Jump to content

admiralex

Junior Member
  • Content Count

    123
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About admiralex

  • Rank
    Junior Member
  1. Moment, Moment, das geht hier gerade etwas auseinander. Nochmal die Problemstellung: - Ich habe das oben gezeigte Moedell, und die oben gezeigten Kabel. Ich höre im Moment Musik und Ton im Spiel per Chinch-Stecker durch den Audioausgan. - Ich möchte das ganze mit einer 5.1 Soundkarte verbessern, weiß aber nicht welche geeignet ist, da sie die oben gezeigten Steckverbindungen haben muss. - Welche Karte ist nun kompatibel und welche kann auch die Stecker verwenden? Mfg Alex
  2. Ja so höre ich ja im Moment Musik, aber es gibt halt kein 5.1 Sound. Also z.B. wie im Film, wenn eine Explosion links im Bild ist, dass auch links der Ton gespielt wird. Das wäre mir bei Spielen recht wichtig. So ist es im Moment so, dass aus allen Boxen der gleiche Ton komme. Außerdem könnte man die Tonqualität doch sicherlich mit einer Soundkarte steigern, oder? Mfg Alex
  3. Hi Vielen Dank für die so schnellen und zahlreichen Beiträge an diesem schönen und sonnigen Sonntag! Also es ist folgendes System: Lautsprecher Teufel Concept E 100 mit diesen Kabeln: Lautsprecher Teufel - Kabelsets für Lautsprecher ( Kabel-Set AC 2005 WS ) Also die Anlage soll mit meinem PC zusammen (sehr) gut Musik abspielen können und mir mei Games ordentlich feeling übertragen. Ich finde außerdem keinerlei Soundkarten, welche diese Stecker haben, obwohl in der Anleitung ausdrücklich beschrieben wird, wie man die Stecker an eine 5.1 Soundkarte anzuschließen hat (ohne Adapter...) Mfg Alex
  4. Hi leute, Da sich das Board optisch doch etwas verändert habe, und ich nicht sicher bin, wo ich am besten fragen dürfte, habe ich dieses Thema im allgemeinen bereich gepostet. Zum "Problem": Ich habe mir von Teufel eine Soundanlage gekauft und anscheinend braucht man dafür eine Soundkarte, welche solche lustigen Roten und Weissen Stecker aufnehmen kann :cool: . Das ganze in 5.1. Ich habe garkeinen Plan von Soundkarten und würde gerne fragen, welche ich mir anschaffen sollte, wenn ich wirklich guten Sound möchte und das ganze (natürlich) nicht zu teuer. Ich habe auch keine Ahnung, auf welche Werte man besonders achten muss. Mein Vater sprach immer von Ohm und Amplituden, aber das ist mir leider außer im Bezug auf dem Wiederstand nicht geläufig. Könnte ihr mir ein wenig helfen? Noch wichtiger: Wo kann man solche Soundkarten kaufen, dass die Satelliten gezielt angesteuert werden? Ich benutze Vista und habe ein Elitegroup p-65 (oder so) Mainboard. Vielen Dank schon einmal im Vorraus! Mfg Alex
  5. Schade das mit dem RAM ist echt schade. Vorallem, da man gebrauchte Computerteile schlecht wieder an den Mann bekommt und ich keine Lust habe mir nen Server zu basteln.. Wegen dem Board: ich habe mal ienen Blick in eine ältere Ausgabe des "PC Magazins" geworfen und werde dnan wahrscheinlich das GIGABYTE GA-P55M-UD2 das hat die Bewertung "gut" bekommen und ist ein günstiger Einstieg. CPU: Naja also ein Quad ist schon immer was feines und ich denke da auch an die Zukunft. Mein jetztiger CPU hat damals 185€ gekostet und heute würde ich einen für 100€ bekommen, der doppelt so gut ist... RAM: Ich glaub ich nehm da was von Buffalo, die sind gut und günstig... Ok danke für die Bestätigung :) Mal eine andere Frage: Mein Bruder hat sich Windows 7 gekauft und hat insgesamt 5 GB RAM eingebaut. Nun wird ihm aber bei Everest, als auch bei der Systembewertung von Windows angezeigt, dass der Rechner "nur" 3 GB verwendet, obwohl er die 64 BIT Version verwendet. Wie kann das sein? Er versucht grade mit irgendwelchen Programmen das ein wenig zu pimpen, aber ich habe da eher ein schlechtes Gefühl :) Vielen Dank schoneinmal im Vorraus! mfg Alex
