Jump to content

ginka

Members
  • Gesamte Inhalte

    361
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über ginka

  • Rang
    Senior Member
  1. WSUS-SQL-DB umziehen

    danke für die infos
  2. WSUS-SQL-DB umziehen

    Hallo! Gibt es eine Anleitung, wie die WSUS-Datenbank vom WSUS-eigenen SQL-Server (D:\WSUS\UpdateServicesDbFiles\susdb.mdb) auf einen zentralen MSSQL-Server umlegen kann? mfg C.K.
  3. @it-home ja, ich will verhindern, dass Benutzer Dateien löschen können, Umbenennen soll aber möglich sein.
  4. Hallo, ich habe auf einem Windows2003-Fileserver folgende Berechtigungen für einen Ordner vergeben: User darf x Lesen x Ausführen, Lesen x Ordnerinhalt auflisten x Schreiben Bei dieser Konstellation darf der User zwar Dokumente in diesen Ordner hineinkopieren bzw. neue Dokumente erstellen, er darf aber NICHT umbenennen. Gibt es eine Möglichkeit, dem User das Recht des UMBENENNENS einzuräumen? Gruß, Chris
  5. Hallo, wie kann ich ein lokales Benutzerprofil von einem PC auf einen anderen PC migrieren, sodass alle Einstellungen (Eigene Dateien, Desktop, Netzwerkdrucker) beibehalten werden? lg Chris
  6. Hallo, ich habe folgendes Problem: ein PC, der einige Stunden pro Tag läuft, verbraucht das Datenguthaben der Breitbandinternetverbindung zur Gänze, obwohl die Internetzutzung minimal ist (E-Mail/durchschnittliches Surfen, kein Download, kein Filesharing). Das Antivirus-Programm findet keine Trojaner, Viren, etc. Wie kann ich feststellen, wer der Übeltäter ist und mit dem Internet kommuniziert? Es handelt sich um Downloads laut Provider, Uploads finden keine statt. lg Chris
  7. Fileserver nach Dateitypen durchsuchen

    Der Dir-Befehl ist einmal ein Anfang. Danke
  8. Fileserver nach Dateitypen durchsuchen

    Treesize ist hier nicht passend, da ich nach Dateitypen filtern muss. Weiß vielleicht sonst irgendwer eine Lösung? lg
  9. Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Lösung für folgendes Problem: Ein Fileserver (Windows 2003) soll durchsucht werden nach bestimmten Dateitypen (z.B. *.jpg;*.mov;*.avi;*.mp3). Wie kann man die Anzahl der gefundenen Dateien und den belegten Speicherplatz ermitteln? Eine Auflistung der einzelnen Dateien mit Pfad wäre auch erforderlich. Bsp.: Gefunden wurden: JPEG 10 Dateien 5 MB TIF 15 Dateien 15 MB MOV 30 Dateien 100 MB Gibt es ein Freeware-Tool oder ein komerzielles Tool dafür? Gruß, Chris
  10. Hallo, bei einem Rechner mit XP SP2 und dem Startmenü mit dem grünen Startbutton habe ich folgendes Phänomen: Im Explorer unter "Netzwerkumgebung" ist eine Liste mit Freigaben auf Rechnern ersichtlich, die in der Vergangenheit verwendet wurden. z.B. C$ auf PC123 INSTALL auf SRV01 .... Wie kann ich diese Liste löschen bzw. wie kann ich diese Liste deaktivieren? mfg Chris
  11. Hallo, ich habe eine bidirektionale Vertrauensstellung zwischen den Domänen dom1.local und dom2.local eingerichtet. Nun wollte ich in der Domäne dom2.local der Gruppe "Buchhaltung" einige Benutzer der Domäne "dom1.local" hinzufügen. Dies funktioniert jedoch nicht: wenn ich klicke "auf neue Mitglieder hinzufügen" kann ich unter "Pfade" nur die eigene Domäne anklicken und NICHT die vertraute Domäne. Ist es nicht vorgesehen, dass man Gruppenmitglieder erstellt, die aus einer vertrauten Domäne stammen? Hintergrund: In der Domäne dom2.local ist eine komplexe Berechtigungsstruktur mit Hilfe von Gruppen auf Ordner hinterlegt, und es wäre am einfachsten, diese Gruppe um die vertrauten Domänenmitglieder zu erweitern. Bitte um Feedback danke ginka
  12. hallo, ich habe versucht, eine vertrauensstellung zwischen den domänen dom1.local und dom2.local einzurichten. wenn ich auf dom2.local die vertrauensstellung überprüfen möchte, kommt die fehlermeldung: "ein domänencontroller für die domäne "dom1.local" wurde nicht gefunden. stellen sie sicher, dass ein domänencontroller verfügbar ist, und wiederholen sie den vorgang." das komische: die domänencontroller kann ich über den full qualified domain name anpingen. Was ist hier das Problem? Vorgangsweise der Vertrauensstellung-Einrichtung: auf dom1.local wurde eine sekundäre dns-zone für dom2.local eingerichtet auf dom2.local wurde eine sekundäre dns-zone für dom1.local eingerichtet auf dem domänencontroller von dom1.local wurde eine bidirektionale vertrauensstellung eingerichtet, mit der option, dass die vertrauensstellung gleich auf dom2.local eingerichtet wird, dazu wurde benutzer und passwort abgefragt. lg Chris
  13. Vertrauensstellung zw 2 Domänen

    @necron: wie richte ich Stubzones ein (welche Schritte sind notwendig)? lg
  14. Hallo, ich möchte zwischen den Domänen domain1.local und domain2.local eine Vertrauensstellung aufbauen. Vor dem Trust muss ich aber beiden Domänen die andere im DNS bekannt machen, oder? 1) Funktioniert das mit Sekundären DNS-Zonen? 2) Welche Ports müssen für Vertrauensstellungen auf Firewalls freigeschalten werden? lg Chris
  15. Hallo, ich habe hier 3 2003sp1-domänencontroller, wo auch dns läuft. bei manchen reverse-lookupzonen-einträgen gibt es doppelte einträge: z.B: 20.10.in-addr.arpa Unterordner 210 =========== 22 PTR pc55 22 PTR pc01 22 PTR pc27 wie kann ich diese Mehrfacheinträge aufräumen - es kann ja nur 1 Eintrag gültig sein?? mfg Ginka
×