Jump to content

rok

Member
  • Content Count

    253
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Neutral

About rok

  • Rank
    Member
  • Birthday 05/02/1978
  1. Danke. Und die Gruppe? Wie sieht die aus, bzw welche Eigenschaften hat diese? Kannst du einen Screenshot machen?
  2. Gruppentyp habe ich oben schon geschrieben. "Scope" kenne ich nicht.
  3. Exchange Online. Office 365. Dort habe ich einen öffentlichen Ordner angelegt. Und dort soll jeder aus der Organisation drauf zugreifen können (Owner).
  4. Es sind mehrere Gruppen angelegt. Sowohl Verteilerlisten als auch "Office 365".
  5. Im Grunde ist mir das egal. Ich suche etwas, was leicht zu verwalten ist. Die Gruppe lege ich gern neu an. Ich würde nur gern die Verwaltung vereinfachen, indem ich die Freigabe auf eine Gruppe gebe und in die Gruppe jeweils die Nutzer stecke. Mit den jetzt angelegten Gruppen klappt das leider nicht.
  6. Klappt leider nicht. Muss die Gruppe eine bestimmte Voraussetzung haben? (Gruppyntyp, o.ä.) Hier steht auch nichts von Gruppe: https://docs.microsoft.com/de-de/powershell/module/exchange/sharing-and-collaboration/add-publicfolderclientpermission?view=exchange-ps
  7. Hallo! Ich schon wieder - sorry! Ich habe einen öffentlichen Ordner mit Kontakten. In diesem Ordner sind ca. 300 Ordner, welcher wiederum Unterordner haben. In jedem Ordner und Unterordner und Unterunterordner befinden sich Kontakte. Jetzt sollen möglichst alle aus der Organisation auf diesen Ordner zugreifen dürfen (lesen + schreiben = Besitzer). Leider bekomme ich das im EAC nicht hin. Ich habe dem Ordner bereits alle Benutzer zugeordnet. Diese dürfen auch in diesem schon schreiben. Aber die Unterordner nicht. Dort dürfen sie nur lesen, Obwohl ich den Haken gesetzt hatte "Änderungen auf diesen öffentlichen Ordner und seine gesamten Unterordner anwenden.". Zusätzlich habe ich auch die Stammberechtigungen für alle Benutzer angepasst, ohne Erfolg. Muss ich jetzt jeden Ordner einzeln anfassen und die Berechtigung für jeden einzelnen Benutzer einstellen? Ich kann ja nicht mal Gruppen verwenden... :( Ich habe schon etwas gefunden für die PowerShell, das dürfte zumindest die Arbeit pro Benutzer erleichtern: get-publicfolder \Verwaltung -recurse | add-publicfolderclientpermission -user "Max Mustermann" -AccessRights PublishingEditor Aber ist das wirklich nur so umständlich machbar? Keine Mehrfachauswahl der Ordner, bzw. Steuerung über eine Gruppe?
  8. Ja, eben getestet. Mehr als 1000 geht nicht. Fehlermeldung: Danke!
  9. Es wird demnächst eine Newslettersoftware verwendet. Bis es soweit ist, muss nach alter Art versendet werden. Ich würde ich freuen, wenn es hier noch weitere Infos gibt, ob ich an der richtigen Stelle bin, oder ob ich an einer anderen Stelle schrauben muss.
  10. Hallo! Über Outlook 365 mit Exchange online wurde über einen Mailaccount eine Mail an 1347 Empfänger versendet (Rundschreiben). Ich weiß, dass man das anders machen kann. Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn wir uns auf das Problem konzentrieren könnten. Offensichtlich gibt es eine Beschränkung, denn die Mail kam zurück mit der Meldung: Wenn ich jetzt im EAC schaue: "Empfänger > Postfächer > besagtes Postfach Name > Postfachfunktionen > Nachrichtenfluss > Details anzeigen", erhalte ich ein Fenster (siehe Anhang) indem die "Maximale Anzahl Empfänger" auf 500 festgelegt wurde. Wird das irgendwo global gemacht, damit ich das nicht einzeln für jeden Benutzer einstellen muss? Per Powershell wird mir das ausgegeben: PS C:\Users\Administrator> Get-TransportConfig | fl *limit* MaxRecipientEnvelopeLimit : Unlimited TransportRuleCollectionAddedRecipientsLimit : 100 TransportRuleLimit : 300 TransportRuleCollectionRegexCharsLimit : 20 KB (20,480 bytes) TransportRuleSizeLimit : 8 KB (8,192 bytes) TransportRuleAttachmentTextScanLimit : 1 MB (1,048,576 bytes) Global scheint "Unlimited" eingestellt zu sein. Gibt es da eine Standard-Richtlinie für die Benutzer? Wenn ja, wo finde ich diese?
  11. Es ist nur ein öffentlicher Ordner (25MB), mit knapp 400 Unterordnern. Alle User haben darauf Berechtigung. Ich kann 2/3 der Ordner nicht migrieren, weil die / und \ im Namen haben. Ich habe auch noch irgendwo gelesen, dass nicht mehr wie 100 Ordner migriert werden... Muss ich da jetzt durch und alle Ordner umbenennen? Oder kann man evtl. eine PST nutzen und irgendwie in O365 importieren? Ich hatte mir das so vorgestellt, dass ich auf dem alten Exchange mich mit Outlook anmelde, einen Export des öffentlichen Ordners in eine PST mache. Anschließend stelle ich den DNS um, so dass ich mit dem Outlook auf den O365-Exchange komme und importiere dort die PST Datei. Funktioniert das?
  12. Ja, ich bin gerade dran. Ich bin gerade dran, defekte Berechtigungen zu beheben (Remove-PublicFolderClientPermission). Ich glaube, ich bekomme derbe Probleme. Da dieser Kontakte-Ordner knapp 400 Unterordner hat. Davon sind vielleicht 50 ohne "/" oder "\", weil die meisten Ordnernamen so aufgebaut sind: "Name1/Name2/Name3". Gibt es da was einfacheres, was automatisiert läuft? Es ist nur dieser eine beknackte "Öffentliche Ordner" mit Unterordnern und Adressen drin...
  13. Auf was beziehst du dich konkret? Ich habe es kurz überflogen und werde es sicher nachher noch eingehender lesen. Bis jetzt ist das mir irgendwie zuviel... Soll das heißen, dass öffentliche Ordner separat migriert werden müssen? Ich war der Meinung, dass bei einer Cutover Migration alles migriert wird...?
  14. Ich habe nirgends aktiv einen Schalter finden können, der mir angibt, einen Public Folder zu migrieren. Es werden lediglich die User angezeigt. Autodiscover zeigt derzeit noch auf den lokalen Exchange. Soweit ich weiß, holt sich Outlook bei jedem Start die Daten. Derzeit sollen die Postfächer noch von lokal gelesen werden. Solange ich das mit den Öffentlichen Ordnern nicht hinbekomme, lohnt sich das ja sonst nicht.
×
×
  • Create New...