Jump to content

SilverDrag0n

Junior Member
  • Content Count

    110
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About SilverDrag0n

  • Rank
    Junior Member
  1. Super, danke für den Wink in die richtige Richtung :wink2: Werde Sie genehmigen und beobachten, aber da dürfte sich ja normal nix mehr fehlen! Wünsch euch noch ne angenehme Woche!!! greets
  2. So guten Morgen, also die aktuelle Serverversion ist 3.2.7600.262. Aber ich glaub ich weis wo mein Fehler liegt. Bei den Aufgaben stehen eben x Sicherheitsupdates / Updates zum genehmigen. Bei genauer Betrachtung der Updates ist immer der Hinweis " wurde durch ein anderes Update ersetzt..." - wenn ich diese Updates alle genehmigen, holen sich die Clients eh nur die, die Sie benötigen oder? greets
  3. Hey Sunny61, sorry bin mom beruflich unterwegs aber werde am Freitag geforderte Details nachliefern! Aber Danke schon mal für die Hinweise! greets
  4. Windows Server 2003 SP2 (VM) WSUS 3.0 SP2 (Version 3.2.7600.226) Windows 7 Prof. 64Bit SP1 (Clients) ------------------------------------------------- Hallo zusammen, ich habe folgende Frage, ich habe in oben genannter Umgebung einen WSUS installiert. Die Clients erhalten per GPO alle Einstellungen. Die Clients tauchen auch im WSUS auf und geben eine Statusmeldung ab. Der WSUS wurde so konfiguriert, dass für Windows 7, Updates (Sicherheitsupdates, Update-Rollups, Updates und Wichtige Updates) automatisch genehmigt werden. Allerdings werden "x64-basierte" Updates nicht automatisch installiert und stehen z.b. bei Sicherheitsupdates (Filter "Genehmigung:Nicht genehmigt" "Status:Fehlgeschlagen oder erforderlich") Nicht genehmigt. Warum werden diese nicht automatisch genehmigt? Oder hab ich hier iwo nen Denkfehler? Funktioniert dies nur wenn ich diese manuell genehmige? Vielen Dank für eure Mühen im Voraus! greets
  5. Guten Morgen, ;) na Abwesenheit einen Tag noch mal das Inet durchforstet und was gefunden => pathman.exe (ist im Win2000 Resource Kit mit dabei!) Download: Windows 2000 Resource Kit Tool: Path Manager (pathman.exe) - Microsoft Download Center - Download Details Pathman auf ein zentrales Lwf gelegt wo alle User Zugriff haben, eine Batch geschrieben die Pathman mit Parametern aufruft und diese Batch per GPO zugewiesen - Test OK!!! Kann ich nur empfehlen. So können Einträge in den System- bzw. Benutzervariablen hinzugefügt oder entfernt werden! Ich wünsche euch noch einen angenehme Woche und vielen Dank für die Hilfe! Greetz
  6. @Dr.Melzer Entschuldigung für mein Vergehen wird nicht wieder vorkommen, nur kleinschreiben geht einfach schneller... :D @Sunny61 Jap es is hausweit Office2010Prof inst. also Office14. Von dem her dürfte es kein Problem geben und @Dukel Ich wäre jetzte einfach so frei gewesen und hätte es mit einer Batch versucht? Aber da du schon die Frage stellst mit was ich es schreiben will, geh ich davon aus dass es nicht hinhaut oder? VBS? :confused: Einen guten Start in die Woche!
  7. mhhh also den set befehl kenn ich schon aber ich wüsst jetzt ehrlich gesagt nicht wie ich dass umsetzten könnt... hast du damit erfahrung?
  8. @ dunkel also in der variable path sind schon einige einträge vorhanden, jetzt soll noch der eintrag für ms office 2010 (C:\Programme\Microsoft Office\Office xy) angefügt werden, da ein fachverfahren bei uns im haus excel direkt aufrufen soll per set.exe?
