Jump to content

flex001

Members
  • Content Count

    124
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by flex001

  1. Hallo zusammen, ist vermutlich mehr ein Thema von Outlook als von Exchange aber ich glaube es passt hier am besten. Wir verwenden Outlook 2016 (Exchange 2016, aktuelles CU) und setzen öffentliche Ordner ein. Wir haben einige User, welche zu den öffentlichen Ordnern Favoriten anlegen und diese zusätzlich in den E-Mail Favoriten einblenden. Die Einblendung in den E-Mail Favoriten geht hin und wieder verloren … gefühlt den Anwendern nach bei Windows/Office-Updates. Gibt es eine Möglichkeit die Favoritenanzeige zu exportieren und bei Bedarf wiederherzustellen? … ich habe schon viel gegoogelt und probiert … alles was C:\Users\user\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook\Outlook.xml etc. wie auch Reg-Export betrifft, trifft hier leider nicht zu. So wie ich das sehe werden diese Favoriten ja auf dem Server gespeichert, da sie in OWA auch ersichtlich sind. Ein Löschen im Offlinezustand von Outlook synchronisiert das mit dem Server … in der anderen Richtung auch, d.h. lokal muss es ja irgendwo einen Speicherort geben, wo diese für den Offlinezustand gespeichert werden. Bei einer Neuanlage des Outlook-Profils sind die Favoriten weg, was wiederum bedeutet, dass der "Leere Favoriten-Baum" die auf Exchange gespeicherte Einstellung überschreib (beim ersten Verbinden). Es geht nicht um die Favoriten der öffentlichen Ordner - diese sind nach wie vor da … nur die zusätzliche Verknüpfung dieser Favoriten in die Anzeige der E-Mail Favoriten. Es ist ebenfalls nicht nur die Anzeige der Favoriten in Outlook … diese ist nach wie vor da, nur sind die Verknüpfungen weg. Hat dies jemand auch schon beobachtet und evtl. eine Lösung dafür? Vielen Dank.
  2. Hallo zusammen, seit kurzem (2-3 Wochen) haben wir das Problem, dass über einen gemappten Laufwerksbuchstaben zum DFS-Stamm die "Geschütze Ansicht" in Office (2016) geöffnet wird. Ich vermute, dass das mit irgendeinem Update zusammenhängt (w2k16) Kurz zum Hintergrund: Über GPO ist die Einstellung zum TrustCenter gesetzt … diese greift auch, wenn wir das File direkt über die Netzwerkfreigabe öffnen (\\fileserver\Freigabe1). Auch wenn ich das Laufwerk mittels Laufwerksbuchstabe direkt über die Freigabe verbunden habe, kommt die geschützte Ansicht nicht. Ich kann das File auch direkt über das DFS-Share öffnen \\fileserver\dfs\Freigabe1 Lediglich, wenn das Laufwerk mittels Laufwerksbuchstabe über den DFS-Share verbunden ist, sprich \\fileserver\dfs\ = z.B. K:\Freigabe1 kommt die geschütze Ansicht. In der GPO habe ich \\fileserver\dfs\ und \\fileserver\Freigabe1\ (natürlich mit Unterordner) probiert. Die Einstellung greift … nur nicht, wenn der DFS-Stamm über einen Laufwerksbuchstaben eingebunden ist. Hat das auch schon jemand beobachtet.
  3. Hallo zusammen, Szenario TS 2008 R2 (frisch installiet inkl. aller Updates). Zugriff von XP und Wortmann ThinClients geht; Zugriff von HP T5500 ThinClients mit Win CE Version 5.04.595.9 (aktuelleste) geht nicht: ABER: Der Zugriff auf einen anderen TS2008 R2 (komplett identische RDP-Einstellungen) funktioniert. Meine vermutung lag erst an der RDP-Version des CE-Images, daher habe ich extra auf die aktuellste upgedated. Leider (dummerweiße) habe ich dann erst den Zugriff auf den anderen TS probiert - und da es mit diesem geht, bin ich aktuell etwas ratlos. Weitere Infos: Sicherheitsstufe: Verhandeln Verschlüsselungsstufe: Client-kompatibel und es ist KEIN Haken bei: Nur Verbindungen von Computer zulassen, auf dennen .... Jemand eine Idee? Gruß Flex
