Jump to content

twiki

Members
  • Content Count

    646
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About twiki

  • Rank
    Board Veteran
  1. Hallo zusammen, habe hier einen HyperV-Server mit Acronis Backup&Recovery 11.5. In diesem HyperV habe ich auch ein RDX-Laufwerk für die Sicherung. Desweiteren läuft auf diesem HyperV der virtuelle Exchange 2013. Kurz zur Konfig. von Acronis: Storage-Node ist der HyperV und als Zentrales Depot das RDX-Laufwerk (500GB); Exchange-Datenbank zur Zeit wenige MB (da Testinstallation); Sicherung eingerichtet (so das der Informationsspeicher gesichert wird) und beim ersten Mal funktioniert auch alles bestens (Sicherung erfolgreich auf dem RDX und die Wiederherstellung einzelner E-Mails etc. funktioniert auch). Wenn ich nun die Sicherung ein zweites Mal anstoße kommt nach 98% die Meldung "Legen Sie ein anderes Medium ein" Bestätige ich diese Meldung 2mal, ist die Sicherung "Erfolgreich" und Wiederherstellen kann ich auch. Diese Meldung kommt aber auch nur, wenn ich den Informationsstore sichere. (wenn ich "nur" die VM sichere, geht es ohne Probleme). Doof ist halt, dass ich Nachts nicht immer auf den Server und 2mal mit ok bestätigen möchte ;-) Google, Whitepaper etc. habe ich schon befragt, komme aber nicht weiter. Hat von euch noch jemand eine Idee bzw. mehr Erfahrung mit Acronis? Vielen Dank im Voraus! Gruß twiki
  2. Guten Morgen zusammen, habe da eine lizentechnische Frage: 3 Citrix-Server die auf 2 Appllikationsserver greifen, die wiederum auf einen SQL-Server greifen. Ich muss jetzt die 2 Applikationsserver und den SQL-Server lizenzieren. Im Einsatz wird W2k12 sein und SQL... (der neuste halt). Es werden über Citrix ca. 300 User die Applikation starten. Meine Frage ist nun, wie viel Client-Cals ich pro Server und SQL-Zugriff-Cals werde ich benötigen? Was die SQL-Cals angeht, denke ich das ja "nur" die zwei Applikationsserver zugreifen und von daher sich die Anzahl auch nur aif die zwei Server beschränken. Hat von euch da jemand einen guten Tipp/Rat/Aufklärung für mich? Im Voraus schon mal vielen Dank! Gruß twiki
  3. Hallo zusammen, evtl. das falsche Forum, aber vielleicht hat trotzdem jemand eine Lösung :-) Word 2010 -> Tabelle mit einer Zeile und 2 Spalten. Erste Spalte Nummerierung, zweite Spalte Inhaltssteuerelement (Dropdownfeld mit 5 Einträge). Wenn ich nun die Tab-Taste drücke wird ja eine Neue Zeile erzeugt, die Nummerierung wird fortgesetzt, aber die zweite Spalte (Inhaltssteuerelement) bleibt leer. Kann man in Word das so einstellen, dass auch das Inhaltssteuerelment mit in die Neue Zeile übernommen wird? Vielen Dank! Gruß twiki
  4. Danke an euch beiden, werde es morgen mal testen. Unglaublich was Google alles weiß!!:cool: Gruß twiki
  5. Hallo zusammen, wenn man einen Eventlog triggert, kann man sich ja beim Eintreten dieses Ereignisses per Mail informieren lassen. Kann man sich auch die dazugehörige Beschreibung mitschicken lassen? In meinem Fall möchte ein Kunde informiert werden, wenn sich jemand über VPN-Einwählt (ID 6272). Er bekommt jetzt aber nur eine Mail, mit dem von mir eingegebenen Betreff, aber keine Beschreibung (wer sich eingewählt hat). Kann man das mit Parametern, etc. hinbekommen? Gruß twiki
