Jump to content

Antiprofi

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Antiprofi

  • Rank
    Junior Member
  1. Hallo, per Windows XP Registry sollte es möglich sein, das automatische Scannen beim Zugriff auf Netzlaufwerke und CDs zu unterbinden. Man kann dies zwar über die Anti-Viren Software steuern, aber es gibt da noch den ein oder anderen Registry Eintrag den man anpassen kann, damit genau das nicht passiert. Beim Zugriff soll nicht immer gleich das gesamte Laufwerk gescannt werden. Habt ihr vielleicht den ein oder anderen Tip? Vielen Dank im Voraus. Gruß Markus
  2. Im Prinzip kein Zugriff, aber ausblenden reicht erstmal. Den Zugriff kann ich per "Sicherheit" verweigern. Ausblenden ist daher, ok. Das mit dem wegnehmen des Laufwerksnamen ging in die Hose.
  3. Das habe ich gemacht, Win2k hat D: nicht mehr erkannt und lief prima. WinXP Partition aktiviert und gleich nen Bluescreen bekommen. :suspect: Hab 2 Partitionen auf der ersten Platte (2k+XP) mit Partition Magic erstellt.
  4. Hallo, ich brauche mal schnell eine Anleitung zum ausblenden eines Laufwerkes. D: (ist die zweite Festplatte) die soll nicht gesehen werden. Windows 2000 Prof SP4 Ital. Mein Ital. langt leider nicht dazu aus. Habt ihr gerade einen Weg zur Hand wie ich das am besten mache. BIOS scheidet aus, weil ich 2 OS nutze, über XP soll die Platte gesehen werden. Ausblenden reicht voll kommen. Gerätemanager? Danke. Gruß
  5. lefg, prima. Das klapt nun. Platte 1 unterteilt, erster Teil aktiv gesetzt und dann installiert, 2. Teil aktiv gesetzt und installiert. Jetzt setze ich die gewünschte Platte aktiv und hab das OS was ich brauche. Kannich jetzt den BootMagic installieren und beide OS über das Menü ansprechen? Ich will jetzt nicht die Config zerschiessen. :)
  6. Ja. Ja. Nein, bzw. ich glaube nein. Da liegt wohl der Fehler. Ich weiß nicht ob sie vorer 'aktiv' waren.
  7. Hmmm, wie richte ich den ein? Ich versuch gerade was anderes. Über PartitionMagic Assistent XP zu installieren, dauert aber etwas - werde dann aber berichten wie's lief. Win2k funktioniert nun ja. Vielleicht klappt nun dieser Weg. Muß ich einfach die NTLDR ersetzen?
  8. Jo, und zwar den von Win2k. Da werde ich am Anfang gefragt was ich starten möchte WinXP oder Win2k. Wähle ich WinXP aus, dann bleibt der Bildschirm schwarz und nichts passiert. Wähle ich Win2k läuft 2k tadellos. Im Moment habe ich es so. BM fragt DOS oder WinXP/2k - ich wähle Win.. und dann kommt der Bootloader von 2k und fragt ob ich XP oder 2k starten möchte, bei XP passiert gar nichts, bei 2k ist alles in bester Ordnung.
  9. Es wird im BootMagic nicht angezeigt. a) DOS b) Win XP/2000 Wähle ich B aus, wird XP gestartet. :suspect:
  10. Ja dann bootet er sauber WinXP und ich habe keine Chance mehr Win2k irgendwie zu booten. Ich kann zwar von WinXP (C:) auf Win2k (D:) zugreifen, mehr aber auch nicht. :suspect: Oder fehlt es an einer kleinen Anpassung?
  11. Das habe ich auch schon gemacht, dann erkennt der PC nur noch WinXP. Ich hab dann keine Möglichkeit mehr das Win2k bootet. Mit PM habe ich alles probiert. Zu mal unterschiedliche Platten. Platte1: Win XP+Boot-Partition Platte2: Win2k
  12. Hallo! Ich kämpfe im Moment noch mit der Konfiguration von Partition Magic, ich seh aber mein Fehler nicht. Eure Hilfe in Sachen Partition/BootMagic ist gefragt! Bin für jeden Tip dankbar. Möchte gern das es erstmal läuft, gegenseitige Platteneinsicht muß ich später noch unterbinden. So meine Installationsroutine; - PC komplett leer, 2 Festplatten (2x 160 GB SATA) - Windows XP Home Recovery CD gestartet - Platte ID 0 als Windows XP Home konfiguriert und XP installiert läuft einwandfrei, nach dem Testlauf das der Boot funktioniert mit der Win2k CD gestartet - Win2k gesagt
  13. Stimmen überein. Muß wohl über den Domino Designer eine Vorgabemaske bearbeiten. Ich hoffe es gibt noch ne andere Möglichkeit.
  14. Hallo, ich versuche mal in diesem Forum mein Glück, seit unserer Notes Umstellung funktioniert bei einigen Plätzen nun der 'mailto'-Befehl nicht mehr. Lotus Notes ist als Standard-Mail-Programm eingerichtet, öffnet auch - aber beim öffnen einer neuen e-Mail bringt er folgende Fehlermeldung: Spezielles Datenbankobjekt nicht gefunden Diese Meldung bekomme ich auch wenn ich im Notes Strg+M drücke, was für 'Neues Memo' steht. An anderen Plätzen funktioniert das ganze. Pfade stimmen, Notes wird beim 'mailto'-Befehl geöffnet aber es wird neues Memo erstellt, stattdessen die o.a. Fehl
×
×
  • Create New...