  4. Hi, danke für die Info. Hatte ich schon versucht, leider ohne Erfolg.
  5. Hallo zusammen, beim Erfassen von Barcodes mittels Datalogic Gryphone D130 Handscannern in eine RDP-Sitzung habe ich folgnedes Problem: Er erkennt bestimmte Barcodes (nicht alle) am Ende mit einem "+" Zeichen z.B. 1234567890+ Dieser Fehler tritt nicht auf, wenn der Handscanner lokal angeschlossen ist (USB), nur wenn er die Eingabe in eine RDP-Sitzung weiter gibt. Server 2003 R2 mit und ohne TS. Liegt nicht am Server, wenn der Scanner direkt angeschlossen wird, dann gehts. RDP 5.0 und 6.0 getesetet (von Win XP aus). Jemand eine Idee? Gruß Flex
  6. Guten Morgen Norbert, genau das ist ja das Problem ... die Einstellung greift bei dieser Domain leider nicht. Evtl. (ziemlich sicher) liegt es daran, dass die Mail meine Domain hat und von extern (über ein Shop-Programm) an uns geschickt wird. :wink2:
  7. Hallo zusammen, ich habe bei einer bestimmten Absender-Adresse das Prob. dass mir diese durch die SCL Einstellung am Exch. im Junk-Folder landet. Leider kann ich die Regel nicht lockern, weil dadurch täglich ca. 5-10 Junk E-Mails mehr im Eingang landen. Gibt es irgend eine Möglichkeit die SCL-Einstellung für eine Domain/Adresse/IP auszunehmen (am Exchange)? Danke Flex
  8. Hallo zusammen, ich brauche mal eure Erfahrung mit dem Backup von großen Datenmengen. Aktuell habe ich ca. 6 TB an Nutzdaten (File, Image etc.). Diese sichere ich am Wochenende voll (LTO-Tapeloader mit zwei Köpfen: dauer ca. 30 St.) und unter der Woche inkrem. Da sich durch Firmenübernahmen die Datenmenge in den nächsten 6-10 Monaten vermutlich verdoppeln wird und natürlich alles wieder zentral liegen soll, gibt das natürlich wieder eine kleine Herausforderung in Sachen Backup. Generell würde ich jetzt sagen, ein zweiter (wenn nicht sogar noch ein dritter) Backup-Proxy mit sep. Tapeloader (bzw. x 2). Eigentlich bin ich nicht so der Freund von Bändern, aber was gibt es denn anderes, wenn ich wöchentlich eine Vollsicherung machen muss und die monatliche Vollsicherung aufgehoben werden muss.:suspect: Ein Admin-Freund sichert die Daten bei sich in der Firma (irgendwas um die 4 TB) auf sep. NAS-Systeme ... bin ich auch schon am Überlegen, ob ich nicht wenigstens die Images so sicher. Wie macht ihrs denn? Mike
  9. Hallo zusammen, ich habe das Problem, dass ich in Terminserien, welche ich in öffentlichen Ordnern erstelle (Exch 2010) keinen einzelnen Termin löschen kann. Es wird komplett die Terminserie gelöscht. Sprich, gehe ich über "rechte Maustaste" auf einen der Termine und sage "löschen" -> "Termin löschen" löscht es mir die Terminserie. Öffne ich das Serienelement und lösche hier den Termin, funktioniert es richtig (nur den einen Termin). Das Verhalten trifft nur in öffentlichen Ordnern auf, in den pers. Kalendern funktioniert es richtig. Jemand eine Idee? Danke + Gruß Flex
  10. Hallo zusammen, mein Problem tritt unter w2k3 TS oder auch unter XP auf. Biedes mal getestet mit Office 2003. Wir haben eine Schriftart installiert, welche irgendwie Probleme gemacht hat (wurde nicht richtig dargestellt). Ich habe die Schriftart dann wieder über den Schriftartenordner deinstalliert, doch erscheint mir von den Anfangs 5 Einträgen z.B. im Office immernoch 2 Stück und ich bekomme diese nicht weg. Dies Fonts sind auf dem System nicht mehr vorhanden, auch in der Registry gibt es diese Schriftarten nicht mehr. -> Ich habe schon einen Eintrag unter "font mapping" in der Registry gefunden und diesen gelöscht, doch die Schriftarten tauchen immernoch auf. Vielen Dank für die Hilfe Flex
