Jump to content

marysoft

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About marysoft

  • Rank
    Newbie
  1. Das restoren der Exchange Datenbank würde ich nur im Ernstfall machen sollte mit ntbackup doch gehen..oder? Muß ich dann Exchange erst runterfahren? Möchte also nur einmal einen Server quasi klonen (AD, Exchange, Dateien) bei Änderungen am AD sollen diese gleich übernommen werden. Exchange und Dateien sollen dann im Ernstfall zurück gespielt werden. Das würde mir reichen. Einzig die "neuesten" E-Mails bereiten mir Kopfzerbrechen. Also die die auflaufen in der Zeit zwischen Serverstart und Rücksicherung der Exchange Datenbank..... Baue mir aber noch eine virtuelle U
  2. Naja mein Denkansatz wäre, wenn eine Änderung im AD gemacht wird muß diese natürlich auf dem sonst toten Backup Server gemacht werden. Das dauert dann natürlich länger Man muß dann ja nur die neuen Daten (Office ) zurückspielen und ist dann in Systemstart + 10 Minuten wieder einsatzfähig. Das ist uns schon einen 2 Rechner wert. Mein Problem ist einfach die AD Kopie auf einer anderen Hardware..möchte mir einfach die Reparaturinstallation ersparen...da ich gerne mit sauber aufgesetzten Systemen arbeite. Leider sichert ntbackup mir zu viel beim Systemstate. G.R.
  3. Hallo, zur Zeit läuft in der Firma ein SBS 2003 mit Exchange, ein paar Office Dateien und einer Datenbank. Nun möchte ich einen zweiten SBS 2003 bereitstellen(neuere Hardware), bei dem im Notfall nur das letzte Backup des 1 . Servers (nur Daten) eingespielt wird und der den 1. Server dann zeitweilig ersetzt. Dann wird der 1. Server der Backup Server. Folgendes habe ich schon nachgelesen: Es kann nur für eine Zeit von bis 14 Tagen 2 SBS Server im Netzwerk geben. D.h. der Backup Server bleibt bis zum Ernstfall aus. Meine Fragen: die AD Einträge ändern sich nur selte
  4. welche GPO's wären das ...Gruppe Benutzer ja GPO's habe ich nicht eingerichtet. G. R.
  5. Hallo, hier arbeiten meine User unter W2K3 SBS mit Office 2000 und Outlook 2003. Alle Nutzer arbeiten mit eingeschränkten Benutzerrechten. Jedesmal, wenn man Office öffnet Word, Excel, etc. kommt Fehler: Der officeassistent ist defekt. Nach einer Rep. Installation von Office 2000 mit Admin Rechten gleiches Problem. Ich denke, daß Office 2000 nicht mit der Rechteverwaltung im AD Directory klar kommt. Was kann man noch tun. G. R.
  6. Hallo, ich habe auf meinen Clients an einem W2k3 Server SBE Windows XP Prof. Dort ist aus Kostengründen Office 2000 SBE & Prof. installiert. Sowie Outlook 2003. Nun sollte ich doch mal ein paar Office 2000 Updates installieren. Leider überschreibt das jedoch die Outlook 2003 Einstellungen, so daß ich dann Outlook 2003 nochmals installieren muß, damit es wieder funktioniert. Wie kann ich das verhindern? WIe kann ich das am Besten automatisch im Netz verteilen? Welcher Benutzergruppe soll ich die Anwender zuordnen, damit das klappt? G. R.
  7. Hallo, ich möchte gerne Bookmarks automatisch im Netz verteilen BS: W2k3 SBE Browser Firefox und Internetexplorer Leider sind meine Anwender so faul....ich habe keine Idee außer vielleicht bei Jeder Anmeldung die bookmark.htm zu überschreiben. Nur würde das keine persönlichen Bookmarks mehr erlauben....Das ist aber auch nicht gewünscht. G. R.
  8. Hallo, mit gewohnter Regelmäßigkeit (ca. 1 x in 10 Tagen) stürzt ein Rechner mit W2K3 SBE ab. D.h. der Rechner läuft noch ...allerdings erfolgt keine Grafikausgabe. In den Logfiles ist nichts verdächtiges zu erkennen. Außer: event id 6008. Dazu weiß MS aber bei W2k3 auch nichts. Lediglich für W2k gibt es ein Hotfix. Mein Verdacht fällt auf die USV von Online. Aber ich kann es noch nicht beweisen. Habt Ihr noch eine Idee? G. R.
  9. Hallo, hätte mal wieder ein paar Fragen zu W2k3 SBE Was muß ich sichern um alle Exchange/AD relevanten Sachen für eine Wiederherstellung zu haben? Reicht dazu der automatisch eingerichtet Sicherungsjob? Spiele ich dann den Rechner wieder neu auf und spiele alle Sachen wieder zurück? Oder ist es besser ein Image von der Festplatte zu erstellen? Geht halt nur nicht regelmäßig. G. R.
  10. Hallo, habe eine FritzCard PCI die Capiporttreiber und die aktuellen Capi Treiber von AVM installiert. Leider kriege ich keine Einwahl hin. Eine Zeit lang bekam ich wenigstens Fehler 733, und ich sah, daß 1 ISDN Kanal belegt war. Nun bekomme ich nur noch die Fehlermeldung, daß das anzurufende Modem nicht bereit ist. Wie komme ich weiter? Richtig ist doch, daß ich nur das analoge Modem (von den Capimodems)verwenden muß, oder? meine Einstellung dort ist: ATS31=8;S51=0;ATS49=18 zusätzlich habe ich unter Hardware --> ISDN die MSN 18 eingetragen. In der Telefonanl
  11. Hallo, wie sicher sind eigentlich diese SBS 2003 Server? Hintergrund: ich möchte gerne Support leisten via Internet. Ich habe dazu diverse Ports 80,443,444 und den für den Remotedesktop, sowie die Supportkonsole im Router weitergeleitet. Dabei habe ich ein flaues Gefühl im Magen. Habt Ihr Vorschläge. Lieber wäre mir nur ein SSH Port und wenn es nicht anders geht ein 443 Port. G. R.
  12. naja laut netstat gibt es bei einer Verbindung von einem Rechner im lokalen Netz zu einem SBS Server erst eine Port 80 Verbindung (klar) sobald man dann aber eines der Module Serverwaltung, OWA anklickt wird ein verschlüsselter Kanal zu Ports größer 1440 aufgebaut. Vielleicht täusche ich mich auch. Noch mal testen. G. R.
  13. Hallo, ich möchte gerne die Exchange Dienste etc. per Webconsole hinter einem Router nutzen. Sobald aber die Umleitung per https erfolgt. springt er (der SBS 2003) auf wahlfreie Ports. Wie kann ich das beeinflussen, so daß ich sicher darauf zugreifen kann. (aus dem Internet) Wie kann man dann beim Webserver die IP Sperre ausschalten und alle IP's zulassen? Wie kann ich den Namen für die Webseite so ändern, daß ich keinen Namensserver brauche und ich direkt darauf zugreifen kann. Derzeit steht da noch companyweb ;-) Fragen über Fragen ;-) G. R.
  14. Hallo, nach massiven Problemen mit obigen Board suche ich noch Treiber für W2K3 und USB 2.0. Leider hilft auch hier der Asus Support nicht weiter. Die Treiber von XP und W2K sind per Einstellung geschützt, d.h. lassen sich nicht installieren. Deshalb meine Fragen: geht unter W2K3 USB 2.0 überhaupt? Wie muß ich die inf Datei anpassen, falls USB 2.0 möglich ist? G. R.
×
×
  • Create New...