Jump to content

mrconnection

Newbie
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About mrconnection

  • Rank
    Newbie
  1. Probleme weitgehend gefixt. Im Deployment Workbench Task Sequences gelöscht und neu angelegt.
  2. Hallo zusammen, ich möchte eine Zero Touch Installation mit Windows 7 64 bit durchführen. Ich möchte eigentlich nur die Produktkey, Computername sowie Anwendungen zum installieren auswählen. Alles andere soll automatisch erfolgen. Treiber, Patches, Language Packs, Anwendungen sind schon im DeploymentWorkbench fertig eingerichtet. DHCP und PXE Boot funktioniert einwandfrei wähle hier das Lite Touch Windows PE (x64) aus und der Assistent startet. Folgende Einstellungen MDT Deployment Workbench für CustomSettings.ini [settings] Priority=Default Properties=MyCustomProperty [Default] OSInstall=Y DeploymentType=NEWCOMPUTER SkipLocaleSelection=YES UILanguage=de-DE UserLocale=de-DE KeyboardLocale=0407:00000407 SkipTimeZone=YES TimeZone=110 TimeZoneName=W. Europe Standard Time AdminPassword=test SkipProductKey=NO SkipBitLocker=YES SkipAdminPassword=YES AdminPassword=test SkipApplications=NO SkipDeploymentType=YES SkipDomainMembership=YES SkipUserData=Yes UserDataLocation=NONE SkipTaskSequence=NO SkipComputerName=NO SkipSummary=YES boottrap.ini [settings] Priority=Default [Default] DeployRoot=\\WDSX64\DeploymentShare$ Im Unattendet.xml ist folgendes eingestellt: <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> - <unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend"> <servicing /> - <settings pass="windowsPE"> xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> - <SetupUILanguage> <UILanguage>de-DE</UILanguage> </SetupUILanguage> <InputLocale>de-DE</InputLocale> <SystemLocale>de-DE</SystemLocale> <UILanguage>de-DE</UILanguage> <UserLocale>de-DE</UserLocale> </component> xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> - <UserData> - <ProductKey> <WillShowUI>OnError</WillShowUI> <Key>XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX</Key> </ProductKey> <AcceptEula>true</AcceptEula> <FullName>XXX GMBH</FullName> <Organization>XXX GMBH</Organization> </UserData> </component> </settings> - <settings pass="oobeSystem"> xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> - <AutoLogon> - <Password> <Value>test</Value> <PlainText>false</PlainText> </Password> <Enabled>true</Enabled> <Username>admin</Username> <LogonCount>2</LogonCount> </AutoLogon> - <OOBE> <HideEULAPage>true</HideEULAPage> <NetworkLocation>Home</NetworkLocation> <HideWirelessSetupInOOBE>true</HideWirelessSetupInOOBE> <ProtectYourPC>1</ProtectYourPC> </OOBE> </component> </settings> - <settings pass="specialize"> xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <ComputerName>Test1234</ComputerName> <TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone> </component> </settings> </unattend> gekürzt aufgrund der Beschränkung der Zeichen. Während der Installation muss ich die Windows Version auswählen zum installieren, sowie die Partition bestätigen. Wenn ich das Image capturen will - wird dies nicht abgespeichert. Sprache wird nicht auf Deutsch eingestellt - lediglich die Tastatur. Sowie Anwendungen werden nicht installiert. Passwort für die Anmeldung am WDS funktioniert in den .ini Datei auch nicht. Es werden nur die Treiber, Updates und Language Packs installiert. Ich bin sehr sicher, dass die unattendet.xml gar nicht ausgeführt wird. Wer kann helfen ? Vielen Dank
  3. Hallo Danke für die Tipps. Also den Server kann man auch nicht mehr anpingen oder benutzen. Es läuft keine Backup Software oder ähnliches. Ich werde mal alle dienste checken ob es Updates gibt. Auf der Festplatte ich auch noch genug platz, allerdings nicht genug um eine dump zu erstellen dazu braucht man 1,5 GB auf c:\.
  4. Hi, danke erstmal für die Antworten. Also Sybase läuft - jedoch ohne Backup Funktion - es kann jedoch sein, dass Sybase da intern was macht - jedoch habe ich kein Zugriff auf die Datenbank, da Lexware die Anwendungssoftware ist und ich keine Passwörter zu Sybase habe. Wegen der Eventlogs schauen ich mal und APC ist eine ganz alte Version - funktioniert aber.... ? Werde ich auch mal erneuern.
