Jump to content

MKeller

Newbie
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About MKeller

  • Rank
    Newbie
  1. Hi, danke für deine Antwort. Ich habe das ganze jetzt heute mal mit dem USMT getestet. leider ohne Erfolg. Auf dem Clientrechner habe ich mich als user an der Sambadomäne angemeldet und dann folgendes ausgeführt: ScanState.exe C:\Temp\ i:migsys.xml /i:migapp.xml /i:miguser.xml das wird auch soweit ausgeführt. es wird dann die Datei USMT3.MIG erstellt, in meinen Fall hat diese 1.5GB. Dann hänge ich den Client in die MS Domäne und melde mich mit dem DomänenUserKonto an der auch das Profil bekommen soll. Dann führe ich Loadstate aus: loadstate C:\Temp\USMT3.MIG /i:migsys.xml /i:migapp.xml /i:miguser.xml Das ganze funktioniert aber nicht. Wie muss ich das ganze anstellen damit der user sein Profil wieder sauber bekommt?
  2. Hallo alle zusammen, ich brauch mal eure hilfe. Folgendes Szenario. Bis jetzt ein Netzwerk ohne ADS, es läuft nur ein SambaServer und Postfix. Jetzt kommt eine 2008er Domäne mit 2 DCs und einen Exchange 2007. Die Cliens sind alle Windows XP, die Profile liegen auf dem Samba. Die Servergespeicherten Profile sollen beibehalten werden. Wie stelle ich das ganze dann jetzt aber um damit es keine Probleme gibt? Ich dachte mir das so. Ich melde mich am Client mit dem normalen User an und nutze das USMT um das Profil zu speichern. Dann hänge ich den CLient in die Domäne und melde mich mit dem Domänen User Konto an. Die Profilpfade usw sind natürlich schon eingerichtet. Jetzt nutze ich wieder USMT um mit Loadstate das Profil zurück zu laden. Dann melde ich mich ab, jetzt sollte doch das Profil gespeichert werden, oder? Kann das so funktionieren und was gibt es noch zu beachten? Vielen Dank im Voraus Marcel
  3. Hi Daim, oh man, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.... Danke dir
  4. Hallo alle, ich habe eine kleine Frage. Wie erreiche ich es das wenn ein neuer User im AD angelegt wird dieser gleich zu einer bestimmten Gruppe hinzugefügt wird? Ich meine damit nicht die Domänen-User oder ähnliche sondern eben eine spezielle von mir angelegte Gruppe zu die jeder automatisch hinzugefügt werden soll? Wie stelle ich das an? Vielen Dank im Voraus Marcel
  5. Hi, also aktiviert ist sie ja, ich darf als normale nur nichts rein ziehen. Das es was mit NTFS rechten für das Profil zu tun hat habe ich auch schon vermutet, aber: Es ist die Folder Redirection aktiv. Das heißt der User bekommt ja eh Vollzugriff /Besitzrechte auf die Ordner Eigene Dateien, Anwendungsdaten, Desktop usw.. und da er auf sein Profil welches auf dem Share liegt Vollzugriff hat dürfte er ja so also auch in die Leiste Verknüofungen hinein ziehen... Woran könnte es noch liegen Danke und Viele Grüße Marcel
  6. Hi, ich habe ein Problem. Habe einen 2003er TS. Die User die sich an diesen anmelden können keine Verknüpfungen in die Quick Launch Bar ziehen. Es liegt ziemlich sicher an einer Gruppenrichtlinie, bei den Admins wo die Richtlinie nicht greift funktioniert es. Habe jetzt schon zig Settings mit GP Result und rsop.msc überprüft, ich finde aber die GPO nicht welche den Zugriff auf die Launch bar sperrt. Weiß jemand an welcher GPO es liegen könnte? Schonmal Danke Viele Grüße
  7. HI, also die profile liegen lokal auf dem TS, ich brauch wirklich alle settings, auch die Registry keys. Gibt es noch andere Möglickeiten um die Profile vollständig auf den anderen Server umzuziehen.... Viele grüße
  8. Hallo, ich habe einen 2003er TS er jede Menge Ärger macht. Der Server soll jetzt parallel neu hochgezogen werden und anschließend alle Profile der User rübergezogen werden. Wichti ist nur das wirklich alle Einstellunge übertragen werden, Favoriten Desktop etc... Wenn ich nur das Profil des jweiligen users unter Dokumente und Einstellungen rüber ziehe wird das nicht reichen oder? Tools wie z.B. das Userstate Migration Tool funktionieren leider nicht unter 2003? Welche Möglichkeiten gäbe es noch um alle EInstellungen / Profile der User sauber auf den neuen TS zu bekommen? Danke und viele Grüße
  9. Hi, es geht um folgendes Problem. Die Vista Clients bekommen von einen Windows 2003 Printsever per LoginScript Drucker verbunden. Die User Account Control motzt jetzt allerdings und fordert erhöhte Rechte für die Installation. Das möchte ich gerne umgehen. Der einzige Ansatz dazu war über die GPOs als Admin vorab Geräte für die Installation zu genehmigen, anhand dieser Hardware ID. Das ist allerdings denke ich recht aufwendig. Bis jetzt habe ich das so noch nciht probiert Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch? 2. Kann mir jemand sagen wie ich die ADMX Templates von Vista in die GPOs von einen Server2003 importieren kann um so auch die Vista Geräte zentral über die GPOs steuern zu können? Schonmal Danke Viele Grüße Marcel
×
×
  • Create New...