Jump to content

TP_Florian

Members
  • Posts

    13
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by TP_Florian

  1. Oh ja, das ist eine Möglichkeit, ich hoffe ich kann unter Knoppix relativ einfach Daten von der Partition C auf D kopieren. Aber das werd ich heute abend sehen. Vielen Dank schon mal, ich melde mich wenn ich mehr weiss
  2. Hallo Forum, ich habe ein riesen Problem. Habe an einem Rechner das Problem gehabt, das die System Datei beschädigt, war. Das Vorgehen über die Wiederherstellungskonsole die Datei aus dem Verzeichnis c:\Windows\repair in das system32\config Verzeichnis zu kopieren ergab ein neues Problem. Beim Hochfahren des Rechners zeigte er mir als eigentlich die Benutzerauswahl kommt, das er ein Problem mit lsass.exe vorliegt. Ich glaube etwas mit Benutzerkonten die nicht geladen werden konnten. So nun habe ich wieder versucht in die Wiederherstellungskonsole zu kommen, ab jetzt erst wollte er aber ein Administratorkennwort haben. Dieses ist mir leider unbekannt. Auf der selben Platte eine andere Windowsversion zu installieren, hat auch nicht funktioniert, da mir selbst Windows 2000 erzählt hat, die Dateien in (Dokumente und Einstellungen\[benutzername]) würden verwendet werden. Kann es sein das der Rechner nur in den Ruhestand gefahren wurde und somit die Dateien des letzten Benutzers noch gesperrt sind? Ich muss diese Dateien irgendwie retten, egal wie dreckig ich vorgehen muss. Wenn ich WinXP nicht zum laufen bekomme, ist mir das auch egal, die Daten sind wichtig. Bitte bitte helft mir, eine Nacht ohne schlaf hat mir gereicht
  3. Ja sorry hab mich etws unglücklich ausgedrückt. Ich möchte an einer Stelle diverse Verbindungen erstellen die ich dann auf die Clients verteile, ohne sie dort nochmal explizit einstellen zu müssen. Mit den Lizenzen hab ich mich schon "rumgeschlagen" aber alles noch nicht 100pro geklärt, da ich momentan erst mal eine Testumgebung einrichte (Temporäre Lizenzen reichen da ja erst einmal aus) ist das aber noch nicht akut. Wenn du aber noch ein Tipp zum Thema Lizenzierung hast (Link o.ä.) würde ich den sicherlich nicht Ablehnen
  4. Hallo haeckle, danke erstmal für Deine Info. Die Benutzung von festgegebenen Usern ist möglich, klar aber das hilft mir nicht sehr weiter. Das ist echt schade, denn dadurch das ich am Server eine Reihe an verbindungen anlegen möchte, diese dann über export/import auf die Clients verteilen wollte, ist das nicht wirklich gut machbar. So müsste ich ja für jeden User X-Anzahl an Verbindungen anlegen (wofür ich natürlich seine Daten bräuchte). Ein ganz schöner Aufwand, und dann ändert der User sein pwd und muss jede Verbindung neu konfigurieren... das kann ja auch nicht sinn sein. Naja schade, dann hab ich den Terminaldienst wohl etwas überschätzt.
  5. Hallo haeckle, ja genau so meinte ich das, ist das überhaupt möglich?
  6. Hi Leute, hab mal wieder eine Frage. Mein Win2000 Terminalserver läuft 1a, Clients können prima connecten. :cool: Man kann ja bei einer Verbindung angeben das ein bestimmter User (incl. pwd) angemeldet werden soll, dies ist aber in meinen Augen nicht sinnvoll. Gut wäre wenn ich der Verbindung die lokalen Anmeldedaten (des Domänenbenutzers) vom Client mitgeben könnte. Ist das realisierbar, wenn ja wie Mir fehlt eine checkbox "lokale Daten verwenden" oder ähnliches.
  7. Hi Forum, danke für eure Hilfe, ich hab nicht gewusst das ich den DC an 3 Stellen mit Lokalen Sicherheitsrichtlinien versehen kann. Jetzt funktionierts.
  8. jetzt hab ich aber dennoch ein Problem. Habe ihn ja wieder hingebogen, und beim DC die Sicherheitsrichtlinien so geändert das ich mich an meinem Client wieder anmelden konnte (mit allen Usern). Welche Richtlinie schliesst mich denn aus wenn ich den PC wieder von der Domäne wegnehme (also zurück in eine Arbeitsgruppe und auch ziehen des Netzwerksteckers) ? Muss ich jetzt eine lokale sicherheitsrichtlinie auf dem Client ändern?
  9. hab ihn durch Rettungsinstallationen und rumkopiererei der SECURITY wieder hingebogen. Nun "spiel" ich nicht mehr an den Sicherheitsrichtlinien rum, sondern mach nur noch Dinge bei denen ich mir sicher bin.
  10. Hallo, ich habe ein riesen Problem und keine Ahnung Habe gerade eine Testumgebung aufgebaut (momentan erst 1 Win2k DC, und 1 Client) um einen Terminalserver einzurichten. soweit so gut, jetzt mein Problem. Ich konnte mich per Terminaldienst-client nicht vom Client am Server anmelden weil: "Die lokale Sicherheitsrichtlinie erlaubt es ihnen nicht, sich interaktiv anzumelden" Nun hab ich ein wenig an den Richtlinien am Client "rumgespielt" und jetzt kommt diese Meldung immer wenn ich mich an meinem Client anmelden will. Lokaler Admin: geht nicht Domänen Admin: geht nicht jeglicher Domänen User: geht nicht Abgesicherter Modus: geht nicht Immer diesse Meldung mit der Sicherheitsrichtlinie, hilfe ich hab mich ausgesperrt, was kann ich nun tun?
  11. Jup, Partition Magic ist gut dafür (ist auch irgendwie das einzige was ich kenne :shock: ). Bring nur etwas Zeit mit, ich hab das mal bei nem PC meiner Tante gemacht und hab das Teil ca. 5 Std. damit beschäftigt
  12. Achja, sorry. Muss ich auf jeden Fall einen Domaincontroller einsetzten um einen Terminal Server im Anwendermodus zu betreiben ?
  13. Hallo Forum, ich habe ein (kleines) Ploblem bzgl, der Lizenzen beim Win2K Terminaldienst. Nach viel lesen habe ich folgende Fragen: 1. Ich kann ja mit dem Terminaldienst /-client eine Fernwartung meines Win2k Servers vornehmen, dies ist doch auch kostenlos, oder? 2. Die ganzen CAL's etc. haben mich extrem durcheinander gebracht . Wie ist das wenn ich mit bis zu 10 Clients von dem 2KServer Programme wie MS Office etc. installieren möchte ? Brauche ich einen Lizenzserver ? Wo muss der Installiert sein (Domänencontroller)? 3. Funktioniert das ganze nur in Windows Domänen, oder kann ich die Domänen auch vergessen wenn ich mein Netzwerk mit Linux steuere? Vielen Dank im voraus Florian
×
×
  • Create New...