Jump to content

coolskin

Members
  • Content Count

    513
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About coolskin

  • Rank
    Board Veteran
  1. Das hatte ich ihm schon gesagt und ihm die Screenshots gemailt wo er das einstellen soll. Er schrieb mir ich soll ihm die konfigurierte ADM schicken dann setzt er die aktiv. Entweder er will mich ..... oder ist einfach nur faul.... :( Dank Dir für die Hilfe Gruß Coolskin
  2. Schon, aber es soll für ca. 5000 Clients per GP deaktiviert sein. Momentan ist Autorun aktiviert. Der Kollege sagt (mal wieder) ich soll ihm ein adm schicken und er "pflegt" es ein. Gruß Coolskin
  3. Der Kollege vom AD Team verlangt immer ein ADM. Da ich kein Tool habe welches mir die Policy nach der änderung "exportiert" weiß ich nicht wie ich es sonst machen soll. Gruß Coolskin
  4. Hallo zusammen Ich möchte per GP ADM den Auto Run auf allen Laufwerken deaktivieren. Leider wird mein erstelltes ADM nicht "aktiviert". Kann mir einer helfen wo ich den Fehler habe? Wenn ich die ADM importiere bleibt der Eintrag leider immer noch "Nicht konfiguriert" -------------------------------------------------------------- CLASS USER ;This modifies the HKEY_CURRENT_USER portion of the registry ; the following command creates a node called Desktop Settings ; under User Configuration. CATEGORY !!categoryname ; the following command specifies the registry key to modify KEYNAME "SOFTWARE\Policies\System" ; the following command specifies the name of the policy ; by using the variable "policyname" POLICY !!policyname ; the following command specifies text on the Explain tab EXPLAIN !!explaintext ; the following command creates a PART that contains a list box PART !!labeltext DROPDOWNLIST REQUIRED ; the following statement specifies the registry value to modify VALUENAME "NoDriveTypeAutoRun" ; the following statement populates the drop down list ITEMLIST NAME !!no_cd VALUE NUMERIC 181 NAME !!no_drives VALUE NUMERIC 255 DEFAULT END ITEMLIST END PART END POLICY END CATEGORY ; the following strings section assigns character strings ; to the variable names specified in the previous section [strings] categoryname="Desktop Settings" policyname="Disable the autoplay feature" explaintext="This policy disables the autoplay feature on the selected drive(s)" labeltext="Disable autoplay on" no_cd="CD-ROM drives" no_drives="All drives" ------------------------------------------------------------------ Danke Coolskin
  5. Hallo zusammen Man kann ja im Windows7 virtuelle Festplatten im Datenträger Manager erstellen und hinzufügen. Wenn man neu startet ist diese jedoch wieder abgehängt. Weiß einer von Euch ob es möglich ist diese permanent angehängt zu lassen? Gruß Coolskin
  6. Hallo zusammen Es sollen per GPO die Schaltfläche „Besprechungsarbeitsbereich“ im Outlook Client deaktiviert und der „TaskPane“ in Office Clients versteckt (also keine automatischen Anzeige) werden. Leider kenne ich mich überhaupt nicht mit der Erstellung von GPO´s aus und hoffe es kann mir wer von euch helfen. Ich habe schon einiges recherchiert nur mit der Erstellung der GPO komme ich nicht weiter. Genauer soll folgendes erwirkt werden: 1. Öffnen von Office Dokumenten in SPS (z.B. Word, PowerPoint, Excel) Neben dem Office-Dokument öffnet sich rechts eine Spalte mit Freigegebener Arbeitsbereich. Dieser soll mittels GPO deaktiviert werden. 