Jump to content

morro

Board Veteran
  • Content Count

    637
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About morro

  • Rank
    Board Veteran
  1. Hallo, vielen Dank für die Rückmeldungen, hilft mir schon weiter. Hatte schon vermutet, dass es nicht wie bei 2003 möglich ist, aber nix konkretes gefunden. Vielen lieben Dank LG
  2. Hallo zusammen, gibt es bei Win 2012 auch die Möglichkeit R2 nachzuinstallieren, wie damals bei Windows Server 2003, wo man die 2 CD nutzen musste. Oder muss ich bei Win 2012 ein Upgrade durchführen? Hatte auf Anhieb nichts gefunden. Vielen Dank für eure Mühe vorab und LG
  3. Danke, werde versuchen es heute zu testen! LG
  4. Sorry meinte nicht Profile sondern "Eigene Dateien". Also müsste es funktionieren wenn ich den Pfad einfach ändere und muss die alte GPO nicht löschen. Werde es nochmal testen und Rückmeldung geben. Daten habe ich schon mit DFS-R rüber kopiert.... Wie deaktiviere ich Offline Dateien auf einer Freigabe, hatte es mal gelesen aber nicht gefunden wo? Vielen Dank schonmal für die super schnelle Rückmeldung!!! :) LG
  5. Hallo zusammen, ich hab ein kleines Problem: Und zwar habe ich eine Active Directory 2003, einen Fileserver 2003 und einen Fileserver 2012. Wir haben der Zeit eine Ordnerumleitung auf den Fileserver 2003 den ich aber jetzt ändern möchte auf den Fileserver 2012. Ich habe mir gedacht das ich die User Ordner vorab schonmal mir DFS-R auf den neuen Server repliziere und anschließend nur noch den Pfad in der GPO abänder. Somit würde ich viel Zeit sparen, da einige User wirklich große Profile haben und die Anmeldung würde zu lange dauern bis die Dateien rüber kopiert würden. Leider hat so nicht wirklich funktioniert wie ich es mir gewünscht hatte :) , wenn ich jedoch die alte GPO gelöscht und eine neue angelegt habe mit dem neuen Pfad, hat er mir an dem Testrechner den neuen Pfad angezeigt mit den entsprechend dazugehörigen Dateien jedoch werden immer die Offline Dateien aktiviert. Habe verschiedene Szenarien versucht in der Gruppenrichtlinie, jedesmal werden die Offline Dateien aktiviert obwohl sie in der GPO deaktiviert sind. Hat das was mit Windows 2012 zu tun. Muss man die an dem Fileserver deaktivieren oder ähnliches? Hätte da jemand einen Rat für mich? Vielen Dank LG
  6. Ok. mehr wollte ich nicht hören :D Vielen Dank nochmal für die tolle Hilfe
  7. Hmm...das ist wahr... Also an sich ist der ganze Server im I-Net aber nur der Port 443 ist freigeschaltet. So kommt man ja nur an EAS und OWA.
  8. ja das stimmt schon haha :D ich hatte es die ganze zeit probiert, aber über ein sendeconnector hatte es nicht funktioniert...aber ich habs jetzt gerade doch ncoh hinbekommen zumindest in die eine Richtung :) Also er Exchange kann jetzt mails an zimbra schicken...jetzt muss ich mal auf der anderen seite nachschauen :) Vielen Dank nochmal für deine Hilfe :)
  9. Man möchte ne konstengünstige Lösung habe und testet parallel jetzt den anderen Server... würde persönlich auch lieber bei Exchange bleiben. Genau, also wenn ich eine Mail nach Zimbra schicke geht die Mail nach extern, da der Spamfilter die Überprüft und der Spamfilter lässt die auch mit OK raus. Bis dahin scheint also alles i.O. zu sein. Den NDR generiert der Exchange. blub=Exchange bla= zimbra Generierender Server: mail.blub.de user@bla.de #< #4.4.7> #SMTP# Ursprüngliche Nachrichtenkopfzeilen: Received: from exchange.blub.local ([192.168.80.10]) by mail.blub.de with Microsoft SMTPSVC(7.5.7601.17514); Fri, 21 Feb 2014 11:36:45 +0100 Received: from exchange.blub.local ([192.168.80.10) by Exchange.blub.local ([192.168.80.10]) with