  11. Hallo zusammen, ich habe zwei w2k8 R2 Server. Beide stehen auf der Anmeldemaske mit: "Drücken Sie STR + ALt + ENT, um sich anzumelden" Bei Server a: kommt nach der Tastenkombination sofort die Eingabeaufforderung für Benutzername/Kennwort Bei Server b: kommt nach der Tastenkombination der "Benutzer-Button" mit "anderer Benutzer" oder "Abbrechen". Erst wenn ich auf "anderer Benutzer" klicke, komme ich auf die Eingabemaske wie beim ersten Server. Beide Server sind gleich konfiguriert (Dom-Member). Das obere Szenario ist auf der Konsole, über RDP komme ich beim Server b nach der Anmeldung wieder auf die "zweite Anmeldemaske". Ich weiß nicht, wo ich da noch suchen soll. Danke Flex
  12. Hallo zusammen, ich möchte den TS2008 Sitzungs-Broker über eine GPO konfigurieren. Bei uns fehlt allerdings der GFO-Schlüssel: /Windows-Komponenten/Terminaldienste/Terminalserver/TS-Sitzungsbroker DCs sind alle W2k8. Was muss ich anstellen, damit mir dieser angezeigt wird? Vielen Dank. Flex
  13. Hallo zusammen, wir haben zwei Exch. 2010 Entp. Server mit eingerichteter DAG für die Mailboxen. Läuft alles Super. Beim Backup auf Server1 werden auch die Logs auf Server2 gelöscht. Die öffentlichen Ordner sind Repliziert, allerdings werden hier auf Server2 die Logs nicht gelöscht. Die Sicherung erfolgt über Server1 (öffentliche Ordner liegen auf gleichem Laufwerk wie die Mailboxdatenbanken). Wie kann ich die Logs auf Server2 (Backup-System) löschen, damit mir die Platte nicht voll läuft (betrifft nur die öffentlichen Ordner Logs). Danke Flex
  14. Hallo zusammen, folgende Installation: Server TMG (w2k8R2) und Server OTP (w2k3) mit Radius-Server von Drittanbieter. Bei der Einwahl mittels VPN (IPSec) können User/Kennwort nicht überprüfen werden. Auf dem OTP Server bekomme ich folgende WireShark Meldung: Internet Protocol, Src: OTP, Dst: TMG ... Protocol: ICMP (1) Header checksum: 0xb142 [correct] Good: True Bad: False Source: OTP Destination: TMG Internet Control Message Protocol Type: 3 (Destination unreachable) Code: 3 (Port unreachable) Checksum: 0x4d05 [correct] Internet Protocol, Src: TMG), Dst: OTP ... User Datagram Protocol, Src Port: 12240 (12240), Dst Port: radius (1812) Source port: 12240 (12240) Destination port: radius (1812) Length: 361 Checksum: 0xa647 [unchecked, not all data available] Good Checksum: False Bad Checksum: False ... Sieht ja eigentlich alles danach aus, dass der OTP-Server auf den TMG mit Port 12240 -> 1812 zugreifen möchte. Mein OTP Server ist in der Systemrichtlinie 6 (Radius) eingetragen. Auf dem TMG bekomme ich keine Fehlermeldung (außer das die Auth. des VPN-Users fehl schlägt), aber keine Anzeige, dass ein Zugriff vom OTP-Server geblockt wird. Hat jemand eine Idee, wo hier das Problem liegt? Danke
  15. Hallo zusammen, über eine Postfachrichtlinie wurden E-Mails älter als Datum X in den Ordner gelöschte Objekte verschoeben. Gibt es eine Möglichkeit das für alle Postfächer rückgängig zu machen, sprich -> alles was unter Gelöschte Elemente zwischen Zeitraum X und Y ist in die jeweiligen Ordner zurück zu verschieben? :confused: Danke + Gruß
  16. Hi, Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Softwareverteilung -> und hier im Paket dann bei Sicherheit. Das sind soweit ich weiß noch die orig. Einstellungen: Ersteller-Besitzer Authentifizierte Benutzer System Domänen Admins Organisations-Admins Domänencontroller der Organisation Sonst könnte ich mir nicht erklären, warum er mit dieser Fehlermeldung abbricht. Bei den "eingeschränkten Gruppen" musste ich auch die englische Hauptbenutzer-Gruppe (Power Users) von Hand anlegen, damit die entsprechenden Domänen-User lokale Hauptbenutzer wurden. Die Zuordnung von Hauptbenutzer zu Power Users hat er also auch nicht selbst gemacht. Irgend eine Idee?
