Jump to content

Patrick1981

Members
  • Posts

    36
  • Joined

  • Last visited

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

Patrick1981's Achievements

Enthusiast

Enthusiast (6/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Hallo, ich habe einen Domänenintegrierten DFS Stamm mit einem Stammziel unter windows Server 2003 SP2. Auf diesem liegen ca. 5 GB Daten. Jetzt möchte ich nachträglich ein zweites Stammziel hinzufügen und eine Replikation einrichten. Kann ich einfach ein zweites Ziel hinzufügen? Wie ist die beste Vorgehensweise auch in bezug auf die Replikation, so dass das zweite Ziel alle Daten vom ersten übernimmt? Danke
  2. Hallo, ich brauche eure Hilfe. Ich habe auf einem SBS 2003 SP2, den Isa Server 2004 SP3 über Systemsteuerung->software deinstalliert, da auf eine externe Firewall umgestellt werden soll. Nach der deinstallation ist mir zunächst aufgefallen, dass keine DNS weiterleitung mehr funktioniert. Beim jedem Neustart des Servers, will er den Assistent zum Konfiurieren für den Internetzugang starten. Da bricht er dann bei der Firewallkonfiguration ab und meldet, dass eine Komponennte nicht konfiguriert werden konnte. Ich finde auch in den Logs nichts was mich weiterbringt, morgen muss das Ding wieder laufen. auch eine neuinstalltion der Servertools... brachte keine verbesserung. Normalerweise legt er auch im Verzeichniss C:\Programme \Microsoft Small Business Server\Networking\ICW eine htm Datei an, dass machte er leider nicht. Habt Ihr eine Idee?
  3. Hallo Leute, habt ihr eine Idee, wie ich auf einen DC das Kennwort für den lokalen Administrator, der für die Wiederherstellung der Verzeichnissdienstes benötigt wird, zurücksetzen kann (muss bei dcpromo angegeben werden). Das Kennwort für den Domain-Admin ist vorhanden und anmelden kann ich mich auch. Ich habe leider festgestellt, das in meiner Doku das Kennwort nicht aufzufinden ist. Ich denke, ich kann bei einen event. Ausfall das Verzeichniss sonst nicht wiederherstellen. Danke Patrick.
  4. Hallo, mal wieder ein Problem (was sonst...): 2 Server, jeder Server 2 Nic's je eine für das Netzwerk und je 1 die über ein Crossover Kabel mit dem anderen Server verbunden ist. Auf den Karten für das Netzwerk wurde NLb aktiviert und konfiguriet. Jetzt können sich die beiden Server gegenseitig nicht mehr anpingen und wenn ich von einem der Server aus in das Netzwerk zugreife, ist die Verbindung extrem lam. Man kann beispielsweise keine Software aus dem Netzwerk installieren... Virtuelle IP eingetragen, Hostparameter konfiguriert, Virtuelle IP in TCP/IP Eigenschaften eingetragen Hat jemand eine idee? Gruß Patrick
  5. Ich denke ich ahbe das Problem gefunden, der IPSEC Dienst auf dem Client läuft nicht. Bei versuch in manuell zu starten kommt: die angegeben Datei konnte nicht gefunden werden. Sie ist aber vorhanden. Habt ihr das schon mal gehabt?
  6. Moin, danke erst mal Hab ich gemacht ohne Erfolg. Jetzt hab ich mir mal ein Laptop genommen und es und das Netzwerk gehängt, ohne es Mitglied der Domain zu machen und siehe da es läuft. Entweder liegt es an einer Richtlinie, kann das sein? Ich denke eher nicht. Oder es liegt doch am client... Die Regestry änderung ist drin. Es war vorher der Firewallclient darauf installiert, den hab ich deinstalliert, könnte es daran liegen, das der irgend eine Änderung in der Registry gemacht hat die jetzt das Problem verursacht?
  7. Das wäre echt super, bin auch mal gespannt was sich tut.
  8. Es ist ein Windows Server 2003 R2 SP2 mit allen verfügbaren Updates von MS. Danke , dass IThome dass mal ausprobiert hat. Ich habe keine Rewgel oder ähnliches erstellt, ich habe nur RRAS über den Assistenten -> NAT konfiguriert. Annsonsten wurde nichts konfiguriert. Filter wurden auch keine eingerichtet. Ich habe heute Früh mal auf dem System schauen lassen, wo ich mich versuche einzuwählen, dort wurde nicht protokolliert mit von wegen vehlgeschlagener Versuch oder der gleichen. Es geht bei mir einfach nichts raus. Merkwürdig finde ich auch die Fehlermeldung: Datenverschlüsselung fehlerhaft.
