Jump to content

zmaier

Newbie
  • Content Count

    49
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About zmaier

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo! Ist eigentlich kein Problem, aber irgendwie komisch. Vielleicht weiss ja von euch einer warum? Ich habe auf einer CD 5 Dateien, alle gleichgroß und durchnummeriert, also so 1.avi, 2.avi, 3.avi,.... Wenn ich nun alle Dateien markiere und auf die Festplatte kopiere, dann beginnt der Explorer mit der Datei 3.avi dann 4.avi, 5.avi, 1.avi und zuletzt wird 2.avi kopiert? Wenn ich die Dateien nocheinmal in einen anderen Ordner kopiere, ist die Reihenfolge wieder anders? Ist doch echt komisch, oder? Gibts da eine logische Erklärung dafür?
  2. Ich habe gerade vom Dell Supportforum erfahren, dass NT nicht geht, da der Rechner einen PCI-E Slot hat und dann NT nicht installiert werden kann. Komisch, da ich PCI-E gar nicht brauche. Egal ich werde einfach einen alten Rechner mit NT installieren und diesen dann auf W2k3 updaten und die neuen dann mit dem alten replizieren. Sollte doch genauso komfortabel und hoffentlich problemlos funktionieren. Falls nicht, ich weiss wo ich Rat bekomme :) Schönen Dank Martin
  3. Hallo! Ich habe eine alte NT 4 Domain und möchte diese jetzt auf Windows 2k3 umstellen. Ich möchte mir bei Dell 2 Server kaufen die einen Pentium D Prozessor drinnen haben? Ist dies schon ein 64Bit Prozessor? Benötige ich jetzt die 32 oder 64 Bit Version von Win2k3. Ich möchte auf dem neuen Server vorher Windows NT installieren, diesen dann als PDC raufstufen und im Anschluss ein Update auf 2003 machen. Kann ich Windows NT auf einen Rechner mit Pentium D installieren? Vielen Dank für eure Hilfe Martin
  4. Dank euch, habs verstanden. SChöne Grüße Martin
  5. Also doch pro User/Device welches in der AD eingetragen ist (egal ob der User sich anmeldet oder nicht) eine Cal? Okay, dann hab ich es jetzt verstanden :)
  6. Dank euch, mein Denkfehler war immer, dass ich pro in der AD eingetragenen User/Device eine CAL brauche, aber das ist ja nicht so. Ich brauche pro angemeldeten User/Device eine. DANKE für die schnelle Hilfe
  7. Hallo! Ich habe eine alten NT4 Domain und möchte nun auf Windows 2003 umsteigen. Ich benötige einen PDC und einen BDC. Es sind ca. 40 PCs in der Domain und ebenfalls 40 User. Wie sieht das mit der Lizenzierung aus. Ich werde wol 2 Windows 2003 Server Lizenzen benötigen (PDC+BDC) und 40 Client-Zugriffs-Lizenzen oder? Kann ich die Client Lizenzen auf beiden Server aufspielen oder benötige ich für jeden Server einzeln 40 CALs, dann wirds nämlich schon verdammt teuer. Kann mir das bitte jemand erklären wie das funktioniert. Schöne Grüße Martin
  8. Hallo! Der Thread passt zwar hier nicht 100% herein, aber ich bin verzweifelt Ich habe eine Sonicwall TZ170 Firewall an der Testweise 2 Rechner hängen. Rechner 1 WIN XP: 10.78.1.51 Recher 2 WIN 2000: 10.78.1.100 Beide Rechner haben keine FW installiert und verwenden als VPN Client Sonicwall Global VPN Client. Auf der Firwall sind die Ports 500 etc. die für VPN Verbindungen gebraucht werden für beide Rechner freigegeben. Jetzt kann Rechner 2 eine VPN Verbindung aufbauen, Rechner 1 aber nicht. Im FW-LOG steht drinnen IP 10.78.1.51:500 UDP-Paket dropped. Zum Test habe ich dem Rechner 1 eine andere IP Adresse geben, doch das selbe. Auch hier wird die IP und der Port nicht durchgelassen. Wenn ich dem Rechner 2 die IP des Rechners 1 gebe, funktioniert alles? Wie kann die FW erkennen (wenn die IP gleich ist) von welchem Rechner die Pakete kommen? Weil Rechner 2 geht mit jeder IP und Rechner 1 wird immer geblockt? Vielen Dank Martin