  17. Hallo zusammen, meine ADCs sind alle mit deutschem OS installiert. Jetzt habe ich einen englischen Client (XP Prof.) und möchte eine Software mittels Gruppenrichtlinie installieren lassen. Die GPO gibt es bereits schon seit mehreren Jahren und installiert grundlegene Dinge wie Flash/PDF etc. .... Auf dem englischen Client bricht er mir mit Fehler: ab. Der Fehler liegt vermutlich daran, dass er es selbst mit NT Authority\System versuht, während es auf den ADCs in den Einstellungen natürlich NT-Autorität\System heißt. Wie löse ich das Ganze? In meinem Fall geht es jetzt sepeziell um Softwareverteilung, aber ist sicherlich auch für andere Aktionen mit Gruppen etc. interessant. Danke + Gruß Flex
  18. Hallo zusammen, ich habe zum Test mal ein DAG eingerichtet. Der manuelle Switch funktioniert auch ... ich sehe kurz, dass die Verbindung im Outlook getrennt wird, aber sofort wieder verfügbar ist ... nach ca. 15 Sek. ist die Synchronisation dann auch wieder komplett (nur ein Testpostfach in der DAG). Fahre ich nun aber meinen Mailserver herunter, verbindet sich mein Outlook nicht mit dem dem zweiten Mailserver. Er zeigt mir in der DAG-Verwatlung richtig an: "ServiceDown" und der andere Server steht auch als "Bereitgestellt" drin, aber mein Outlook kann allen anschein das Postfach nicht auflösen (auch nicht, wenn ich manuell den zweiten Server versuche einzutragen). Was muss ich hier noch machen, dass das Postfach über beide Server gefunden werden kann? Danke Flex
  19. @nix7575: danke, aber all die Sachen hab ich schon ausprobiert. @BrainStrom: ja, genau richtig. Irgend eine Idee dazu?
  20. Hallo zusammen, folgendes Szenario: w2k8 Std. + Exchange 2010. Ich habe ein Upgrade auf w2k8 Ent. gemacht (+ SP/Patches etc.) Seit dem bekomme ich folgende Fehlermeldung: Quelle: MSExchange Common EventID: 106 Fehler beim Aktualisieren eines Leistungsindikators. Der Indikatorname lautet 'Stream bytes read/sec', der Kategoriename ist 'MSExchangeTransport Database'. Optionaler Code: 1. Ausnahme: The exception thrown is : System.InvalidOperationException: Der angeforderte Leistungsindikator muss als ReadOnly initialisiert werden, da er nicht benutzerdefiniert ist. bei System.Diagnostics.PerformanceCounter.Initialize() bei System.Diagnostics.PerformanceCounter.IncrementBy(Int64 value) bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.ExPerformanceCounter.IncrementBy(Int64 incrementValue) Last worker process info : System.ArgumentException: Es wird kein Prozess mit der ID 2024 ausgeführt. bei System.Diagnostics.Process.GetProcessById(Int32 processId, String machineName) bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.ExPerformanceCounter.GetLastWorkerProcessInfo() Processes running while Performance counter failed to update: 1180 Microsoft.Exchange.EdgeSyncSvc 2748 VMUpgradeHelper 5108 mmc 576 svchost 3724 mad 3920 rdpclip 1356 inetinfo 2340 Microsoft.Exchange.ProtectedServiceHost 1548 exfba 356 svchost 552 csrss 3112 EdgeTransport 4680 WmiPrvSE 1724 svchost 5072 WmiPrvSE 540 wininit 736 winlogon 3688 mmc 3096 dwm 928 svchost 2700 MSExchangeThrottling 1320 svchost 2992 MSExchangeTransportLogSearch 1700 svchost 1108 svchost 2280 mscorsvw 3460 store 4444 mscorsvw 4836 w3wp 1288 spoolsv 496 csrss 688 