Jump to content

astra_captain

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About astra_captain

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 09/14/1980

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, ein RAID10 bestehend aus 12x 600GB 15k SAS Festplatten. Der Exchange (VM) hat je Laufwerk C (OS), E(DB) und F(LOG) eine VMDK Datei. Also sind OS, DB und LOGs auf verschiedenen Volumes und es hat nur Restore und Orga/Suchtechnische Vorzüge. Grüße
  2. Hallo, wir nutzen einen Dell MD3420 auf dem ein RAID10 mit 3320GB für unseren virtuellen Exchange 2016 CU10 mit 160 Postfächern inkl. Verteiler und Ressourcen läuft. Aktuell haben wir die Laufwerke C (OS), E(DB) und F(LOG). Microsoft empfiehlt die Postfachdatenbank bei nicht DAG Installation auf 200GB zu begrenzen. Nun frage ich mich welchen Vorteil es außer einer ggf. kürzen Wiederherstellung hat? Performance? Hat jemand Erfahrung mit mehreren Postfachdatenbanken auf dem schlussendlich gleichen darunterliegenden Volumen? Grüße
  3. Mit Dumpster ist "gelöschte Elemente wiederherstellen" gemeint, richtig? Gibt es eine Möglichkeit nachzuvollziehen wer den Kalender gelöscht hat? Viele Grüße
  4. Meine auch...Würde sie denn funktionieren bzw gestern gelaufen sein.
  5. Hallo, ich muss einen gelöschten Kalender (Unterkalender eines Postfachkalenders) ausfindig machen und diesen wieder herstellen. Leider werden mir beim Aufruf von "gelöschte Elemente wiederherstellen" aus dem Postfach indem der Kalender ursprünglich angelegt wurde war und aus dem Benutzerpostfach des vermutlich löschenden Benutzers nur Kalendereinträge und E-Mails angeboten. Umgebung: Alles Server 2012R2, Exchange 2016, Outlook 2016. Vielen Dank für Hilfe
  6. Das versteht sich von selbst. Einfache Frage. Was muss ich einrichten, damit ich von Absender x Massenmails empfangen kann?
  7. Ohne "blocking" richte ich gerade ein. Auch das die Mails in den spam/junk des Postfaches verschoben werden. Ich hoffe jedoch, dass die ~200 eingehenden Mails von einem externen Sender dann auch im Spam/Junk landen oder gar normal zugestellt werden!?
  8. Hallo, gibt es eine "best practice" Einstellung für den standard spam filter des Exchange 2016? (Welche Fitler mit welchen Einstellungen man nutzen sollte) Wie kann ich außerdem Massenmails (~200) von einem Absender erlauben, da diese immer folgendes verursachen: "Content Filter Agent,MAIL\Default MAIL,SMTP,FAIL,...,[{LRT=};{LED=550 5.7.1 Message rejected as spam by Content Filtering.} Grüße und Danke vorab für Tips.
  9. Es geht um folgende Problematik. Ich möchte ein WLAN erweitern. Standartrouter ist ein W303V. Der andere Router der zur Erweiterung dienen soll ist ein Linksys WRT54G mit der aktuellen DD-WRT Firmware. Folgende Einstellungen habe ich getätigt (WLAN): W303V: - feste IP vergeben 192.168.1.253 - Gateway/DNS ist 192.168.1.253 - DHCP aktiviert 192.168.1.100-200 - WLAN mit WPA+TKIP eingerichtet - Repeaterfunktion ohne Verschlüsselung aktiviert - Signal zum WRT ist bei ca. 30% - MAC des WRT54G in Liste der „zugrifferlaubenden“ eingetragen - Haken aktiv gesetzt WRT54G: - feste IP vergeben 192.168.1.254 - Gateway/DNS ist der 192.168.1.253 - DHCP deaktiviert - gleiche SSID, Kanal ohne Verschlüsselung eignerichtet - MAC des W303V in Liste der „zugrifferlaubenden“ eingetragen - Routing auf Gateway und Router probiert - WDS Signal ist um die 35% - DHCP Fowarder aktiviert Nehme ich nun mein Notebook oder den PC der im Bereich des WRT54G steht, so verbindet sich das Gerät bekommt auch eine IP Adresse, aber die Verbindung wird nach weniger Zeit wieder getrennt. Eine Internetseite wird auch nicht dargestellt. Ping auf 192.168.1.253 geht aber. Nun frage ich mich, wo der Fehler liegt. Einstellungen Routing/Bridgemode, WDS/Repeater nur bei gleichem Hersteller???
  10. Dies bezieht sich un auf den Kunden, wo das Bandlaufwerk schon getauscht wurde. So der Wechsel..dienst steht auf manuell und der Auftrag wurde wieder wegen Zeitüberschreitung abgebrochen. Nun erscheint jedoch noch die Meldung "das Gerät \Device\Scsi\adpu160m2 ist für den Zugriff noch nicht bereit." Zwischenzeitlich kam auch noch "Es wurde ein Controllerfehler an .... festgestellt".
  11. Ja, Veritas typisch. Es läuft x Jahre und dann von jetzt auf gleich kommt dann sowas Natürlich werden die Veritas Treiber genutzt, welche auch schon neu installiert wurden.
  12. Der Fehler tritt nun nach ca 3 Jahren des Sicherns auf. Die Hardware hat sich nicht geändert. Werde dort morgen mal den WMI rausnehmen, da ich dazu noch nicht gekommen bin. Auch den Wechselmediendienst werde ich mal anschauen, aber er sollte doch standartmässig aus sein, oder? Bei einem anderen Kunden haben wir nun auch diesen Adamm Mover Error. Dort habe ich das Bandlaufwerk bereits getauscht und auch den WMI rausgenommen. Mehr dazu kann ich erst morgen sagen. Bei beiden Kunden handelt es sich um AIT-1 Bandlaufwerke. Diese wurden auch schon deinstalliert und neu installiert.
  13. Der Streamer ist von Compaq und hat eine Kapazität von 35/70GB. Nun kommt noch ein "Adamm Mover Error: Unload Status failure" hinzu. Error: ERROR_IO_DEVICE...
  14. Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem. Auf einem Windows 2003 Server mit Backup Exec 9.1 läuft das Backup bis ca. 58GB (Datenmenge unkompriemiert 63GB). Dann wird das Band ausgeworfen und er fordert auf ein neues zu überschreibendes Band einzulegen. Der Dienst Backup Job Engine wird jedesmal gestoppt. Firmwareupdate und BE9.1 Updates habe ich schon durchgeführt. Ein neues Band wurde auch schon getestet. Das HP Library&Tape Tools gibt auch keine fehler aus. Die Kompression habe ich auch schon von "Hardware, sonst keine" auf "Hardware, sonst Software" gestellt. Es kommt wieder dasselbe. Es ist ein Compaq SDX 4?? Bandlaufwerk. Was kann es noch sein? Danke und Gruß Jens
  15. Hallo, folgendes Problem: T-Online Software 5.0 unter Windows XP Pro. Man schreibt eine neue EMail mit dem Inhalt "test", mit "". Der Absender bekommt dann die Mail und anstatt "Test" erhält er &qout;test&qout; als Text. Beim Absender sieht die Mail nach dem Senden genau so aus [&qout;test&qout;]. Was läuft dort falsch? Einstellungen an der Softwar sind i.O. Gruß Jens
×
×
  • Create New...