  6. Hi Leute hier im Forum, Ich wollte mal ein kleine technische Frage stellen, da ich bisher nichts nützliches gefunden habe und ich dem Computerladen nicht ganz traue, den ich heute gefragt habe (die €-Zeichen in seinen AUgen waren nicht zu übersehen). Auf jeden Fall: Ich würde, falls es mein Geldbeutel erlaubt, auf die neue P55 Chips und den 1156er Sockel wechseln... Also müsste ich mir zumindesteinmal ein neues Mainboard kaufen unf eine neue CPU. Logisch. Nun aber meinewirkliche Frage: Müsste ich dann auch meinen vorhandenen DDR-2 RAM austauschen, oder kann ich diesen weiterverwenden? Leider ist der Umsieg auf P55 nicht ganz billig und der neue RAM (so 3-4 GB) würde auch 60-120€ kosten... Da ich aber nicht der Profi bin, sondern "nur" das PC Magazin lese (und manchmal von den Fachwörtern überfordert bin), würde ich gern fragen, ob dies ein sinnvolles System ist: Mainboard: Foxconn P55MX CPU: Intel® Core™ i5-750 Prozessor RAM: Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR3-1066 x2 Das ganze würde dann 370€ kosten und wäre im ZUsammenspiel mit meiner NVidia 250 GTS doch ein recht solides System, oder?... Habe ich das so richtig gemacht? Also z.B. auch das Takt-Zusammenspiel zwischen RAM und CPU und so weiter? Würde mich über Hilfe freuen. Mfg Alex
  7. Ok dankeschön. Die Bios-Batterie war locker. Ich sollte mir abgewöhnen an meinem Rechner rumzubasteln :) Danke und gleichfalls :) Mfg Alex
  8. Ein neues Problem - da ich keinen neuen Thread aufmachen wollte - Meine Uhrzeit stellt sich bei jedem booten immer auf 00:00 Uhr. Kann man das ändern? BIOS? PS: Euch allen ein gesegnetes Fest! :) Mfg Alex
  9. Elender Doppelpost, ich weiß, aber seis drum. Die GraKa ist kaputt, eine neue ist bestellt und schon auf dem Weg. Das Startproblem habe ich auch lösen können. Und wieder einmal ein Tag, der durch das MCSE-Board und seine tollen mitglieder gerettet wurde! Vielen dank an alle, die mir geholfen haben :D;) Schönen Tag noch (kann geschlossen werden) Mfg Alex
  10. Ich probier es gleich einmal aus. Dankeschön. Ich bau das Ding einfach auf Gedeih und Verderb' in den Rechner meiner Mutter ein. Dann gibt es im Fall der Fälle auch kein großen Verlust ;) Vorallem spielen und surfen. Grafikbearbeitung garnicht. Gleichfalls und guten Appetit! :cool: mfg Alex
  11. Vielen Dank für die Info. Also wie ich in mein Bios komme weiß ich, aber welche Daten muss ich da genau abspeichern? Auch wenn es faul klingt, aber ich würde ungerne einfach bei mir im BIOS rumspielen, das habe ich einmal gemacht, keine gute Idee....:D Das hatte ich mir schon fast gedacht. Kennst du dich (kennt ihr euch) mit Grafikkarten ein bischen aus? Ich würde mir gerne dann diese hier holen, und ich glaube auch, die ist besser als meine alte, oder? leider keine Garantie mehr drauf. Und die Karte wird auch nicht mehr zum Verkauf angeboten, wenn ich das richtig sehe (Jedenfalls haben meine beiden bevorzugten Internetläden beide nicht :) ) Nochmals vielen Dank für die Hilfe! Gäbe es denn noch eine Möglichkeit definitiv festzustellen, ob meine Karte wirklich kaputt ist? Da bleibt wie gesagt noch die Frage, ob man eine potenziell defekte Karte in einen Rechner einbauen sollte, um es zu testen :) Mfg Alex