taskeng 1080 MsExchangeFDS 2260 MSExchangeMailSubmission 4672 w3wp 2652 Microsoft.Exchange.ServiceHost 1272 taskeng 1856 Microsoft.Exchange.AddressBook.Service 2368 csrss 2044 Microsoft.Exchange.AntispamUpdateSvc 860 svchost 1404 MSExchangeADTopologyService 1840 svchost 3216 mscorsvw 228 SLsvc 648 lsm 1632 SMSvcHost 1828 svchost 2812 WmiPrvSE 2416 msexchangerepl 640 lsass 4184 msdtc 2804 MSExchangeTransport 3196 explorer 3980 VMwareUser 800 svchost 628 services 2596 Microsoft.Exchange.Search.ExSearch 428 smss 1412 svchost 3972 VMwareTray 1016 svchost 2128 MSExchangeMailboxAssistants 3968 dllhost 3572 LogonUI 2192 MSExchangeMailboxReplication 1796 VMwareService 1596 msftesql 12 svchost 996 svchost 2488 Microsoft.Exchange.RpcClientAccess.Service 596 winlogon 4 System 4928 logon.scr 0 Idle Performance Counters Layout infomration: FileMappingNotFoundException for category MSExchangeTransport Database : Microsoft.Exchange.Diagnostics.FileMappingNotFoundException: Cound not open File mapping for name : Global\netfxcustomperfcounters.1.0msexchangetransport database bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.FileMapping.OpenFileMapping(String name, Boolean writable) bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.FileMapping..ctor(String name, Boolean writable) bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.PerformanceCounterMemoryMappedFile.Initialize(String fileMappingName, Boolean writable) bei Microsoft.Exchange.Diagnostics.ExPerformanceCounter.GetAllInstancesLayout(String categoryName) im Prinzip alle paar Sekunden mit unterschiedlichen Indikatoren. Anleitungen die Leistungsindikatoren neu zu initialisieren (.... lodctr /R etc.) waren bisher ohne Erfolg. Hat noch jemand eine Idee? Danke Flex
  21. Hallo zusammen, bei Windows XP (SP3) bzw. Windows Server 2003 R2 und IE 8 gibt es wohl das Problem, dass man über den Datei Explorer über 'Favoriten verwalten' nur ein weißes Fenster bekommt. Über Favoriten verwalten im IE geht es. Das Problem tritt bei mehreren unserer Kunden auf, ist also nicht an irgend eine GP oder best. Stoftware gebunden. Hat schon einer rausbekommen, wie ich das beheben kann? Patchstand ist aktuell. Organize Favorites dialog in Internet Explorer displays a "Red X" mark solche Sachen hier habe ich schon probiert, aber ich bekomme kein rotes X sondern nur eine komplett weiße Seite. Jemand eine Idee? Danke + Gruss Flex
  22. Hallo zusammen, wir möchten auf Ordnerebene "A" für "Guppe1" das anlegen uns löschen von Ordnern verbieten. "Gruppe2" darf alles. In den Unterordnern von "A" darf auch Gruppe1 Ordner/Dateien erstellen und löschen. Klingt leicht, aber wie verbiete ich es, dass die Unterordner unter "A" von Gruppe1 gelöscht werden dürfen und sie weiterhin Schreibrechte in dem Ordner haben? :confused: Thx Flex
  23. mein Fehler, ich meinte SCR. Das habe ich allerdings bereits wieder deaktiviert. Ich habe eigentlich nur SP2 auf meinem ersten Server installiert und wollte das jetzt auf dem zweiten noch nachholen. Was ich gerade gesehen habe war, dass alle Datenbanken auf dem zweiten Server in deinem "dirty state" waren. Ich habe sie alle mittels eseutil wieder in einen "clean shutdown" versetzt, aber das Problem besteht weiterhin.
×
×
  • Create New...