Jump to content

cadica

Members
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About cadica

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Sunny61! mit deaktivieren hab ich den Ziffernblock auf der Tastatur gemeint, wo die Benutzer Numlock wieder deaktivieren(Licht aus) können. Der Schlüssel HKEY_USERS\.DEFAULT\CONTROL PANEL\KEYBOARD\InitialKeyboardIndicators 2 bleibt unverändert, die Taste kann nach wie vor betätigt werden.
  2. Hallo Community! Möchte folgendes erreichen: Nach dem Start sollte die NumLock-Taste aktiviert sein und danach sollten die Benutzer diese NICHT mehr deaktivieren dürfen. Automatisch aktivieren ist nicht schwer(Registry-Eintrag) aber wie kann ich das Deaktivieren verhindern? danke im voraus und schönes Wochenende!! lg cadica
  3. Hallo Gemeinde! möchte folgendes erreichen: in einen Ordner entstehen fast jeden Tag Dateien. Ich möchte ein Mail bekommen, wenn z.b. nach 7 Tagen keine neuen Dateien mehr angelegt wurden. Ich hätte an eine Batch-Datei gedacht, welche bei einer neg. Abfrage blat.exe(Mailversand) aktiviert. mit einer if-Abfrage kann man glaub ich nur auf bestehende Dateien eine Abfrage erstellen. danke für jede Art von Hilfe!
  4. Hallo liebe Gemeinde! ich möchte einen ISA 2006 entweder mit Dameware, NETOP, oder Remcon von meinem XP(FW ausgeschaltet) Rechner fernwarten. Beide haben Kontakt ohne FW dazwischen. Es gelingt mir aber mit keinem von den Tools auf den ISA zuzugreifen. Der ISA hat nur eine NW-Karte, spielt also nur Webproxy. Die Ports auf denen die Tools laufen (Dameware 6129, Remcon 5405) habe ich über Firewallrichtlinie eingehend geöffnet. Als Quelle und Ziel sind alle Netzwerke eingetragen Bin mir aber nicht sicher ob dies überhaupt benötigt wird....... Als Meldung kommt bei Dameware: H
  5. Alles klar! super nett! echt super Board hier! elefantööös!!!:D
  6. Hallo liebe Gemeinde! Bin neu im Job und habe hier eine unglaublich große Domäne mit tausenden Objekten. Nun möchte ich nach einem Benutzerobjekt suchen, welches ich über die Suchfunktion auch finde. Wie kann ich aber sehen in welcher OU sich dieses Objekt befindet? Standardmäßig erfolgt nur die Ausgabe Name,Beschreibung und Typ. Habe mich jetzt eine ganze Stunde mit allen Möglichkeiten der Suche beschäftigt und weiß jetzt nicht mehr weiter........danke für eure Hilfe! lg cadica
  7. laut Microsoft(MOC 2616) müßte ein Anmeldefenster kommen da die SID´s nicht übereinstimmen. in einer AG ist es klar, aber wenn ich zB WLAN in meiner Firma habe und einer den Benutzername und PW eines Mitarbeiters weiß, wäre das schon eine schlimme Sicherheitslücke. lg cadica
  8. Hallo Gemeinde! eigentlich eine simple Frage aber wie ist folgendes möglich: Es existiert eine Domäne Server 2003 mit allen SP´s inkludiert.Weiters gibt es ein Domänenkonto namens "Test" welchem keine zusätzlichen Rechte gegeben wurden. Weiters gibt es einen XP-Prof. Rechner mit allen SP´s welcher sich nicht in der Domäne befindet, jedoch ebenfalls ein Konto namens "Test" besitzt. Beide Konten(in der Domäne bzw. am lokalen WS-Rechner) besitzen das gleiche Paßwort. Wenn ich mich lokal anmelde und ein Netzlaufwerk auf eine Freigabe wo normalerweise nur der Domänenbenutzer "te
  9. Danke für die Antwort! ich habe es nun mit 2 Varianten ausprobiert. Einmal mit %username% und einmal ohne. ohne %username% funktioniert es, mit geht es leider nicht...... aus irgendeinem Grund kann er die Daten nicht zurückschreiben(Zugriff verweigert) lg cadica
  10. Hallo Gemeinde! folgendes Szenario: habe bei beiden XP Prof. WS ein Benutzerkonto "Test" mit PW "Test" eingerichtet. Möchte nun ein Servergespeichertes Profil einrichten. habe Ordner erstellt, Berechtigungen vergeben, Pfad bei den Eigenschaften des Kontos eingegeben....... ping mit Namen und/oder IP funktioniert in beide Richtungen....... Es kommt auch kein "Zugriff verweigert" wenn ich mich anmelde bzw. abmelde(zurückschreiben auf anderen Rechner). laut den Schulungsunterlagen Herdt sollte dies funktionieren. Bei einem DC ist das alles kein Problem, aber müßte dies nicht au
  11. Ok soweit klar, aber trotzdem irgendwie dubios. In der Online-Hilfe steht zu "löschen" Hierdurch wird festgelegt, ob die Datei oder der Ordner gelöscht werden darf. Wenn Sie nicht über die Berechtigung zum Löschen für eine Datei doer einen Ordner verfügen, können Sie das betreffende Element dennoch löschen, wenn Sie das Recht "Untergeodnet Ordner und Dateien löschen" für den übergeordneten Ordner besitzen. sprich: dadurch das ich "löschen" habe kann ich diesen Unterordner löschen.....ist klar aber "effektiv" heißt ja das ich somit durch Recht "löschen" eben das Recht "Untergeordnet
  12. das heißt also die effektiven Berechtigungen werden falsch angezeigt. auch interessant:rolleyes:
  13. Hallo liebe Gemeinde! eigentlich eine simple Frage aber trotzdem......... habe einen Benutzer welcher auf einen Ordner das Freigabe und NTFS "Ändern" besitzt. Bei den effektiven Berechtigungen ist somit kein Häcken bei "Dateien und Unterordner löschen" gesetzt. Ich kann aber trotzdem Dateien und Unterordner in der Freigabe löschen........ hab ich einen Denkfehler??
  14. mit diesem Befehl hab ich das gleiche Ergebnis wie im Explorer "Netzlaufwerk trennen". Diese oben beschriebene Verbindung läuft aber nicht als NL deshalb funktioniert dieser Befehl bei diesem Problem nicht. Hab inzwischen aber zumindest mehr herausgefunden: mit net session könnte ich zumindest serverseitig die Verbindung trennen...........ist schon immerhin etwas, aber leider nicht die Lösung, da ich ja die Verbindung vom Benutzerrechner schließen will....... Aber trotzdem danke! lg cadica
  15. Hallo liebe Gemeinde! eine sehr interessante Frage wie ich meine........folgendes Szenario ein Hauptbenutzer ist an seiner WS(XP Prof.)angemeldet. WS ist in Domäne. Administrator macht unter Start-->ausführen eine Verbindung zur c$ Freigabe des Servers--->Benutzer Abfrage--->Admin gibt Benutzernamen+Paßwort ein Fenster (eben c$ vom Server)öffnet sich......soweit so gut. Nun schließt der Admin das Fenster und verläßt den Rechner.........ohne sich aus der Sitzung des Benutzers abzumelden. Wenn jetzt dieser Benutzer unter Start-->ausführen das Dropdownfeld betätigt und er
×
×
  • Create New...