2. Möglichkeit des Anlegens eines Arbeitsbesprechungsbereiches aus Outlook heraus. In Outlook besteht die Möglichkeit, einen Besprechungsarbeitsbereich zu einem Termin anzulegen. Dieser Besprechungsarbeitsbereich kann direkt mit einer Teamsite verknüpft werden. Da im Besprechungsarbeitsbereich Nutzer direkt hinzugefügt werden können (was dem Dienstekonzept widerspricht), sollte die Möglichkeit, einen Besprechunsarbeitsbereich anzulegen per GPO deaktiviert werden. Ich habe mir die ADM Dateien von Office 2003 einmal besorgt. Beim ersten „Querlesen“ bin ich in Zeile 1468 (Group Policies) und Zeile 1473 (UI Options) fündig geworden. So kann die Schaltfläche „Besprechungsarbeitsbereich“ im Outlook Client deaktiviert und der „TaskPane“ in Office Clients versteckt (also keine automatischen Anzeige) werden. Ich hoffe das dieses die beiden Schalter sind, jedoch wie kann ich nun dieses in eine GPO packen und testen? Ich habe die beiden Vorlagen mal hier abgelegt: File-Upload.net - Office-2003-GP---UI-Options.zip Ich hoffe es kann mir wer helfen. Danke Coolskin
  7. ??? Der Screenshot ist doch angehängt....aber hier gerne nochmal: gruß Coolskin
  8. Hi Ob es mit einem neuen Profil geht kann ich jetzt nicht sagen. Aber wenn man rechte Maustaste auf das (eigentliche) IE Icon macht kommt nur die Auswahl die im Screenshot zu sehen ist (auch an meinem Rechner). Frage mich wo Du da Eigenschaften hast. Ich meine nicht im "Startmenü/Alle Programme" das IE Icon sondern direkt das wenn man auf "Start" klickt. Gruß Coolskin
  9. Hi, Im Startmenü komme ich ja mit dem rechten Mausklick direkt zu den Internetoptionen, nicht zu den Eigenschaften von der Verknüpfung. Gruß Coolskin
  10. Hallo zusammen Wir haben das Phänomen dass das IE Icon im Startmenü von einem XP Client nicht mehr korrekt angezeigt wird. Angezeigt wird das Paltzhalter-Icon (weißes Blatt mit dem Fenster). Wird unter den Eigenschaften der Taskleiste z.B. der Firefox zur Anzeige im Startmenü eingestellt, wird dieses Icon korrekt gezeigt. Stellt man den IE ein, ist das Platzhalter-Icon zu sehen. Der Link ansich geht. Wie kann man da das Icon wieder zuweisen? Unter c:\Dolumente und Einstellungen\....\Startmenü sind alle Verknüpfungen korrekt. Danke für die Hilfe Gruß Coolskin
  11. Also ich habe heute mal das SP1 deinstalliert....leider ist der Fehler immer noch. Habe auch den aktuellen Intel Matrix Storage Manager v7.8.0.1012 nochmal installiert und versucht die Intel Chipset Treiber v8.1.1.1010 zu installieren, aber bei den beiden Controllern ("Intel 82801G ICH7 Ultra ATA Storage Controller 27DF" und "Intel 82801G SATA AHCI Controller") sagt er mir das bereits der aktuellste Treiber installiert sei wenn ich den Ordner als Treiber Verzeichnis angebe. Wenn ich Datenträger sage weiß ich nicht welchen ich dann auswählen soll da 5 verschiedene Controller jeweils angeboten werden die aber nicht gleich wie der installierte heißen (leichte Abweichungen). Also wer noch einen Tip oder Lösung hat wäre ich echt sehr dankbar! (und bitte nicht als Lösung Neuinstall - das ist keine Lösung *grins*)
  12. Welche Virenscanner ich habe ist F-Secure. Denn hatte ich aber auch schon drauf als es noch ging. Ich habe jetzt mal das von dem Link ausprobiert:Chkdsk will Not Run at Startup in Vista - Vista Forums Was dabei raus kam ist das ich eine Version vom 18.01.2008 v 6.0.6001.18000 von autochk.exe habe. Ich habe mir dann von dem Link die Version vom 19.01.2008 geladen und ausgetauscht. Dann macht er aber gar keinen Check mehr. Mit der Version vom 18.01.2008 kommt der Fehler das das Laufwerk nicht geöffnet werden kann :(
  13. Wenn ich auf Ausführen gehe und "nur" chkdsk ausführe geht es. Also im Schreibgeschützten Modus. Füge ich allerdings Parameter wie /r, /f oder so hin zu kommt auch die Meldung das es nicht gesperrt werden kann und ob die Wartung geplant - also beim nächsten reboot - erfolgen soll. Und dort ist dann wieder das gleiche das es nicht geöffnet werden kann *g* Gruß
×
×
  • Create New...