mapi; Fri, 21 Feb 2014 11:36:45 +0100 From: "User" <user@blub.de> To: "User" <user@bla.de> Date: Fri, 21 Feb 2014 11:36:45 +0100 Subject: test Thread-Topic: test Thread-Index: Ac8u8NEEX1WenLV1RjqMkLdGuh1SLA== Message-ID: <94DC004588D5D241B54385D802CFAFDA61DD803BAC@exchange.blub.local> Accept-Language: de-DE, en-US Content-Language: de-DE X-MS-Has-Attach: X-MS-TNEF-Correlator: acceptlanguage: de-DE, en-US Content-Type: multipart/alternative; boundary="_000_94DC004588D5D241B54385D802CFAFDA61DD803BACexchange_" MIME-Version: 1.0 Return-Path: user@blub.de X-OriginalArrivalTime: 21 Feb 2014 10:36:45.0872 (UTC) FILETIME=[D17D6B00:01CF2EF0] Also ich hätte nichts dagegen(wäre mir sogar lieber) wenn die Mails gar nicht nach extern geschickt werden würden, sonder evtl. intern durch einen sendeconnector geschcikt werden würden. Danke LG :)
  10. Hallo zusammen, ich hab in meiner Umgebung einen MS Exchange 2007 und seid einigen Tagen ein Zimbra parallel laufen. Beide sind Mitglied der selben Domäne "Blub". Der Exchangeserver empfängt Mails von user@blub.de und der Zimbra user@bla.de (andere Domain Name) Sowohl der Exchange Server als auch der Zimbra haben einen mx Eintrag mit unterschiedlichen öffentlichen IP Adressen. Soweit alles gut, der Zimbra Empfängt Mails von außen wie z.b GMX und kann nach außen hin verschicken. Was der Zimbra leider nicht tut ist Emails vom Exchange empfangen, leider habe ich noch nicht wirklich verstanden warum der die Mails vom Exchange nicht empfängt? Die Mails vom Exchange zum Zimbra gehen auf jedenfall raus, da der Spamfilter die Mails checkt. Als Unzustellbarmeldung erscheint: user@bla.de #< #4.4.7> #SMTP# Hat da jemand eine Idee, wie man das Problem lösen könnte? Vielen Dank schonmal LG
  11. Ah ok :) Dann werde ich das erstmal vorerst so lassen, das ich Port 443 auf dem Server freigebe, ist ja schließlich eine verschlüsselte Verbindung. Dank nochmal und einen schönen Wochenstart LG :)
  12. So wie es scheint kann die Watchguard keine "Prä-Authentifizierung" leider, aber ein Kollege wollte sich nochmal schlau machen. Ist es an sich sicher wenn ich auf der Firewall den Port 443 freigebe auf den Exchange Server, oder gibt es da andere Best practice Lösungen? Wie bspw. einen Edge- Server in die DMZ oder ähnliches? Vielen Dank für die Hilfe LG
  13. Danke für den Tipp, habe es mal auf unserer watchguard xtm probiert, klappt aber nicht so ganz. Die Regel lautet wie folgt: from: any external to: public ip -> exchangserver (so war es ursprünglich) from: any external to: public ip -> exchangserver / Mein user (klappt nicht) from: mein User to: public ip -> exchangserver (klappt nicht) hab da bestimmt ein Denkfehler drin? Hat jemand Erfahrung mit Watchguard und hat sowas realisiert? LG
  14. Hallo zusammen, vielen Dank für die ganze Antworten, hat mir schon was in der Richtung gedacht. Wäre es eine alternative für alle User EAS zu deaktivieren und nur für diejenigen zu aktivieren die von außen mit mobilen Endgeräten zugreifen? Viele Grüße und Danke nochmal
  15. Hallo zusammen, ich habe einen Exchange Server 2007 auf dem EAS aktiviert ist und Smartphones sich von außen connecten können. Meine Frage ist kann ich es irgendwie mitkriegen, wenn jemand versucht sich mit seinem Smartphone versucht zu connecten bzw. das die dann in eine Art Warteschlange landen bis der Administrator die aktiviert? Und der User eine Mail bekommt in der sowas steht wie sie müssen warten bis der Administrator sie aktiviert? Ich mein ich hätte mal sowas gelesen, aber gefunden habe ich leider nichts? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe LG
×
×
  • Create New...