Jump to content

nixdorf

Newbie
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About nixdorf

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, ich habe 4 Laptops hier in eine Arbeitsgruppe, bestehend aus zwei XP-Rechnern und einem Router (Speedport) für das Internet, eingebunden. funktioniert eigenlich auch alles. Nur kommt es manchmal immer wieder vor, das bei den Laptops nichts in der Netzwerkumgebung gefunden wird. Dann gehe ich auf Diagnose und Zurücksetzen und dann ist weider alles ok. Woran kann das liegen? Gruß Nixdorf
  2. Hallo, ich habe zwei Rechner auf denen Vista installiert ist. Einen PC und einen Laptop. Verbuden sind beide mit einem Router, der auch in das Inernet geht. Beide Rechner kommen schon ins Internet. Jetzt möchte ich Freigabe für Ordner auf beiden Rechnern machen, so daß man in der Netzwerkumgebung darauf zugreifen kann. Unter XP habe ich das schon öfter gemacht, unter Vista weiß ich da noch nicht wo ganz wie man vorgehen muß. Kann mir da noch mal wer weiterhelfen? Gruß Nixdorf
  3. Hallo, gestern wollte ich in einem Netzwerk (6 x windows 2000 - Rechner ein windows 2003-Server) an einem windows20003 - rechner Netzwerkdrucker installieren, die auf anderen REchner schon installiert sind. Ich bin das auf >>Drucker>>Neuer Drucker gegangen, habe das Netzwerk nach Druckern durchsuchen lassen. Die Drucker wurden gefunden. Dann habe ich einen Drucker ausgewählt und bin auf weiter gegangen. Dann kommt folgende Fehlermeldung: Druckervberbindung kann nicht hergestellt werden. Sie haben entweder einen ungültigen Druckernamen eingegeben, oder der angeegbene Drucker ist nicht mehr an den Server angeschlossen. Wenn man danach Googelt, steht bei MS, daß die Ursache wohl ist, das die Anzahl der zulässigen Druckerserverlizenzen überschritten ist. Man soll den Lizenzprotokollierdiesnst auschalten und es nochmal versuchen. Der ist aber schon ausgeschaltet am Server. Was kann ich da noch machen? Gruß Nixdorf
  4. #XP-Fan danke, das hatte ich noch nicht gesehen, habe es immer mit der täglichen Sicherung probiert. Gruß Nixdorf
  5. Ich kann damit nicht eine Sicherung erstellen die Mo, Di, und Mittwochs sichert. Damit kann ich nur Sicherungen erstellen die an allen Tagen der Woche sichern. Das benötige ich aber. Gruß NIxdorf
  6. Wie füge ich denn einen neuen Task ein, bei dem ich einen AT-Befehl zur Zeitsteuerung nutzen möchte. Die Tasksteuerung selber ferfügt ja schon über eine Zeitsteuerung, die möchte ich aber nicht nutzen, da sie nicht das bietet was ich benötige. Gruß Nixdorf
  7. Hallo, mit dem Taskmanager muste man sicherrungen für einen bestimmten Wochentag erstellen können und die dann alle 168 Stunden wiederholen lassen. Das müsste wohl auch gehen. Gruß Nixdorf
  8. Hallo, ich möchte mit ntbackup sichern. Folgendes habe ich schon als auszuführenden Task erstellt: C:\Windows\system32\ntbackup.exe backup "@C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokaler Einstellungen \Anwednugdaten\Microsoft\Microsoft NT\NT\Backup\data\backup.bks" /a /d "Satz am 08.07.2007 um 16:23 erstellt" /v:no /r:no /rs:no /hc:off /m differenzial /j "backup" /l:s /f "C:\sicher/backup.bkf" Das klappt auch schon ganz gut, damit kann ich jeden Tag sichern. Jetzt möchte ich aber nur an bestimmten Tagen (Montag und Dienstag und Mittwoch) sichern. Was muß ich dazu umschreiben? Gruß Nixdorf
  9. Hallo, ich habe einen Laptop mit Vista darauf. Dann habe ich noch einen Beamer angeschlossen. Der stellt komischerweise das Bild besser da, wenn er mit dem VGA-Monitorkabel an den Monitorausgang des Laptops verbunden ist, als wenn er den S-Video - Ausgang des Laptops verwendet. Wie kann das kommen? Das müste doch umgekehrt sein. Das Bild des Beamers das mit dem S-Video ausgegeben wird, kann man nicht gebrauchen, zu unscharf. Gruß NIxdorf