  9. Ich versuch es... Ich arbeite in einem Netzwerk mit eigener Domain mein DC ist Windows Server 2003, der hat zwei Nics und auf dem Läuft Routing und Ras-NAT. Ich versuche von meinem Client aus eine Verbindung über das Internet via VPN in ein anderes Netzwerk aufzubauen. Da das vorher , als mein DC ein SBS2003 mit ISA war funktioniert hat und auch von anderen Rechnern und Netzen funktioniert, denke ich es liegt an meinem Server (konfiguration von Routing und RAS, NAT oder Richtlinien oder so. Direkt wenn ich die VPN Verbindung starte, kommt der Fehler: 768 Datenverschlüsselung fehlerhaft.
  10. Der ip Sec Dienst läuft. es gibt keine ereignisse im Protokoll die auf einen Fehler der Art hindeuten. Ich wähle mich nicht auf diesem Server ein, Sondern auf einem entfernten Server meine Steht dur dazwischen für Routing und Nat. Vorher leif das Allles über einen SBS mit ISA, da gab es keine Probleme jetz wo ich einen Server 2003 Standard betreibe läuft es nicht mehr
  11. ipcofig vom Server: Windows-IP-Konfiguration Hostname . . . . . . . . . . . . : xxx Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : xxx Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcast IP-Routing aktiviert . . . . . . : Ja WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Ja DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : xxx Ethernet-Adapter LAN: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung . . . . . . . . . . : Intel® PRO/1000 MT Network Connection Physikalische Adresse . . . . . . : 00-14-C2-44-E4-F9 DHCP aktiviert . . . . . . . . . : Nein IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1 Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1 Ethernet-Adapter WAN: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Ethernet -NIC Physikalische Adresse . . . . . . : 00-40-F4-76-56-E1 DHCP aktiviert . . . . . . . . . : Nein IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.2 Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1 DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1 ipconfig Client: Windows-IP-Konfiguration Hostname. . . . . . . . . . . . . : Buero Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : xxx Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcast IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : xxx Ethernetadapter LAN-Verbindung: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: xxx Beschreibung. . . . . . . . . . . : SiS 900-basierte PCI-Fast Ethernet-A dapter Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0B-6A-92-C9-C7 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.100.32 Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.100.1 DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1 DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1 Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 22. Mai 2007 11:07:08 Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 30. Mai 2007 11:07:08 am client ist nicht verändert worden. Die Änderungen der Registry für NAT sind auch drin. Es handelt sich nicht um Zertifikat sonder PSK. Es kommt Fehler 768 Datenverschlüsselung felherhaft
  12. Hallo Leute, ich habe folgendes Problem: Es gibt ein Netzwerk in das ich mich per VPN via L2TP einwähle, das hat auch immer funktioniert, biss ich meinen Server neu aufgesetzt habe. Die Struktur sieht so aus: Mein client -> Windows Server 2003 (2 NICs, Routing und Ras, Nat) -> Internet -> Externes Netzwerk Ich konnte mich die ganze Zeit einwählen, die Gegenstation läuft auch. Allerdings habe das gefühl, das mein Server aus irgend einem Grund über Routin und Ras oder eine Richtlinie keine L2TP Verbindungen durchlässt. Habt Ihr eine Idee?
  13. Hallo PAT Habe das mal versucht, die RDP-Sitzung bleibt bestehen. Ich werde morgen mal den Vorschlag von jlebris versuchen, klingt irgenwie gut, ein Routing-Fehler bezgl. VPN hatte ich auch schon in Verdacht, bin aber nicht weiter gekommen. Ja zur Not muss ich den Firewallclient halt weglassen. Aber bei Windows belasse ich es dennoch :p. Aber da habe ich bei der ganzen Testerei gemerkt, wenn ich den Firewallclient deaktiviere kann ich eine RDP-Verbindung auch aufbauen, wenn ich RDP nicht zulasse, dass dürfte doch eigentlich nicht sein oder?.... Gruß Patrick
×
×
  • Create New...