  9. Hallo! Ich habe jetzt die Firewall als Endpunkt konfiguriert, funktioniert bis auf ein kleines Problem prächtig. Sobald der VPN Tunnel steht, geht kein Internet mehr, obwohl ich eigentlich einen Splitt-Tunnel eingerichtet habe. Naja, werd ich auch noch hinbekommen. Vielen Dank euch Martin
  10. Ich probiere morgen einmal den VPN Tunnel direkt an der Firewall zu terminieren. Nur zum Verständniss, was macht der VPN Server, wenn er im Intranet steht? Hat er dann auch 2 Netzwerkkarten mit 2 verschiedenen 10.78.1.x Adressen? Ist dann eine IP Adresse direkt verlinkt mit der virtuellen 141.78.138.100? Tschau Martin
  11. Ist das nicht zu aufwendig? Ausserdem müssen die Clients eine 10.78.1.xxx IP Adresse haben, da der Mailserver nur Mails aus diesem Netzwerk akzeptiert. Und den Mailserver kann/will ich nicht umkonfigurieren.
  12. Die Firewall ist eine Sonicwall TZ 170. Der VPN und der Mailserver sind gemeinsam in der DMZ, wobei der VPN mit einer 2ten Netzwerkkarte im Intranet steht. Gatewayadressen: Intranet : 10.78.1.254 DMZ : 10.78.2.254 das sind jeweils die IP Adressen der Firewall Der Laptop bekommt komischerweise als Standardgateway die selbe IP die er selbst hat? Das wird vom VPN Server (Standard Win 2000 Server Konfiguration) automatisch so vergeben. Auf dem VPN Server sind die Standardgatways der beiden Netzwerkkarten richtig, beim PPP-Adapter ist gar keine Eingetragen auch ist kein DNS Server da? Ich habe im Intranet einen DHCP Server, kann ich den eigentlich auch verwenden, oder muss es der eingebaute von Windows 2000 sein? Wenn ich beim VPN Server unter Routing/Ras, Eigenschaften/IP DHCP anklicke, dann funktioniert das Einwählen des Laptops nicht mehr. Ich bekomme folgende Fehlermeldung : TCP/IP Fehler 733 Der Computer konnte sich mit dem Remotecomputer nicht über ein PPP-Steuerungsprotokoll einigen. ??
  13. Sorry, das wichtigste vergessen, ich habs im obigen Bild ergänzt.
  14. Hallo! Ich habe folgendes Problem. Ich habe einen VPN Server (Win 2000) installiert der die Verbindung zwischen Intranet und Internet realisieren soll. Wir verwenden eine Win NT Domäne. Jetzt sollte man sich übers Internet in unser Domöne einwählen können, das funktioniert auch so einigermassen, jetzt gibts noch 2 Probleme : 1) Der File Server ist vom Laptop aus nur mit seiner IP Adresse ansprechbar, der PC-Name kann nicht aufgelöst werden. Im Intranet funktioniert alles so wie es sollte. 2) Der Laptop kann den in der DMZ befindlichen Mail Server nicht erreichen? Ich vermute ein Routing Problem? Vom Intranet aus funktioniert der Ping natürlich. Ich weiss, es fehlen vermutlich hunderte Details, bitte fragt nach, wenn noch etwas unklar ist. Vielen Dank Martin
  15. Hallo! Ich habe eine NT4 Domain und 2k Clients. Seit gestern ist tritt folgender Fehler auf: Wenn ich vom Client auf einen Server(Nicht der Domaincontroller sondern ein eigener Windows 2000 Server) eine Datei kopieren möchte kommt die Fehlermeldung: Datei.txt konnte nicht kopiert werden. Nicht genügend Quoten, um den angeforderten Dienst auszuführen. Dieser Fehler tritt nur bei einem User auf, bei allen anderen funktioniert alles wie gewohnt? Habt ihr eine Idee was es da haben könnte? Vielen Dank Martin
×
×
  • Create New...