  9. hallo gemeinde, ich habe folgendes problem, ich soll für ein netzwerk bzw. für alle clients die in diesem netzwerk arbeiten, in den umgebungsvariablen einen wert hinzufügen. hier kam mir als erstes die registry (HKLM\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager\Enviroment\Path) in den sinn - jetzt die frage kann ich den wert auf jedem client ändern ohne dass die bereits vorhandenen einträge flöten gehen so nach dem prinzip auslesen - ändern - speichern?! :confused: sollte wenn möglich über eine gpo (script) realisierbar sein. hab schon einige einträge im netzt gefunden aber ist nicht das dabei was ich suche (reg key auslesen und in txt speicher etc....) danke euch im voraus! greetz
  10. Hallo zusammen, ich soll eine Lösung finden für folgendes Szenario - Gebäude A und Gebäude B liegen Luftlinie 300 Meter auseinander - aktuell sind beide Gebäude per Richtfunk (2 x 100 Mbit/s) miteinander vernetzt - allerdings läuft dies alles sehr träge sobald in Gebäude B alle Mitarbeiter gleichzeitig im System arbeiten - nun sollen in Gebäude B noch weitere mitarbeiter hinzukommen die hauptsächlich in Datenbanken arbeiten = noch mehr Traffic (und das ständig!) Die Bandbreite sollte mind. zwischen 300 - 400 Mbit /s (oder besser!) sein. Natürlich spielt der Preis auch eine große Rolle. So hab mich jetzt mal schlau gemacht -Richtfunk gäbe es mit höherer Bandbreite, man muss aber wetterbedingt immer wieder nachstellen - Laser wäre möglich, Kosten hierfür rund 8500 Euro - Bestimmte Provider bitten sogenannte Ethernet Connect Verbindungen an allerdings bewegt man sich hier im Preisrahmen von ca 27000 Euro - beste und teuerste Möglichkeit, LWL, Kosten von ca 40000 Euro Meine Frage wer hat sowas ähnliches schon mal geplant im besten Fall realisiert?! :confused: Bin für jeden Ratschlag dankbar!!! Danke für eure Tipps im Voraus! greets1
  11. So Leute hab mich nochmal schlau gemacht, der vorhandene MOM - Server ist nur im Verbund mit dem MS FF zu nutzen. Problem wurde jetzt gelöst mit Event Sentry light NETIKUS.NET ltd >> HOME :: Products :: Free Downloads Tool wird lokal installiert, Absenderadresse (Email) in der Konfig hinterlegen und schon gehts los. Sendet zuverlässig an das angegebene Postfach. ;) Macht auch von der Übersicht her einen guten Eindruck und ist leicht zu händeln. Allerdings ist die Lizenzierung auch etwas kostspielig... greets
  12. Hey Leute, ich hab mich jetzt nochmals mit dem MOM 2005 befasst (der auch zur Nutzung für Forefront Client Security dient). Ich würde gerne, nach wie vor, von bestimmten Servern Warnungs-/Fehlermeldungen per MOM 2005 verwalten bzw. dieser soll an ein bestimmtes Postfach eine Email senden. Ich habe diese Variante, die OLC empfohlen hatte mal durchgeklickt leider ohne Erfolg.... :( Konfigurieren von e-Mail-Benachrichtigungen in Microsoft Operations Manager (MOM) 2005 Ich kann alles erstellen und einrichten, ich bekomm aber keine Ergebnisse in der MOM Operatorkonsole angezeigt... Was ich auch nicht ganz verstehe, wenn ich diese Ereignisregel erstelle wird diese gültig für alle Clients die einen MOM - Agenten installiert haben?! :confused: Danke im Voraus. greets
  13. @ olc Also hab jetzt mal eine Regel erstellt - des hat gefunzt. Aber ich hab folgendes Problem die Regel soll nur für die Server zutreffen und nicht für alle Clients im Haus. Ich find leider keine Option wo ich des einstellen kann?! greets
  14. Guten Morgen Leute, @olc Na dann haben wir ja schon das benötigte Tool da Forefront im Einsatz ist und dieser ja im Verbund mit MOM läuft :D Hab mich schon mal ein wenig durchgeklickt komm aber nicht wirklich auf einen grünen Zweig... OLC hast du Erfahrung damit? bzw. könntest du mich durchlotzen ^^ greets
  15. Eine ****e Frage, ist das ganze auch mit MOM - Server machbar?
×
×
  • Create New...