  6. Hallo zusammen, gibt es die Möglichkeit eine Zertifikatsstelle von einem w2k3-Server auf einen w2k8 zu migrieren/verschieben/umziehen? Falls ja, habt ihr ein HowTo? Anscheinend bin ich zu doof zu googeln :D! Gruß twiki
  7. Hi RobertWi, erst einmal sorry für meine Antworten, ist eigentlich nicht meine Art :nene: Ich bin ja selbst Dienstleister und wenn ein Kunde mich am Telefon fragt: "Wenn ich "DA" (weil ich das ja am Telefon sehen kann :rolleyes:)drauf drücke, kommt ein Fehler. Warum ist das so?" Meine antwort ist dann meisten: "Moment ich schau in meine Glaskugel"... ... und jetzt..... jetzt stelle ich auch so eine intelligente Frage (und das auch noch in einem Forum peinlich, peinlich :suspect: ) Wie gesagt sorry und Hand geb' :) Zurück zum Thema, nachdem ich GFI deaktiviert habe, bekomme ich zwischen durch die gleiche Fehlermeldung bei den Usern (vielleicht so 10 am Tag). Ich habe keinen Plan wo ich schauen soll (ich glaub ich sollte mal Urlaub machen :cool:). Ratschläge oder Informationen? Gruß twiki
  8. Ändert ja aber nichts an der Sache ;) Habe nix anderes behauptet Dann gib mal GFI Faxmaker und RFC822 ein :cool: Wenn du es nicht weißt, wieso gibts du dann ein Kommentar ab? Evtl. gibt es ja Leute, die diesen Fehler auch haben/hatten, ... aber nichts für ungut :rolleyes: :jau: da wäre ich ja nie darauf gekommen! Dennoch werde ich mir mal deine Lösungsvorschläge zu Herzen nehmen :D THX Gruß twiki
  9. Hallo zusammen, seit ich die Diagnoseprotokollierung (MSExchange Transport) vom Exchange 2000 auf max. gestellt habe, bekomme ich folgenden Warnhinweis in der Ereignisanzeige: Für den Empfänger rfc822;postmaster@xyz (Nachrichten-ID <030c01cbce7e$eb1627d0$290f6496@zyx>) wurde ein Unzustellbarkeitsbericht mit dem Statuscode '5.1.1' erzeugt. Wenn ich nach der Nachrichten-ID schaue ist der Absender Fax@faxmaker.com -> Empfänger Postmaster Dieser Warnhinweis kommt jede Sekunden und ich kann mit rfc822 nichts anfangen. Laut IE hat das was mit Lotus zu tun, aber es ist nur Outlook im Einsatz. Und wieso kommt diese Meldung jede Sekunde? Wenn ich den GFI abschalte, bekomme ich auch keinen Warnhinweis mehr! Irgendetwas läuft da doch Amok?! Hat jemand einen Tipp für mich! THX Gruß twiki
  10. Hi, habe den Empfangsconnector neu gemacht und die Fehlermeldung "#530 5.7.1 Client was not authenticated ##" ist weg. Bekomme aber nun: faxmaker.com #554 5.4.6 Hop count exceeded - possible mail loop ## Klar, die Meldung sagt das ich eine Schleife habe (was ja auch die Warteschlange meldet), aber wo :confused: Habe eigentlich nur drei Sendeconnectoren (2 die ich nach GFI-Anleitung anlegen muste -> siehe ersten Eintrag) und den "Standard" damit ich überhaupt versenden kann. Dieser Standard hat als RelayServer t-com und als Adressraum SMTP: * liegt da evtl. der Hund begraben? Gruß twiki
  11. Hallo zusammen, habe den neuen Faxmaker 2011 auf einen Exchange 2010 installiert und habe nun das Problem, dass ich keine Faxe versenden kann. Faxempfang funktioniert ohne Probleme. Habe nun alles nach GFI-Anleitung installiert, d.h. auch zwei Sende-Connectoren angelegt. 