Jump to content

sveri

Members
  • Posts

    4
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by sveri

  1. Hm, das Problem Externe Emails zuzustellen scheint sich langsam in Luft aufzuloesen. Es lag wohl wirklich daran dass noch nicht alle DNS Server umgestellt waren. Und Emails aus dem Internen Leipziger Netz konnte ich nicht an xxx.de schicken weil ich die Empfaengerrichtlinie fuer xxx.de nicht gelöscht hatte. *Das Alter Das Alter :-) Trotzdem danke fuer die Hilfe. Gruesse Sven
  2. Hallo liebe Gemeinde, Unsere Firma hat zwei Exchange 2003 Server (auf SBS2003) die ich nun zur Wartung und zum Ausbau uebernommen hab da unser anderer IT Kollege ausgefallen ist. Am Wochenende hab ich mir gedacht ich stell mal den Leipziger Server so ein dass er die Emails direkt annimmt, als normalen Email Server. Und hab bei 1und1 unsere Domain xxx.de den DNS Eintrag auf den dyndns Eintrag unseres servers xxx.dyndns.org umgestellt. Bloederweise hatte ich nicht bedacht dass der andere Standort dieselbe Domain xxx.de beim Emailempfang benutzt. Das bedeutet alle Emails gehen nun an den Leipziger Server. Bei uns gibts aber die Benutzer des anderen Standortes nicht. Sprich, die Emails werden zurueckgeschickt mit der Fehlermeldung: <bbb@xxx.d>: xx.xx.xx.xx_does_not_like_recipient./Remote_host_said:_550_5.1.1_User_unknown/Giving_up_on_xx.xx.xx.xx Was ja auch logisch ist. Also hab ich gestern den DNS Eintrag bei 1und1.de zurueckgesetzt auf die Standardeinstellungen. Danach hab ich unsere andere Domain yyy.de genommen und die auf unseren Server gesetzt da die nur fuer die Leipziger benutzt werden. Das klappt auch soweit, wir koennen Mails empfangen und versenden (Hierzu hab ich einen SMTP Connector eingerichtet der sich bei 1und1 authentifiziert mit einem Benutzer der Domain yyy.de). Bloederweise kommen jetzt immer noch die Emails die an xxx.de geschickt werden bei unserem Leipziger Server an. Und ich versteh ueberhaupt nicht warum. Sowohl Emails die in Leipzig intern zum anderen Standort verschickt werden als auch Emails die von beliebigem Freemailer gesendet werden landen alle in Leipzig. Und der Versender bekommt immer noch dieselbe Nachricht wie oben. Wo ist da jetzt mein Denkfehler? Im voraus schonmal vielen Dank Sven
  3. Okay, dann werde ich das naechste Woche mal probieren. Danke Sven
  4. Hallo, ich habe auf einem Rechner W2k Prof. laufen. Auf diesem sind mehrere Ordner freigegeben. Auf die Ordner habe ich von anderen Rechnern aus eine Netzlaufwerkverbindung angelegt. Dies hat auch lange Zeit (ca. 2 Jahre) einwandfrei funktioniert. Neuerdings werden an _manchen_ Rechnern _manche_ der Netzlaufwerke (immer diesselben) mit einem roten x markiert. Trotz allem sind die Daten verfügbar. Nur ab und zu kommt die Meldung, dass darauf nicht zugegriffen werden kann. Diese Meldung kommt jedoch sehr unregelmäßig. Das veraendern des autodisconnect wertes auf -1 in der Registry hat auch nichts geholfen. Leider habe ich keine Idee mehr woran das liegen koennte. Achso, die Client Rechner laufen alle unter W2k SP3. Angemeldet wird sich nur mit nutzername ohne PW. Gruesse Sven Richter
×
×
  • Create New...