  12. Wenn ich meine jetztige GraKa in einen anderen Rechner einbaue, kann es dann sein, dass dieser dadurch beschädigt wird? Das möchte ich keines Falls riskieren. Ich bau jetzt erst mal ne andere GraKa bei mir ein. Edit: Ich habe eine NVidia 8800 GTs 640 Mb. Falls das hilfreich ist. Grade habe ich auch noch eine alte GraKa meines Bruders eingebaut (eine ATI x 1950 GT) und es funktioniert wieder alles, mit einer Ausnahme: Diese Fehlermeldung kommt beim Starten: Was bedeutet das, da ich die CPU garnicht angerührt habe? Bios Batterie? Ist es auch denkbar, dass ich die GraKa zu einem Computershop bringe, dass die mir die in einem vernünftigen Kostenrahmen reparieren? Ne neue GraKa ist sauteuer.... Edit2: Welche Grafikkarte ist im Moment mit den Leistungen der Nvidia 8800 GTS vergleichbar? Ich bin leider nicht mehr so drin in der Materie. Vielen Dank schoneinmal im Vorraus! :) Mfg Alex
  13. Hi Leute Ich habe ein Problem mt meinem Rechner. Und zwar habe ich den Rechner heute ganz normal runtergefahren, ohne Probleme, alles wie immer. Ich wollte den Rechner dann ca. eine Stunde danach wieder hochfahren, allerdings blieb der Bildschirm schwarz und nach einigen Sekunden piepste der Rechner. 1 mal lang, 2 mal kurz und das ganze schnell hintereinander. (Aber er piepst nur einmal, die Abstände zwischen den Tönen sind kurz ) So nun habe ich mal das Internet angestrengt und herausbekommen, dass es irgendwas mit der Grafikkarte sein müsste. Allerdings weiß ich jetzt spontan nicht, ob das die richtige Diagnose ist, da ich nicht weiß, welches BIOS ich habe (also AMI etc. und ich wüsste auch nicht, wo ich das nachschauen könnte) Da ich mir auf technischer seite ein bischen was zutraue habe ich mal versucht den Fehler einzugrenzen. Ich habe die einzelnen RAM Riegel ausgetauscht, alles in Ordnung. Grafikkarte ausgebaut, Stecker gesäubert, alles in Ordnung. Dann habe ich auch die BIOS Batterie kurz entfernt, da dies angeblich auch helfen soll... Ich glaube das war keine gute Idee. Der Fehler bleibt aber trotzdem. Kann es jetzt sein, dass die Grafikkarte einfach so aus heiterem Himmel nach einer Ruhepause über den Jordan geht? Mir kommt das echt ungelegen, dass die GRAKA jetzt stirbt. Oder liegt der Fehler woanders? Folgendes fällt mir aber auf: Wenn der Rechner startet, dann laufen alle Lüfter etc. ganz normal an, mit Ausnahme des GRAKA Lüfters. Erst nach dem Piepsen startet der GRAKAlüfter. Ist das normal? Ich habe da noch nie drauf geachtet und eigentlich fällt auch nichts weiter auf. Ich habe aber noch keine andere Grafikkarte in den Rechner eingebaut, da ich jetzt nicht an eine andere rankomme und ich möchte meine potenziell defekte GRAKA nicht in einen anderen Rechner einbauen, nachher geht der auch kaputt... Könnt ihr mir da bitte helfen? Mir ist mein Rechner schon recht wichtig:D EDIT: Ich poste hier, da es anscheinend keinen Hardware Bereich gibt ;P Mfg Alex
  14. Schade, dass du diesen Eindruck hast. Naja Ich habe mir halt extra meine Ferien rausgesucht, damit ich mit dem ganzen Batzen an LK Sachen fertig werde, also als faul würde ich mich nicht beschreiben...;) Aber vllt ist mein Problem nicht ganz deutlich geworden. Ich habe jetzt diese tabelle hier gemacht: Allerdings brauche ich die Werte 0 - 2 an der Y-Achse und die Werte 1 - 24 an der X-Achse. Weißt du, wie das geht Cat? In der Alneitung stand das nicht drin.:wink2: mfg Alex
  15. Vielen Dank, ich probiere das ganze gleich mal aus. Da Problem bei meinen Tabellen sehe ich halt, dass man sie nicht in einer F(x) Funktion ausdrücken kann, da die einzelnen Werte miteinander nichts zu tun haben. Es müste also leider ein Programm sein, bei dem ich per Mausklick zum Beispiel einen Graphen erstellen kann und das zu finden ist nicht einfach :( :( :( Oder wäre jemand, der das beherrscht, so freundlich und würde mir 1-2 Tabellen machen per Excel, oder so? Das würde mich retten! Mfg Alex
×
×
  • Create New...