Jump to content

Neonium

Newbie
  • Content Count

    52
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Neonium

  • Rank
    Newbie
  1. Das OSPF löst natürlich erstmal kein Problem. Es vereinfacht nur das weitergeben der Routen. Es könnte irgendwann mal kommen, das einige Standorte ein 2. EthernetConnect Anschluss von einer anderen Außenstelle bekommen. Dann bräuchte ich sowieso OSPF um dann die Wege zu Managen. Es war ja auch nur die Frage, ab wann man eine Area aufmacht. Im Moment besteht in der Zentrale ein Core aus einem IRF Stack und 2 Service Switchen in jedem RZ. Diese 3 Switche bilden im Moment Area0. In einem RZ kommen die ganzen EthernetConnect Verbindungen an den Service Switch an. Ein Standort hat 2 Anbindungen, davon ist eine EthernetConnect und das andere ist eine Funkstrecke. Diese kommt natürlich im anderen RZ am Service Switch an. Im Moment ist dieser Standort Area1. In Zukunft könnte es sein das vom Standort Area1 mal EthernetConnect Verbindungen zu anderen Standorten geben, die schon über Area0 angebunden sind. Darum die Frage von oben.
  2. Hallo, meine Frage ist eigentlich ganz Simpel, aber dazu findet man im Netz gar nix. Ich würde gerne wissen, ab wann man eine neue Area nimmt? Hintergrund ist der wir haben mehrere Außenstellen über direkt Verbindungen (EthernetConnect) angebunden. Im Moment läuft dort überwiegend Statisches Routing, aufgrund der Switche in den Außenstellen. Jetzt werden einige Switche ausgetauscht, diese können auch OSPF. Jetzt meine Frage mache ich hier für jede Außenstelle eine neue Area, schließe ich diese in die Area 0 an oder ist das total egal? Gruß Neonium
  3. so Leerzeichen entfernt und jetzt laufen alle Befehle ohne Fehler durch.
  4. Ok geht es dabei nur um das Atrribut mailnick? Muss man z.b. bei OAB Version 4 dann auch Leerzeichen und sonderzeichen unter mailnick entfernen?
  5. Also ich habe das mal durchgeführt, aber ich bekomme bei den dort erwähnten befehlen fehler außer bei "Get-OfflineAddressBook | Update-OfflineAddressBook".
  6. Server ist auf der version 14.3 Build 123.4. Laut Technet ist das die neuste Version. Befehl mit -verbose Im Eventlog sind keine Fehler vom Exchange. Mailboxreparatur Sonst keine Fehler, auch nicht im Eventlog. Nach der Migration hat sich an dem Postfach meine ich nix verändert. Dienste laufen alle. Admin hat vollzugriff.
  7. Immer noch der selbe Fehler. Verstehe das nicht so ganz. Warum der sich nicht entfernen lässt.
  8. RunspaceId : eadd1aa4-8f9a-4c9d-a16b-9800e5ddb891 AccessRights : {FullAccess, DeleteItem} Deny : False InheritanceType : All User : Domain\Username Identity : Domain.de/Gruppenpostfach/Postfachname IsInherited : False IsValid : True ObjectState : Unchanged
  9. Ja wurde vor paar Jahren migriert, aber so ein Fehler ist seit dem nie aufgetreten. Ist ja nicht so das ich noch nicht danach gesucht habe. Bei Google hab ich nix gefunden, außer das es vererbt wird oder das es bei Exchange länger dauern kann bis die Rechte weg sind. Den Beitrag habe ich erst gestern abend geschrieben. Ja du hast Recht da hätte ich wohl die Info geben sollen, dass ich schon hier ein Thread offen habe.
  10. Ahja voll vergessen Exchange 2010. Ich wüsste jetzt nicht das der Benutzer vererbt wird sonst würde er ja auf alle postfächer zugriff haben.
  11. Hallo, ich habe mal eine Frage zu einem Problem. Ich verusuche von einem Postfach einem User den Vollzugriff zu entziehen. Ich bekomme immer den Fehler bzw. die Warnung: Warnung: Der Zugriffssteuerungseintrag für das Objekt "Pfad zum Postfach" für Konto "Benutzer" kann nicht entfernt werden, da er nicht vorhanden ist. Über die Shell kommt der gleiche Fehler. Was kann ich tun damit dieser Nutzer kein Vollzugriff mehr hat?
  12. Naja mir wurde doch ne alternative zu meiner lösung genannt
×
×
  • Create New...