Jump to content

raphael26

Members
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About raphael26

  • Rank
    Junior Member
  1. Hi Männer, danke für Eure zahlreichen Antworten und Tipps. Ich denke, ich werde es wirklich so machen, dass ich einerseits an Cisco Zertifzierungen festhalte (hier auch den Schwerpunkt drauf lege), allerdings vielleicht ein Microsoft Zertifkat parallel (mit niedriger Priorität) so nebenher anstrebe. Kurze Frage - lohnt es sich aktuell mit dem MCSA anzufgangen ? Ich habe gehoert, dass es hierzu im Feb. 2008 eine Aenderung geben wird ? Gruss, ich
  2. Hi, mich wuerde mal Eure Meinung interessieren. Ich arbeite seit ungefaehr 2,5 Jahren als Netzwerkadministrator. Ich habe täglich größtenteils mit Cisco Router- und Switchinstallationen zu tun. Die letzten 2 Jahre habe ich ziemlich viel (vor allem auch private) Zeit in das Erreichen von Cisco Zertifikaten investiert. Einige davon habe ich mittlerweile auch angesammelt :-D – momentan stellt sich für mich aber die Frage, ob ich auch noch die letzte und schwierigste Cisco Zertifizierungs Stufe angehen soll, welche vermutlich weitere 2-3 Jahre in Anspruch nehmen wird. Auf der anderen Seite spiele ich auch mit dem Gedanken stattdessen evtl. mal eine andere Hersteller-Zertifizierung anzugehen, evtl. Microsoft. Einerseits möchte ich mich nicht zu stark (nur) auf Cisco und das jetzige Arbeitsgebiet konzentrieren und „festlegen“ – auf der anderen Seite kann ich schwer beurteilen wie sich ein weiteres Zertifikat in meinem Lebenslauf über „eine Fachrichtung“ machen wird, mit der ich momentan wenig bis nichts zu tun habe. Was meint Ihr ? Würdet Ihr Euch eher nur auf einen Bereich festlegen und konzentrieren ? Oder auch eher etwas „in die Breite“ gehen, quasi ein 2. Standbein bekommen ? Auch wenn ich täglich nur mit Cisco Netzwerken zu tun habe, können ja etwas Kenntnisse bzgl. Netzwerkbetriebssysteme (z. B. Windows Server) auch nicht schaden ? Würdet Ihr sagen, dass MCSA und MCSE keinen Sinn machen, wenn man nicht taeglich damit etwas zu tun hat und sich den Stoff daher nur im Eigenstudium aneignet ? Gruss, ich
  3. Hallo Männer, Kurze Frage …. Das EIGRP Stub Feature macht doch grundsätzlich in einer Hub&Spoke Topologie Sinn. Sprich man definiert die Spokes als Stub. Wie verhält es sich aber, wenn ein "Spoke" nochmals mehrere Router beinhaltet, deren einzelnen Vernetzungen untereinander jedoch nicht redundant ausgelegt sind ? Quasi innerhalb des Spokes ein Router indirekt wieder Hub spielt ? Empfielt es sich dann auch, alle Router als Stub zu definieren ? Oder sicherheitshlaber nur die Router, die am "äußersten" Zipfel angebunden sind ? Propagiert ein Router, der als "stub connected" (default) konfiguriert ist, auch Routen, die er von "hinter ihm" angeschlossen Routern gelernt hat ? Danke und Gruss, R.
  4. Hi Leute, ich habe hier mehrere Cisco Router eines bestimmten Models.... Das lustige ist, dass in bestimmten neueren IOS-Versionen EIGRP nicht zur Verfügung steht, jedoch bei einigen Routern mit einer älteren Version EIGRP enthalten ist. Wie kommt das ? Von was ist das generell abhängig ? Hat das mit diesem "Feature-Set" zu tun ? Gruss, R.