1. FaxMaker SMTP Connector -> Adressraum SMTP: faxmaker.com und smsmaker.com -> Smarthost: IP vom GFIServer (in meinem Fall = Exchange-Server) 2. FaxMaker Connectors -> Adressraum FAX: * und SMS: * -> Smarthost: IP vom GFIServer (in meinem Fall = Exchange-Server) Empfangsconnector (wurde bei der Installation automatisch angelegt): GFIFaxmaker -> Netzwerk (lokal: Alle verfügbaren Port 25; Remote: IP vom GFIServer (in meinem Fall = Exchange-Server)) -> Auth: Extern gesichert -> Berechtigung: Exchange-Server Wenn ich nun ein Fax aus Outlook sende (egal ob mit [fax:FaxNr.] oder FaxNr@faxmaker.com) sehe ich in der Warteschlange: " Es wurde eine loakle Schleife erkannt" und als Fehlermeldung in Outlook "#530 5.7.1 Client was not authenticated ##" Wenn ich aber im Faxmaker unter Email2FaxGatewax eine Testmail nach intern oder extern schicke funktioniert es :confused: Jetzt Frage ich mich "Wo ist diese Schleife?" bzw. "Wo habe da einen Fehler gemacht?" Wahrscheinlich sehe ich vor lauter Wald die Bäume nicht mehr. Hat jemand einen Tipp für mich? Gruß twiki
  12. Nach langer suche, habe ich festgestellt, dass die Ursache am legacyExchangeDN lag. Dieser hat immer noch auf den alten Namen gezeigt. Nach dem ändern, gingen die Mails wieder Gruß twiki
  13. Hallo zusammen, ein Kunde von uns hat seine Interverbindung über einen Vodafon Router B970. Nun wollten wir ActiveSync einrichten und scheidern an der Port-Weiterleitung. Im Router (Firewall, Virtueller Server) eingestellt, aber von extern kommt nichts durch. In manchen Foren wird geschrieben, dass man im Vodafon-Kundencenter etwas freischalten muß (haben aber nichts gefunden). Nach einem Gespräch mit der Hotline, sind wir genau so schlau wie vorher, da dies kein Problem vom "Netzbetreiber", sondern vom Hardware-Hersteller wäre. Nun stehen wir da und wissen nicht wirklich, ob es von Vodafon "blockiert" wird oder .... Hat von Euch jemand eine Idee? Gruß twiki
  14. Hallo zusammen, habe einen Exchange 2003 nach Ex 2010 migriert und habe nun das Probleme das meine email-aktivierten Öffentlichen Ordner keine Mails mehr bekommen. DIe Fehlermeldung ist : #550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ## Das erste Problem ist schon, dass wenn ich in einen email-aktivierten Ordner gehe, ich die Meldung "Der Ordner ist nicht email-aktiviert" bekomme. Danach setzte ich den Ordner auf nicht aktiviert und aktiviere ihn wieder, bekomme dann auch "eine Mail-Adresse" angezeigt. (z.b. heißt der Ordner Fax, bekomme als Mail-Adresse aber Fax1@...). Dies würde ja bedeuten das es die Adresse Fax... schon geben müsste. Suche ich nach Fax@.. finde ich aber nichts und wenn ich aus Fax1 -> Fax mache kommt auch keine Fehlermeldung. Schicke ich nun eine Mail an Fax@ kommt die o.g. Fehlermeldung. Habe danach auch schon das OAB updatet, bekomme dann die Meldung: OALGen hat Einstellungen für den Eintrag "Fax" in der Adressliste "\Globale Adressliste" abgeschnitten oder gelöscht, da die konfigurierte Größenbeschränkung für Version 4 der Offlineadressliste überschritten wurde. Folgende MAPI-IDs sind davon betroffen: 8009. - \Standard-Offlineadressbuch . Habe auch die Fehlermeldung das OAB 2, OAB 3, OAB 4 nicht konsistent sind.... Lege ich einen Neuen Öffentlichen Ordner an funktioniert es. Jetzt könnte man auf die Idee kommen alter Ordner löschen, neu erstellen.... aber dann bekomme ich die o.g. Fehlermeldung. Hat jemand eine Idee?? (Google schon seit 2 Tagen, aber noch keine Lösung gefunden :() Gruß twiki
×
×
  • Create New...