedenen Anwendungen auftritt. Wie binde ich den Drucker direkt auf dem TS an? Grüße
  3. Hallo Zusammen, folgende Konstellation: W2k3 Terminal Server. Mehrere Clients (HP ThinClients T5720) greifen über VPN (mit DSL1000-6000) mit RDP auf den Terminalserver zu. Funktioniert auch alles, die Anwendungen können geöffnet werden. Drucker sind HP Laserjet 3050, Treiber ist sowohl lokal als auch zentral auf dem Terminal Server installiert folgendes Problem: Grundsätzlich funktioniert das Drucken über die RDP-Verbindung (Testseite, Mails, etc.). Beim Drucken größerer Dokumente jedoch (genaue Größe kann ich nicht sagen, ab ca. 5 Seiten) bricht der Druck nach einigen Minuten ab mit der Meldung: "Dokument kann nicht gedruckt werden". Teilweise werden auch die ersten Seiten des Dokuments ausgedruckt, der Rest bricht dann ebenfalls mit o.g. Fehlermeldung ab. Habt Ihr Rat? Läuft der Druckauftrag irgendwann in ein Timeout? Viele Grüße maschder
  4. Hallo Zusammen, es wird ja immer viel gesprochen über die Anzahl der zu betreuenden Clients pro EDV-Mitarbeiter. Die Thematik wurde auch schon in anderen Foren am Rande angesprochen. Aussagen werden getroffen, dass bei 70-80 zu betreueunden Mitarbeiter ein Admin notwendig ist. Gibt es denn in der Literatur Hinweise darauf, die diese Zahlen bestätigen? Oder woher stammen diese denn? Maschder
  5. Hallo zusammen, die vordefinierte Gruppe der Konten-Operatoren dient ja zur Verwaltung von Domänen-Benutzern und -Gruppen. Einer unserer Mitarbeiter wurde zum Mitglied dieser Gruppe gemacht, damit er die Konten verwalten kann. Nur sind best. Konten für Ihn nicht verwaltbar, in der Eigenschaftsansicht dieser User sind alle Felder grau hinterlegt und somit nicht editierbar. Kennt jemand dieses Phänomen und weiß Abhilfe? gruß maschder
  6. Danke! Werde ich morgen gleich probieren! Gruß MAschder
  7. Hallo Ihr, wir haben in unserer Firma das Phänomen, dass an einem WinXP Prof. Sp1 sich das gesamte Bild gedreht hat und nun auf dem Kopf steht. Es ist jedoch keine "joke"-Datei ausgeführt worden. Weiß jemand, ob es eine Tastenkombination gibt, mit der man die ANzeige drehen kann?! Viele Grüße Maschder
  8. Hi Mick, Unser Ex2000 ist gleichzeitig ein DC. Gruß maschder
  9. Hai Günther, ja, habe ich schon versucht. Aber diese Option kann ich nicht auswählen, da grau hinterlegt. Wir haben ja nicht das Postfach des Users deaktiviert bzw. gelöscht, sondern "nur" den User im AD selbst. Am Postfach haben wir nicht angefasst. Gruß maschder
  10. Hallo Ihr, folgendes Problem: Wir haben in der Fa. Win2kServer und Ex2000 laufen. Wir haben einen User im AD deaktiviert. Nach einiger Zeit wurde er wieder aktiviert. Jetzt kann jedoch nicht mehr auf das Postfach zugegriffen werden, was zuvor funktioniert hat. Ich habe mal irgendwo gehört, daß das mit dieser Deaktivierung zu tun habt. Weiß da jemand Bescheid? Maschder
  11. Hallo Ihr, wir haben an einem Rechner folgendes Phänomen: WinXPSp1 und Office97Standard. Der User erhält über outlook versch. Anhänge (*-jpg, *.pdf,...). Wenn er den Anhang direkt öffnen möchte, funktioniert das nicht, da das Sysem immer eine Endung *.bin anhängt und darauf sagt, dass diese Endung kein Programm zugewiesen ist. Wenn man es zuerst speichert, die Endung entfernt, dann kann man den Anhäng öffnen. Aber man will ja nicht alles speichern, was man per email erhält, oder?! Bei anderen Usern mit gleicher Konstellation haben wir diese Problematik nicht. Weiß da jemand mehr darüber? Wäre um jeden Tipp dankbar! Gruß maschder
  12. Danke für den Tipp, werde das mal probieren!! Gruß maschder
  13. Wir haben Outlook als Email-Client. Ich habe bereits in den Berechtigungen des sendenen Users geschaut (am Client), der hat noch den gelöschten User drin im Kalender und in der Inbox. Dort habe ich die Einträge entfernt. Trotzdem greift er auf das gelöschte Konto zu! Auf dem Postfach in Ex-Admin habe ich keine Verweise oder Einträge mehr gefunden!! maschder
  14. Hallo Ihr, habe unter Ex5.5 ein altes Postfach gelöscht, das nicht mehr gebraucht wurde. Der Benutzer dieses Postfaches hatte Berechtigungen auf ein anderes Postfach (Kalender). Wenn nun der Benutzer, der diese Berechtigungen erteilt hat, eine Besprechungsanfrage an eine andere Person sendet, und diese dann antwortet, erscheint immer eine Fehlermeldung, dass eine Nachricht an den gelöschten Benutzer nicht gesendet werden kann (das Postfach gibt es ja nicht mehr!). Habe in den Berechtigungen des sendenden Users geschaut, und den "gelöschten" Benutzer entfernt. Trotzdem ist da immer noch eine Verknüpfung zum "gelöschten" Benutzer. Wie finde ich heraus, wo noch etwas drinsteht?! Gruß maschder
  15. @thorgood Die 2k-Domäne läuft noch im Mixed Modus!! maschder
×
×
  • Create New...