  5. Hallo Leute, habe mir die Testking zum ISCW gekauft. Leider fehlen hier - da noch zu neu - die Lösungen zu den Scenario-Fragen. Hat jemand bereits die Lösungen und kann sie hier posten ? Danke im Voraus, Raphael
  6. Hi Leute, wer von Euch hat bereits die ISCW Pruefung abgelegt ? Was kam so im wesentlichen dran ? Und ist der aktuelle King sowie P4Sure eine grosse Hilfe ? Danke und Gruss, R.
  7. Hallo Leute, sind eigentlich die original Cisco Schulungsunterlagen für die neuen CCNP Kurse schon erhältlich ? Oder haben bisher nur die Trainer vorab schon Unterlagen ? Viele Gruesse, Raphael
  8. Hallo, kurze Frage - was für "praktische" Aufgaben in Routersimulationen werden aktuell in der BSCI Prüfung verlangt ? Gruss, Raphael
  9. Hallo Leute, wie sind Eure Erfahrungen zum Boson Netsim 6 CCNP ? Gruss, R.
  10. Alles klar .... Dann ist's bei Euch ähnlich :-D Also die 2501er Serie ist zum Üben (u. a. dyn. Routingprotokolle) brauchbar ? Gruss, R.
  11. Hallo Leute, wahrscheinlich wurde meine Frage schon tausend Mal in diesem Forum gestellt - ich frage aber einfach nochmal :-D Wie lernt Ihr auf Cisco Prüfungen ? Wie nutzt Ihr Eure "Lernzeit" am effektivsten ? Macht Ihr das alle über spez. Schulungen ? Oder ausschließlich über die Praxis / Anwendung mit Cisco Geräten am Tag ? Oder im Alleingang ? Oder im Urlaub, an den Wochenenden ? Lernt Ihr ausschließlich die Cisco Schulungsunterlagen ? Oder konzentriert Ihr Euch eher auf die Cisco Press Reihe ? Lernt Ihr während der Arbeit ? Oder eher ausschließlich in der Freizeit ? Bei mir geht unglaublich viel Zeit in das Lesen der Schulungsunterlagen. Ständig habe ich das Gefühl, mir reicht die Zeit vorn und hinten nicht. Wie ist das bei Euch ? Viele Gruesse, Raphael
  12. @tom12 Hallo Tom, möchte auch den CCNP machen, bin jedoch noch ganz am Anfang :-D Aller Voraussicht habe ich Ende Mail die erste BSCI Prüfung. Mich würde interessieren, welche Geräte Du zum "Lernen" hast ? Welche Routermodelle kannst Du empfehlen spez. für den CCNP Stoff ? Oder übst Du eher an "virtuellen" Routern, sprich Boson Simulator und Co ? Hast Du auch beruflich jeden Tag mit Routern zu tun und so die entsprechende Praxis und Übung ? Wie eignest Du Dir den Stoff an ? Eher im stillen Kämmerlein oder eher ausschließich über Schulungen ? Wieviel Zeit und Aufwand hat Dich z. B. der BSCI gekostet ? Gruss, Raphael
  13. Hallo Leute, bei OSPF spielen die NBMA Netzwerke eine wichtige Bedeutung, da sie keine reinen Broadcasts unterstützten. Wie muss ich mir das genau vorstellen ? Ist dieser Grund in Osi Schicht 2 begründet ? Gruss, Raphael
  14. Alles klar ! Nächte Frage :-D Der Traceroute ist doch im Grunde nichts anderes als Ping-Pakete mit kleineren Time-To-Live Werten ? Dennoch kann eine Firewall auf Ping auf Traceroute Pakete unterschiedlichst reagieren ? Danke und Gruss, Raphael
  15. Hallo zusammen, kurze Frage - wenn ich einen Ping mit grossen Paketen verschicke (> 8000bytes), wie gross sind dann die Antwortpakete ? Ebenfalls um die 8000 bytes ? Viele Gruesse, Raphael
×
×
  • Create New...