  5. Tja wie schön erwähnt sagt das Ereignisprotokoll Das Herunterfahren des Servers war unerwartet. Auch sind keine anderen Fehler dring, die evtl. darauf schliessen, dass irgend etwas faul ist. Lediglich den gesperrenten Bildschirm kann ich sehen - reagiert weder auf Netzwerk noch auf Tastaturanfragen. Diese Dienste sind gestartet. Adaptive Server Anywhere - LXDBSRV Anmeldedienst AntiVir Service Apache Arbeitsstationsdienst Belise Centura SQLBase COM+ Event System Computer-Suchdienst Ereignisprotokollierdienst genesisWorldSystemService LexBce Server Lizenzprotokollierdienst Microsoft Search MSDTC MSSQLSERVER Norton Unerase Protection NT-LM-Sicherheitsdienst Plug & Play Protected Storage Remote Procedure Call (RPC) Locator Remote Procedure Call (RPC)-Dienst Server-Dienst Spooler-Dienst SQLSERVERAGENT SQM Database SQM Monitor StarTeam Server - Starteam System Event Notification Task Scheduler TCP/IP NetBIOS Helper Time Server UPS - APC PowerChute plus Warndienst WShipServiceCom ZDB-Server Dummerweise habe ich keine Platz mehr auf c:\ damit ich einen Dump erstellen könnte. Werde mal den Speicher testen ob der OK ist.
  6. Hallo, weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit der Fehlersuche. Windows NT Server PDC stürzt einfach ab. Im Ereignislog steht, das Herunterfahren war unerwartet - logisch da ich ja ohne Hardware Reset nichts machen kann. Gibt es ein erweitertes Logging ? Irgendwelche Logging Tools ? Vielen Dank im voraus.
  7. Umgebung Windows NT PDC, Windows 2000 Server - Client W2k. Nun möchte ich Freigabe auf dem Windows 2000 Server verbinden. Per net use per Login Skript geht das auch. Jedoch wenn ich lokal mich am Client anmelde. Dann die Freigabe verbinde und den gleichen User verbinde mit Passwort kommt immer die Anmeldedialog - verbindet sich aber nicht. Die Freigabe auf dem Windows NT PDC geht das einwandfrei. Die Freigaben Rechte sowie Sicherheit Rechte sind jeweils die gleichen ? Auch eine Freigaben Verbindung am Windows 2000 Server mit dem Domain Admin Account ist nicht möglich - zugriff verweigert ? Vielen Dank.
  8. ok gelöst ! Es gab da ein massives Problem mit den Papierkörben. Habe das System komplett neu partitioniert. Dell Partition gelöscht, Image neu draufgespielt - dann ging es.
  9. Ok am Samba lag es an einem Rechteproblem. Auch mit Admin Rechten Dann hab ich es wieder auf dem client hinbekommen. Habe den Benutzer die Rechte als Haupbenutzer weggenommen sowie wieder hinzugefügt. Dann habe ich noch diese Links gefunden, die ich dann auf den Papierkorb angewendet habe. http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;243514 http://www.supportnet.de/discussion/listmessages.asp?autoid=155730 Für alle neuen Ordner geht es für alte Ordner muss ich speziell löschen.
  10. Hallo, hat jemand schon mal das Problem gehabt ? Der User kann den Ordner nicht löschen oder umbenennen, dies tritt nur dann auf, wenn er im Ordner was geändert hat. Das passiert auf der lokalen Festplatte (NTFS) sowie auch auf dem Netz (Samba 3.0, Debian 3.1). Ein anderer User kann diese Ordner löschen oder umbenennen ? Gleiches OS (Win 2000 pro. mit aktuellen Patches und SP). Übrigends ist die Workstation komplett neu installiert ? :mad: Vielen Dank im voraus.
  11. Tschatapeng - Und plötzlich geht es wieder ... ? Also neu gestartet hab ich den Server nicht ... ? Klar als Administrator angemeldet - ist ja ein Server ! Trotzdem Vielen Dank !
  12. Hallo zusammen, ich habe ein Problem auf dem Windows 2000 Server, der in die Domain des NT 4 DC eingebunden ist. Auf einem anderen 2000 Server geht es einwandfrei. Wenn ich einer Freigabe noch Benutzer zuweisen möchte kommt dann die nach der Eingabeaufforderung nach Domain\Benutzername und Passwort. Während der Verwendung des angegebenenen Benutzernamens und Kennwort ist folgender Fehler aufgetreten. Die angegebenen Anmeldeinformationen stehen mit vorherigen Anmeldeinformationen in Konflikt. Weiss jemand rat ? Vielen Dank im voraus.
  13. Unter NT 4 Server geht das einwandfrei - und sollte immer funktionieren. HAbe das problem das die Update Einträge mit dem gpedit.msc nicht vollständig oder gar nicht auf den Clients angezeigt werden.
  14. Habe nun alles über poledit gemacht und es funktioniert einwandfrei in der NT Domain. W2k mit AD bin ich noch am basteln.
  15. Hallo DNS läuft, wenn ich nslookup machen wird der name in IP Adresse aufgelöst. Allerdings bist bei der Doamin also firmenname.local hintendran - stört das - es ist im Active Directory sowie im DNS drin. Also die Clients holen sich kein Update beim Server der Gruppenrichtlinien ? Vielen dank
×
×
  • Create New...