  10. Hallo, ich habe ein kleines Netzwerk mit 6 Windows2000 Rechnern. Nun kommt es in letzter Zeit immer mal wieder vor, das sich Rechner einfach ausschlten und wieder hochfahren. Sie schlten sich wirklich kurtzeitig ab, als wenn man den Storm abstellt. und fahren dann wieder hoch. Kann soetwas durch einen Virus hervorgerufen werden? Geht das überhaupt, das man softwaremäßig einen Rechner einfach ausschlatet ohne Ihn runterzufahren? Das Stromnetz wurde schon überprüft, dort soll alles stabiel sein. Gruß Nixdorf
  11. Hallo IThome, ich habe die einfache Dateifreigabe auf beiden REchneren verwendet und habe die Einstellungen so vorgenommen, wie Du gesagt hast. Leider immer noch das gleiche Problem. Hier wußte ich nicht was ich machen sollte: ###In der Freigabe- sowie in der NTFS-Berechtigung muss die Gruppe Jeder berechtigt sein (bei der einfachen Dateifreigabe) ... Meist Du ich solle auf die Freigaben klichen und dort dann unter Eigenschften/Sicherheit die Gruppe Jeder Vollzugriff erteilen? Das geht nicht, da ich di e Einfache DAteifreigabe genommen habe. Oder was meinst Du? Ich habe mir mit FSMGMT.MSC mal die Sitzungen angesehen, dort ist aber gar nichts aufgeführt. Noch eine Idee? Gruß Nixdorf
  12. Hallo, ich kann in der Netzwerkumgebung die Freigegebenen Ordner sehen, aber ich kann Sie nicht öffnen mit den zusätzlich angelegten Benutzern, auch wenn Sie Adminrechte haben. Der Administrator, der bei der Installation des Systems angelegt wurde kann das. Mir /server sehe ich die Freigaben, kann Sie aber nicht öffnen. NAuch einem Benutzernamen und Passwort werde ich nicht gefragt. FSMGMT.MSC sagt mir, das (puh, das habe ich jetzt wohl vergessen, da muß ich noch einmal nachsehen) ... es war auf jeden Fall so, das der Status den der Admin hatte nicht der gleiche war, den auch der Benutzer hatte. Noch eine Idee? Gruß Nixdorf
  13. Hallo, ich kann in der Netzwerkumgebung die Freigegebenen Ordner sehen, aber ich kann Sie nicht öffnen mit den zusätzlich angelegten Benutzern, auch wenn Sie Adminrechte haben. Der Administrator, der bei der Installation des Systems angelegt wurde kann das. Mir /server sehe ich die Freigaben, kann Sie aber nicht öffnen. NAuch einem Benutzernamen und Passwort werde ich nicht gefragt. FSMGMT.MSC sagt mir, das (puh, das habe ich jetzt wohl vergessen, da muß ich noch einmal nachsehen) ... es war auf jeden Fall so, das der Status den der Admin hatte nicht der gleiche war, den auch der Benutzer hatte. Noch eine Idee? Gruß Nixdorf
  14. Hallo, ich kann in der Netzwerkumgebung die Freigegebenen Ordner sehen, aber ich kann Sie nicht öffnen mit den zusätzlich angelegten Benutzern, auch wenn Sie Adminrechte haben. Der Administrator, der bei der Installation des Systems angelegt wurde kann das. Mir /server sehe ich die Freigaben, kann Sie aber nicht öffnen. NAuch einem Benutzernamen und Passwort werde ich nicht gefragt. FSMGMT.MSC sagt mir, das (puh, das habe ich jetzt wohl vergessen, da muß ich noch einmal nachsehen) ... es war auf jeden Fall so, das der Status den der Admin hatte nicht der gleiche war, den auch der Benutzer hatte. Noch eine Idee? Gruß Nixdorf
  15. Hallo, noch immer habe ich Probleme zwei auf die Freigaben von zwei XP-Rechenrn zuzugreifen. Das Netzwerk besteht nur aus zwei PC`s. beide sind über einen Switch verbunden. Auf beiden PC`s habe ich eine Arbeitsgruppe Gruppe eingerichtet. Auf beinen PC`s habe ich zwei Benutzer (Administratorrechte) mit gleichen Passwortern. Auf beiden PC`s habe ich den Gastzugang eingerichtet. Ich habe auf beiden Rechnern einfache Ordnerfreigaben. Habe es aber auch mit den erweiterten Ordnerfreigaben probiert. (Dann bei den Freigaben für Jeder Vollzugriff gegeben.) Die Firewalls sind ausgeschaltet. Mit dem ursprünglichen Administrator geleigt es mir gelegentlich auf die Freigaben des jeweiligen anderen PC`s zuzugreifen. Mit dem zweiten Benutzeraccount klappt es nie. Woran kann das noch liegen? Mir wird immer wieder der Zugriff verweigert mit der Begründung ich hätte keine Rechte. Gruß NIxdorf
×
×
  • Create New...